Warum lieben Hotwifes große Dildos?

Die Diskussion um die Größe »seines besten Stücks« ist uralt. Dabei scheint es, dass beide Geschlechter die Größe eines erigierten Penis gründlich überschätzen.

Ein erigierter Penis ist nämlich im internationalen Durchschnitt nur 13,2 cm lang und hat einen Durchmesser von 3,2 cm. Die Durchschnittsgröße des deutschen Mannes liegt sogar noch darunter.

Ist ein Penis länger als 16 cm, kann er als »überdurchschnittlich groß« bezeichnet werden. Die beliebtesten Dildo sind dagegen deutlich größer.

Welche Dildogrößen sind besonders populär?

Dildos sind bis zu einer Länge von bis 23 cm unglaublich beliebt. Umfragen zufolge lieben die meisten Frauen 19 cm lange Dildos mit einem Durchmesser von 4,5 cm. In der Realität sind nur wenige Männer so gut bestückt. 

Statistiker haben errechnet, dass eine Frau Sex mit mindestens 1.000 Männern haben müsste, um darunter wenigstens einen zu finden, dessen Schwanz mit den beliebten Dildogrößen mithalten kann.

Auf eine derartige Zahl an Sexpartnern kommen aber nur erfahrene Huren. Trotzdem sind die meisten Männer sehr wohl in der Lage, Frauen mit ihrem Penis zum Orgasmus zu bringen, auch wenn der nicht so groß wie ein Dildo ist.

Beste Dildo- & Penis Größe im Vergleich

Es kommt doch auf die Größe an

Das trifft zumindest auf Dildos zu. Wie bereits gesagt, bevorzugt die Mehrheit der Frauen Dildos, die deutlich größer als echte Schwänze sind.

Dafür gibt es mehrere Gründe. Der wichtigste ist psychologischer Natur. Dildos sind Sexspielzeuge. Frauen benutzen sie, um ihre Lust zu befriedigen. Dabei gibt ihnen jedoch das Außergewöhnliche einen ganz besonderen Kick.

Darum stehen sie auf künstliche Schwänze, die fast jedes natürliche Maß sprengen. Es macht sie unheimlich geil, sich so einen Monster-Dildo in die Pussy zu schieben und sich dabei vorzustellen, von einem entsprechend muskulös gebauten Mann gefickt zu werden.

Der Reiz des Außergewöhnlichen ist sicher auch dafür verantwortlich, dass schwarze Dildo so beliebt sind. Damit kann sie geheime Fantasien umsetzen und sich vorstellen, Sex mit einem Afrikaner zu haben, der so stark ist wie ein Stier.

Dafür spricht auch der Fakt, dass Dildos, die wie ein echter Schwanz geformt sind, mit praller Eichel, geäderten Schaft und einem prall gefüllten Sack, ganz besonders begehrt sind.

Hinter der übergroßen Länge steckt auch ein praktischer Grund. Bei der Benutzung wird der Dildo meistens in der Hand gehalten. Dadurch ist die „nutzbare“ Länge viel geringer als die Gesamtlänge (allerdings immer noch größer als der durchschnittliche Schwanz).

Das Verlangen nach einem XXL-Schwänzen steigt mit dem Lebensalter der Frauen um die 30 bis 40 stark an. Ihnen sind die gewaltigen Kaliber oftmals selbst peinlich, sodass sie vor dem Partner verheimlicht und im Kleiderschrank versteckt werden.

Wie wirkt so ein großer Dildo?

Da es der Hotwife in erster Linie um das Stillen ihrer sexuellen Lust geht, bevorzugt sie große Dildos.

Beim langsamen Draufsetzen, rhythmischen Reiten, heftigem Stoßen oder langsamen Rein- und Rausgleiten stimuliert ein großer Dildo oder Penis die Vagina sehr intensiv. Deren die Vaginalwand ist mit einem dichten Nervengeflecht überzogen.

Wegen seiner Größe und Dicke dehnt er das Gewebe viel mehr als beim normalen Sex. Die großen Dildos stimulieren den Muttermund, sie drücken manchmal sogar die Gebärmutter zur Seite und reizen die dort befindlichen Nerven. Das Ergebnis ist eine intensivere Stimulation und damit stärkere Lust.

Monsterdildos schaffen derart intensive Lustgefühle, dass viele Frauen bei der Benutzung des Dildos spontan squirten (abzuspritzen) müssen. Die heftige angestaute Energie entlädt sich dann mit großer Lust schwallweise.

Ein sehr großer Anteil der Frauen genießt auch den Dehnschmerz am Anfang ihrer Masturbation. Neben der Vorfreude und Fantasie regt die unfassbare Pussydenhnung die Bildung von Pussysaft so enorm an, dass trotz der gewaltigen Maße nur wenig Gleitmittel benutzt werden muss.

Ein geil abgerittener Dildo mit reichlich Fotzensaft sieht unglaublich geil aus. Es ist für jeden Cuckold eine Selbstverständlichkeit, jeden Dildo nach der Benutzung sauberzulecken! Auch dann, wenn es schaumig gefickter Muschisaft ist!

Welche Dildoarten gibt es?

Dildos, die wie ein echter Schwanz geformt sind, mit Ader und einem Sack, sind besonders beliebt. Die großen Dildos haben jedoch den Nachteil, dass sie relativ schwer sind. Darum gibt es auch Ausführungen mit Saugnapf. Die kann Sie dann auf den Fußboden aufsetzen oder an der Wand befestigen und sich damit vergnügen.

Wieder andere Dildos haben eine flache Basis. Das macht sie ideal als Strapon Dildo geeignet. Die große flache Unterseite kann in eine Halterung aus Lederriemen eingesetzt werden, die umgeschnallt wird. Viele Hotwifes ficken ihren Cucki mit so einem Strapon Dildo.

Fast alle der großen Dildos sind aus medizinischen Silikon gefertigt. Das ist hygienisch und enthält keine schädlichen Stoffe wie Phthalate.

Es gibt aber auch kleine Dildos aus hartem Material wie Glas oder Metall. Die sind nur so große wie ein normaler Schwanz und sehr leicht. Frauen bevorzugen diese kleinen harten Kunstschwänze, weil sie viel besser in die Handtasche passen und unauffällig auf Reisen mitgenommen werden können.

Etwas seltener sind Analdildos. Sie sind dünner und etwas gekrümmt, um maximale Stimulation zu erreichen. Am Ende haben sie eine Schlaufe, damit sie leicht und sicher entfernt werden können.

Wie kannst Du den Dildo in Euren Sex einbauen?

Bevor Du das tust, solltest Du mit Deiner Partnerin sprechen, ob sie damit einverstanden ist. Der Dildo eignet sich ausgezeichnet für das Vorspiel. Du kannst ihr zum Beispiel zusehen, wie sie sich mit dem Dildo fickt. Das wirst Du bestimmt nicht lange aushalten, bevor Du, oder besser gesagt, Dein harter Schwanz, die Stelle des Dildos einnimmt.

Du kannst sie auch im Rahmen des Vorspiels erst einmal mit dem Dildo ficken und warten, bis sie klitschnass geworden ist. Dann macht Dir das Stoßen garantiert noch mehr Spaß. Wenn Du Glück hast, bekommt sie dabei schon ihren ersten Orgasmus und Du kannst dann einfach übernehmen.

Wenn Du mal zu früh kommen solltest, ist so ein Dildo auch sehr nützlich. Damit kannst Du den Job zu Ende bringen und sie zum Orgasmus bumsen.

Big is beautiful

Hotwifes lieben große, dicke Dildos, weil sie von ihnen sehr stark stimuliert werden. Das liegt nicht nur an der mechanischen Reizung der Nerven. Die riesigen Ausmaße bringen das Kopfkino in Gang. Der Kopf ist bekanntlich das wichtigste Sexorgan des Menschen.

Und das wird durch große und auch sonst außergewöhnliche Dildos, beispielsweise schwarze oder braune, besonders angeregt. Rein technisch bringt ein kleiner Dildo denselben Effekt. Er sieht jedoch nicht so spektakulär aus.

So ein Dildo kann unter Umständen ein originelles Geschenk, vielleicht zum Liebesstag oder zum Valentinstag, sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here