Warum fantasieren Männer und Frauen so häufig von Gruppensex?

Die Begriffe »Wife­shar­ing« und »Cuck­old­ing« gel­ten als Syn­onyme für den Sex der Hotwife mit zahlre­ichen Män­nern, Lovern und dom­i­nan­ten Bulls. Gang­bang­pornos gehören auf xham­ster, Youporn, Porn­hub und co. zu den meist­ge­sucht­en Videos. 

Jedoch sind Gang­bang-Fan­tasien kein rein männlich­es Phänomen. Denn neben sex­uell aufgeschlosse­nen Frauen und Hotwifes, inter­essieren sich auf­grund des Smart­phone-Zeital­ters auf­fäl­lig zunehmend immer mehr junge Frauen für dieses ver­dor­bene Genre. 

In diesem Cuck­old Rat­ge­ber gehen wir der Frage auf den Grund, warum der Gang­bang so viele Frauen und Män­ner so stark erregt. Wir erk­lären Euch, wie diese Fan­tasien in der Wirk­lichkeit ablaufen und geben Euch Tipps, was Ihr vor der Umset­zung beacht­en solltet.

Warum sind sexuelle Fantasien wichtig?

Nach dem Com­ing-out der Hotwife oder dem Out­ing des Cuck­olds find­et nach eine ruhigeren Schock­phase meis­tens eine län­gere Reifephase statt, bevor der “Sex mit Frem­den” wirk­lich in die Tat umge­set­zt wird. Dieser Reife­prozess kann mehrere Monate oder sog­ar mehrere Jahre andauern.

Har­ter Sex, ver­saute Sexspiele und BBC Schwänze: Traum viel­er Frauen

Anfangs öff­nen bei­de Part­ner die Schleusen ihrer ver­dor­be­nen Fan­tasien nur vor­sichtig. Doch “nach und nach” sinken die Hem­mungen. Die Nei­gun­gen und inti­men Wün­sche blühen immer weit­er auf und treiben weit­ere Triebe für neue sex­uelle Neigungen. 

Durch das fortwährende und sich ständig wieder­holende gegen­seit­ige Befeuern der Fan­tasien, schafft sich das Paar völ­lig unbe­wusst eine Cuck­old Fan­tasiewelt, aus der es eines Tages kein zurück mehr gibt.

Das häu­fige gemein­same Anschauen von Pornos, Sur­fen auf Sex­seit­en, Lesen von ero­tis­chen Geschicht­en und Rat­ge­bern, Benutzen von Sexspielzeu­gen und gegen­seit­ige Erzählen von sex­uellen Fan­tasien macht das Paar immer exper­i­men­tier­freudi­ger und freizügiger. 

Irgend­wann wird der Wun­sch nach Ausle­bung der Fan­tasien so stark, dass die Frau diese eines Tages tat­säch­lich in die Tat umset­zen möchte. Ohne ver­saute Fan­tasien sind Wife­shaing oder Cuck­old­ing also gar nicht möglich.

Betra­chtet man die Rei­fung und Entwick­lung von Cuck­old­paaren bild­haft als “Reis­eroute durch ferne und und unbekan­nte Län­der”, so ste­hen Gang­bangs ohne Kon­dom, Sex mit einem gutbestück­ten Schwarzen oder gar BBC-Gang­bangs eigentlich ganz hin­ten auf der Route und sind qua­si das Ziel der Reise…

Doch kurioser­weise gehören aus­gerech­net diese sex­uellen Aktiv­itäten zu den beliebtesten sex­uellen Fan­tasien. Doch sind diese Fan­tasien in der Prax­is wirk­lich so geil?

In der Fan­tasie find­en Gang­bangs nur ohne Kon­dom statt. Alle Ker­le spritzen nacheinan­der in die geile, flutschige Sper­mafotze (Schlamm­schieben genannt)

Ein Gangbang ist alles andere, als ein Spaziergang!

Wife­shar­er, Cuck­olds und Hotwifes haben im Gegen­satz zu Vanil­la­sex-Leuten eines gemein­sam: Sie möcht­en Ihre Ehe­frau, Fre­undin oder Lebenspart­ner­in mit mehreren Män­nern “teilen” und find­en den Gedanken an den gemein­samen Grup­pen­sex mit ihr sex­uell extrem erregend. 

Manche Teil­nehmer kom­men auf ver­rück­te Ideen

In der Fan­tasie scheinen Gang­bangs gren­zen­los geil zu sein. Doch die Real­ität sieht anders aus, denn die Umset­zung von Wife­shar­ing- Fan­tasien ist nicht einfach! 

Sex mit frem­den Män­nern set­zt vom Pärchen sehr viel Organ­i­sa­tion und Erfahrung, aber auch Offen­heit, Tol­er­anz und Ein­füh­lungsver­mö­gen voraus. 

Eine Hotwife muss sich schon während der Pla­nung darüber im Klaren sein, dass alle ein­ge­lade­nen Ker­le gewisse Erwartungsansprüche an sie stellen und diverse, per­verse Nei­gun­gen besitzen. Seid Euch vor Eur­er Anmel­dung oder Organ­i­sa­tion ein­er Sex­par­ty wirk­lich sich­er, dass die Frau solche Dinge aushal­ten kann:

  • Neben Rough Sex (sehr har­ter Sex)
  • Dop­pelpe­na­tra­tion (Schwänze in Pussy und Arsch oder zwei Schwänze in der Pussy)
  • Fist­ing
  • Nip­pelziehen, Nip­pel­drehen, Nippelfolter
  • Kerzenwachs
  • Bondage (Fes­seln)
  • mas­sive Gesichts­be­samung (Bukkake)
  • heftiges Fin­gern der G‑Fläche (G‑Punkt), um Squirt­ing zu erzwingen
  • heftiges Reiben der Kli­toris, um Zwang­sor­gas­mus auszulösen
  • Sado­ma­so / BDSM- Spiele
  • sehr schneller oder sehr har­ter Analsex
  • Sper­ma im Mund
  • Peni­sex­ten­der / Penisauf­sätze um den Penis dick­er zu machen
  • skur­rile, sehr dicke oder ver­rück­te Sexspielzeuge
  • Auf­fan­gen von Sper­ma mit Schalen oder Tellern
  • sehr ver­saute Spermaspiele
  • sehr starke Vibra­toren, Kli­toris­stim­u­la­toren und Mas­sagegeräte um Zwang­sor­gas­mus auszulösen
  • Deepthroat (Kehlen­fick)
Teil­nehmer eines Gan­gangs sind sehr ein­fall­sre­ich. Trainierte Hotwifes kön­nen sog­ar ver­saut­en Fist­ing- Spiele genießen.

Von ein­er Gang­bangstute wer­den die meis­ten, der oben genan­nten Dinge schlicht und ergreifend ein­fach vorausgesetzt. 

Eine “Szene” zu machen ist völ­lig zweck­los, denn in den Adern der Besuch­er pumpt das pure Testos­teron. Stattdessen hil­ft “tapfer die Zähne zusam­men­beißen”, fas­sungs­los dem per­versen Treiben zuschauen und die unfass­bar krassen und ultra-hefti­gen Orgas­men durchhalten. 

Die Dame wird merken, dass ger­ade die ver­saute Spiel­ereien mit ihrem Kör­p­er einen starken Suchtcharak­ter haben. 😉

Jed­er Kerl fickt anders — die Hotwife muss sich darauf ein­lassen und pas­siv jeden Fick genießen. Manche Ker­le ram­men den Penis langsam und hart in die Pussy und manche sind flink wie eine Näh­mas­chine. Doch alle haben eines gemein­sam: Sie wollen es der Frau “so richtig” besor­gen! Mit all ihrer Kraft, Tech­nik und Erfahrung…

Auch haben nur wenige Teil­nehmer eine Mod­elfig­ur. Bier­bäuche und Glatze sind eher die Regel, als die Aus­nahme. Eben­so muss sie wis­sen, dass viele Män­ner keine Erek­tion auf­bauen kön­nen, weil sie zu aufgeregt sind oder mit der Sit­u­a­tion der reich­lichen Konkur­renz über­fordert sind.

Gren­z­er­fahrun­gen: Dop­pelpen­e­tra­tion kann einen sehr inten­siv­en Orgas­mus auslösen.
Üben, Üben, Üben!

Jede Hotwife sollte deshalb vor dem Event ern­sthaft inten­siv mit diversen Sexspielzeu­gen üben sog­ar Sport treiben, um sex­uelle Kon­di­tion und Aus­dauer aufzubauen. Auch Pornos guck­en ist wichtig, um sich ein Bild von etwaigen Sit­u­a­tio­nen von Sex­par­tys zu verschaffen.

Häu­figes Mas­tur­bieren ist eine wichtige Vor­bere­itung für einen Gangbang

Zwar ver­hin­dert das viele Sper­ma das wund­fick­en, aber Brust­warzen, Kli­toris und Vagi­na wer­den über einen län­geren Zeitraum stark beansprucht. Es ist nicht möglich, die Sex­par­ty wegen “Mi Mi Mi”, Müdigkeit oder Kraft­losigkeit abzubrechen. 

Von daher ist die Benutzung von dick­en Dil­dos, Auf­pumpdil­dos, Analplugs, ein KONG, Kli­toris- und Scham­lip­pen­sauger zum Muschi dehnen und Kli­toris­train­ing unabdingbar.

Ein Mas­sagegerät wie der Mag­ic Wand eignet sich per­fekt zum täglichen Orgas­mus­train­ing, Edg­ing, Tease and Denial und Orgas­mus ruinieren üben. 

Brust­warzen­tain­ing mit Nip­pel­saugern, Nip­pelk­lam­mern und Wäscheklam­mern sind eben­falls zu empfehlen.

Es wird bis zur Leistungssgrenze der Frau sehr hart und lange gefickt

BBC Bull fickt Ehe­frau bru­tal zum Mega-Orgasmus

Viele Frauen unter­schätzen, das bei einem Gang­bang die meis­ten Män­ner sehr hart fick­en. Nein, ich kor­rigiere: Sie fick­en extrem hart!

Der Sex ist nicht mit dem Ehe­mann oder Lebenspart­ner zu ver­gle­ichen. Beson­ders bei Anwe­sen­heit von dom­i­nan­ten Alpha-Män­nern oder BBC Bulls duel­lieren sich alle Teil­nehmer regelrecht.

Schon nach den ersten harten Penis-Stößen übern­immt die Pussy die “Herrschaft” über den Ver­stand der Frau. Sollte es Dinge geben, die der Cuck­old nicht wün­scht, soll­ten zwin­gend vorher(!) die Gren­zen klar definiert sein. 

Meis­tens dauert der Grup­pen­sex zir­ka zwei bis drei Stun­den. Manch­mal sog­ar etwas länger. Fakt ist: Es ist erst Schluss, wenn wirk­lich der let­zte Penis abge­spritzt hat und alle Män­ner kom­plett befriedigt sind! Meis­tens wer­den der Frau eine kurze Pause, um etwas zu Trinken oder für die Toi­lette zugestanden. 

Gibt es keine zweite Frau, die die stark erregte Män­ner­meute abmelken kann, führen län­gere Unter­brechun­gen zu tumul­tar­ti­gen Geschimpfe, was die Gesamt­stim­mung gefährden kann. Wir empfehlen Euch, die Gang­bangs mit ein­er zweit­en Frau zu pla­nen, die “Spitzen” abfan­gen kann oder ihr ladet Euch nicht zu viele Her­ren ein.

In dem puren Lust-Inter­mez­zo ent­laden sich bei der Frau inter­val­lar­tig unter lautem Gestöhne, hys­ter­ischem Lachen, zufrieden­em Lächeln, bre­it­em Grin­sen immer wieder unglaublich heftige Orgas­men. Viele Frauen sind beim Grup­pen­sex auf Sex­par­tys der­art mit ihren Gefühlen über­fordert, dass sie sog­ar weinen müssen. Der Cuck­old muss wis­sen, dass durch Key­words “rot” , “gelb”, “grün” wis­sen, dass den­noch alles in Ord­nung ist.

Ein weit­er­er Aspekt, der geplant und bedacht wer­den muss, ist der Ort, wo die Orgie stat­tfind­en soll. Am Anfang empfehlen wir Euch, Her­renüber­schuss­par­tys in Swinger­clubs zu besuchen. Keines­falls sollte ihr Eure Wohnan­schrift preis­geben. Sex in der Natur, auf ein­er Auto­bah­n­rast­stätte und in hell­höri­gen Ferien­woh­nun­gen sind eher für Fort­geschrit­tene geeignet.

Glück­liche Hotwife beim Gangbang

Sehr viel Sperma in und auf dem gesamten Körper

Ihr soll­tet Euch schon im Vor­feld darüber im Klaren sein, dass nicht nur das Fick­en ein zen­traler Bestandteil eines Gang­bangs ist, son­dern dass auch sehr viel Sper­ma ver­spritzt wird. 

Extremer Pussy Creampie

Die Summe aller Män­ner, die jew­eils ca. 8 Sper­maspritzer ejakulieren, ist sehr beachtlich. Bei nur 10 Kerlen kom­men allein schon 60 bis 80 ml Sper­ma zusam­men. Das sind 2 Schnaps­gläs­er. Die Ejaku­la­tio­nen mehrerer Män­ner sind unglaublich ergiebig und flutschig.

Das bedeutet nicht nur einen gewalti­gen Creampie, denn viele Bulls und Lover wollen ihre Ejaku­lal­tion zur Schau stellen. 

Sehr beliebte Anspritzziele sind Brüste und Bauch (Kör­perbe­samung), der Venushügel, die Scham­lip­pen, Achsel­höhlen und natür­lich Stirn, Wan­gen und Mund (Gesichts­be­samung).

Unser Tipp: Damit die Hotwife kein Prob­lem mit viel Sper­ma und Sper­mageschmack hat, sollte sie mit ihrem Cuc­ki vor­ab mehrere Monate lang gemein­sam Sper­maschluck­en üben.

Aber keine Angst. Nach ein­er gewis­sen Dauer entspan­nen sich die meis­ten Wifes erfahrungs­gemäß bei ihrem Gang­bang völ­lig. Sie nehmen die vie­len Schwänze und die Sper­maspritzer qua­si völ­lig unge­hemmt und nahezu gierig in alle Kör­peröff­nun­gen auf. 

Während die Pussy wieder und wieder schau­mig gefickt wird, ver­reibt die Frau das Sper­ma sehr erregt auf ihrem Körper.

Ein Gang­bang bedeutet extrem viel Sper­ma! Viele Frauen sind jedoch nach ca. 1 Stunde völ­lig enthemmt und genießen die geile Massenbe­samung ihres Körpers.
Cuckold muss Sperma und Squirt sauberlecken, auffangen und sammeln 
Cuck­old muss Creampie meis­tens sauberllecken

Für jeden Cuck­old ist der Anblick sein­er Ehe­frau bei einem großen Gang­bang das höch­ste Glück auf Erden. Das Fremd­fick­en und die Fremdbe­samung durch zahlre­iche Ker­le ist ein zen­traler Bestandteil der Cuckoldbeziehung. 

Er liebt es, die flutschig-heiße, extrem lust­geweit­ete, schau­mig gefick­te Pussy als Let­zter zu fick­en. Schlussendlich kann der Cuc­ki nicht anders und muss selb­st in seine geil nach Fremdsper­ma duf­tende, reich­lich besamte Frau hineinspritzen.

Aber… Cuck­olds ist generell ver­boten, Sper­ma zu vergeu­den! Es ist seine Pflicht, seine Hotwife jed­erzeit gründlich sauberzulecken. 

Jed­er Cuc­ki sollte vor­ab sehr ern­sthaft mit sein­er Hotwife trainieren, sein eigenes Sper­ma zu schluck­en. Sper­maeiswür­fel sind super geeignet, Gan­gangs nachzuspielen. 

Cuck­old cleanup: Pflicht für jeden Cucki!

Wird auf Sex­par­tys bekan­nt, das der Cuc­ki dabei ist, wird ihm keine Wahl gelassen, das Fremdsper­ma zu schlucken.

Prax­is­tipp: Um dumme Sprüche zu ver­mei­den, kann der Cuck die Fick­sahne auch mit­tels eines schwarzen Plas­tik-Eis­löf­fels und einem Kelch oder Pokal für die Zeit nach dem Gang­bang sammeln. 

Fakt ist jedoch, dass ein Cuc­ki nicht umhinkommt, das Gesicht sein­er Frau nach jed­er Gesichts­be­samung sauberzuleck­en und seine Frau dann geil mit geilen Sper­maküssen und Snow­balling zu küssen.

Auch größere Men­gen Fremdsper­ma ent­binden Cuck­is nicht von sein­er Reini­gungspflicht. Häu­figes, vorheriges Trainieren mit Eigensper­ma, Cum­food und Sper­maeiswür­feln ist extrem ratsam.

Squirting der Hotwife

Ein Phänomen, mit dem Frauen oft beim Grup­pen­sex über­fordert sind, ist die weib­liche Ejaku­la­tion. Sie tritt häu­fig bei einem großen Penis oder durch schnelles, hartes Fick­en von Pussy oder Po auf. Durch die per­ma­nente Stim­u­la­tion der Vagi­na oder des Po´s bleibt es bei vie­len Frauen nicht aus, dass sie schwall­weise immer wieder eine glasklare Flüs­sigkeit ejakulieren müssen.

Hotwife squirtet ihrem Mann ins Gesicht

Die Ejaku­la­tions­flüs­sigkeit der Frau wird in der englis­chen Sprache “Squirt” genant. Dementsprechend lautet das Abspritzen der Pussy “squirt­ing”.

Es han­delt sich nicht um Urin oder Muschisaft son­dern um eine typ­isch schmeck­ende Flüs­sigkeit, die in den Skene­drüsen pro­duziert wird und bei starke Stim­u­la­tion der G‑Fläche (G‑Punkt, Gräfen­berg Zone) oder des Anus beim Anal­sex über eine Öff­nung neben der Harn­röhre aus­gestoßen wird. 

Die Menge und der Druck der ver­spritzen Squirt­ing-Flüs­sigkeit kann gewaltig sein. Es kön­nen dur­chaus 250 ml Squirt schwall­weise ejakuliert wer­den. Es ist sehr, sehr wichtig, dass der Cuck­old auf­passt, dass seine Frau nach jedem Squirt­ing wieder etwas trinkt, um nicht zu dehydrieren.

Zwar find­en die Mit­fick­er es geil, wenn die Pussy abspritzt — Viel wichtiger ist jedoch, dass es der Wife wirk­lich unwahrschein­lich hil­ft, den anges­taut­en sex­uellen Druck durch Squirt-Spritzer zu entladen. 

Wir empfehlen Euch, vor dem Gang­bang das Squirten der Frau zu ler­nen und mit G‑Punkt-Stim­u­la­toren, Auf­pumpdil­dos, Mas­sage­gräten sowie große Dil­dos immer und immer wieder zu üben. Auch Anal­toys kön­nen Squirt­ing auslösen.

Squirt­ing beim Sex mit einem BBC

Der Cuc­ki muss in der Lage sein, auch größere Squirt­men­gen zu schluck­en. Es ver­ste­ht sich von selb­st, dass er auch Squirt­flüs­sigkeit aufleck­en und auf­fan­gen übt. Für die Frau ist es ein unglaublich­er Lust­kick, über ihrem Mann zu ste­hen oder zu hock­en und ihm ins Gesicht zu spritze. 

Da beim Grup­pen­sex die Ker­le auf wun­der­same Ideen kom­men, sollte die Cuck­ol­dress jedoch auch Squirt schluck­en üben.

Er sollte unter Zuhil­fe­nahme ein­er Squirt­ing Schüs­sel unter seinem Kinn trainieren, Squirt geschickt direkt beim Ausspritzen aus der Pussy mit dem Mund aufzufangen.

Wird eine Pussy über einen län­geren Zeitraum sehr hart gefickt, kann es zum unkon­trol­lier­barem Ejakulieren (Squirt­ing) führen.

Fazit: Gangbangs sind auch in der Realität der Hammer!

Gang­bang­fan­tasien üben auf Hotwifes, Lover, Bulls, Cuck­olds, Swinger und Wife­shar­eren gle­icher­maßen sehr starke sex­uelle Reize aus. Fakt ist: Hat eine Hotwife “Blut geleckt”, bleibt es nicht bei einem Lover oder Bull. Der Wun­sch nach zahlre­ichen, frem­den Schwänzen sowie harten und hem­mungslosen Sex, völ­lig ver­saute Sexspiele und reich­lich Sper­ma, übt einen unglaublich emo­tionalen Druck auf die Frau aus.

Frauen sind beim Fremd­fick oft wie in Trance

Die Sehn­sucht nach der Erfül­lung der Gang­bang­fan­tasien steigert sich im laufe der Monate oder Jahre so mas­siv, dass die meis­ten Hotwifes eines Tages trotz gesellschaftlich­er Moralvorstel­lun­gen ihrer Lust nachgeben.

Erfahrungs­gemäß geht es auf Gang­bangs heiß her. Nach anfänglich­er Unsicher­heit tauen die meis­ten Frauen schon nach den ersten harten Stößen immer mehr auf. Nach gut ein­er Stunde benehmen sie sich extrem hem­mungs­los. Während anfangs das Abfick­en der Cuck­ol­dress im Vorder­grund ste­hen, gerät dann die Massenbe­samung der Frau mit sehr viel Sper­ma in den Focus.

Aber nicht nur die Frau, die Lover und die Black Bulls kom­men auf ihre Kosten. Der Cuck­old befind­et sich fortschre­i­t­end immer mehr in ein­er Art “Tun­nel” oder Trance. Er ist emo­tion­al sehr stark mit sein­er Ehe­frau oder Lebens­frau ver­bun­den und fühlt ihre Orgas­men und pure Lust qua­si geistig mit. Er ist sehr mit der Auf­nahme des Fremdsper­mas beschäftigt und küsst seine völ­lig fremdbe­samte Frau sehr lei­den­schaftlich und intensiv.

Cuck­old wichst und schaut zu, wie seine Ehe­hure fremdgefickt und fremdbe­samt wird.

Wirk­lich wichtig ist, dass sich das Wife­shar­ing- oder Cuck­old­paar solche Orgien nicht zu ein­fach vorstellt. 

Die großen Sper­ma­massen müssen gemein­sam weggeküsst und geschluckt wer­den. Die Män­ner gehen teil­weise sehr grob mit der Frau um und fick­en sie unvorstell­bar aus­dauernd und hart. 

Der Ton und das Vok­ab­u­lar wer­den mit dem fortschre­it­en des Gang­bangs immer schrof­fer. Beson­ders die Bulls und Alpha-Män­ner mit großem Penis brin­gen die Frau an ihre kör­per­liche Belas­tungs­gren­ze, da sie die Kör­per­reak­tio­nen wie Squirt­ing und die hefti­gen Orgas­men abso­lut nicht mehr unter Kon­trolle haben. 

All das set­zt voraus, dass das Paar vor­ab gemein­sam Sper­maschluck­en mit Creampie eat­ing, Snow­balling und Frozen cum übt und sich mit Sexspielzeu­gen, Fist­ing und Chal­lenges monate­lang auf das geile Event vorbereitet.

Das Män­er­du­ell: Dom­i­nanz und Testos­teron pur!

Weitere Quellen:

Wie hil­fre­ich war dieser Beitrag? 

Klicke auf die Sterne um zu bewerten! 

Durch­schnit­tliche Bew­er­tung / 5. Anzahl Bew­er­tun­gen:

Bish­er keine Bew­er­tun­gen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet. 

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hil­fre­ich war! 

Lasse uns diesen Beitrag verbessern! 

Wie kön­nen wir diesen Beitrag verbessern? 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments