Pornos gucken – warum ist das für Cuckold und Hotwife so wichtig?

Pornografie ist im Inter­net weit ver­bre­it­et. Schätzungsweise ein Vier­tel aller Web­sites haben pornografis­chen Inhalt.

Nicht nur beim Export, auch beim Pornos guck­en sind die Deutschen Welt­meis­ter. Deutsch­land hat am weltweit­en Date­naus­tausch auf Porno­seit­en einen Anteil von 12,4 Prozent, noch vor Spanien, Großbri­tan­nien, ja selb­st der bevölkerungsre­ichen USA.

In diesem Beitrag möcht­en wir Dir erk­lären, warum es wichtig ist, dass Wife­shar­ing- und Cuck­old­paare zusam­men regelmäßig Sex­filme schauen soll­ten. Wir geben außer­dem Tipps, wo man am besten Pornos find­en kann, ohne sich den Com­put­er mit Viren, Tro­jan­er und Mal­ware zu infizieren.

Uns inter­essiert natür­lich auch Deine Mei­n­ung. Schreibe uns bitte Deine Erfahrun­gen und Empfehlun­gen in das Kom­men­tar­feld unter diesem Ratgeber.

Pornos sind in Cuckold-Beziehungen von zentraler Bedeutung

Es gibt Porno­seit­en für jeden Geschmack. Viele dienen nur zur schnellen Befriedi­gung, andere dage­gen sind für anspruchsvollere Zuschauer bes­timmt. Dazu gehören auch Paare in ein­er Cuckold-Beziehung.

Masturbation beim Porno gucken
Junge Frau mas­tur­biert beim Porno gucken

Der Cuck­old und sein Hotwife sehen sich häu­fig sog­ar Pornos gemein­sam an. Der Grund dafür ist, dass Sex­filme vom Hotwife als Erziehungsmit­tel zur Orgas­muskon­trolle einge­set­zt werden. 

Sie guckt zusam­men mit dem Cuc­ki Pornofilme an und macht ihn damit geil. Entwed­er lässt sie ihn mas­tur­bieren oder sie gibt ihm eine Prostatamassage.

Wenn er kurz vor dem Abspritzen ist, unter­bricht sie die Stim­u­la­tion und wartet, bis er sich wieder abgekühlt hat. Danach geht das Spiel von vorn los. Erotik­filme sind dabei gute Hil­f­s­mit­tel, sor­gen sie doch prak­tisch fast von allein für das Entste­hen von Lustgefühlen.

Darüber hin­aus sind Pornos gute Quellen für Inspi­ra­tion und Anre­gun­gen. Dort kann sich das Paar Tech­niken anse­hen, die es bish­er noch nicht kan­nte oder erhält Inspi­ra­tion für bes­timmte Klei­dungsstücke (Reizwäsche, Fetis­chk­lei­dung) oder BDSM Spielzeug.

Beim Sex­date mit den Bulls mögen die es übri­gens auch, wenn im Hin­ter­grund ein Porno läuft. Das trägt zu ein­er heißen, lustvollen Atmo­sphäre bei.

Paar guckt zusammen Pornos
Paar guckt zusam­men Sexfilme

Wo findet man gute Pornofilme?

Im Inter­net gibt es Mil­lio­nen von Web­sites mit Sexvideos. Nicht alle davon sind jedoch gut. Viele sind mit Viren, Tro­jan­ern und anderen Schad­pro­gram­men beladen, die nur darauf warten, Deinen Com­put­er zu infizieren. Wenn Du Pornos guck­en willst, hast Du 2 Möglichkeit­en: Bezahl-Videos oder kosten­lose Sexfilme.

a) Bezahl-Pornos

Bezahl-Pornos haben den großen Vorteil, dass es auf den Web­sites keine Wer­bung gibt. Die kann näm­lich auf die Dauer ganz schön ner­ven und den Genuss erhe­blich stören.

Masturbation beim Porno gucken
Mas­tur­ba­tion beim Porno gucken

Ein weit­er­er Vorteil beste­ht darin, dass die Videos auf Bezahl-Seit­en auf schädliche Soft­ware geprüft wur­den. Du kannst Dir alles anse­hen, ohne befürcht­en zu müssen, Deinen Rech­n­er zu infizieren. Sollte doch mal was passieren, kannst Du den Betreiber der Web­site haft­bar machen.

Zudem haben die Sex­filme auf Bezahl­seit­en meis­tens eine deut­lich bessere tech­nis­che Qual­ität und sind in voller Länge erhältlich, sowohl zum Strea­men als auch als Download. 

Auf erotikseitentest.com find­est Du eine Über­sicht mit Test­bericht­en zu ver­schiede­nen Web­sites mit Bezahl-Pornos.

b) kostenlose Pornofilme

Der große Vorteil dieser Ange­bote ist natür­lich, dass sie nichts kosten und auch keine Anmel­dung erforder­lich ist. Kosten­lose Erotikvi­does haben jedoch auch viele Nachteil. Auf vie­len Seit­en wim­melt es beispiel­sweise von Viren.

Beim Sur­fen poppt ständig Wer­bung auf, was ganz schön nervig ist. Die Videos sind oft verkürzt und von schlechter­er tech­nis­ch­er Qual­ität. Zu den beliebtesten kosten­losen Porno­seit­en gehören:

Die Web­sites haben Pornos für jeden Geschmack und sind frei von Viren und Mal­ware. Vor­sicht­shal­ber soll­test Du jedoch immer einen Viren­scan­ner benutzen und ihn ständig aktualisieren.

Paar schaut Pornos am Notebook
Paar schaut Pornos am Notebook

Fazit: Pornos – nicht nur zum Abspritzen

Richtig genutzt sind Pornos viel mehr als nur eine Wichsvor­lage. Sie kön­nen für Wife­shar­ing- und Cuck­old­paare als Quelle der Inspi­ra­tion, zur Fan­tasiean­re­gung und zur sex­uellen Anre­gung genutzt wer­den. Meis­tens endet ein gemein­samer Pornoabend mit geilem Sex.

Die Hotwife kann Sex­filme zudem auch zur Orgas­muskon­trolle ihres Cuck­olds ein­set­zen. Erst macht sie ihn mit den Fil­men geil und dann ver­weigert sie ihm schlussendlich die Möglichkeit abzus­pritzen. Dieses Tease and Denial — Spiel kann über mehrere Stun­den gespielt werden.

Da bei Web­sites mit Pornos immer die Gefahr ein­er Infek­tion mit Viren beste­ht, soll­tet ihr zum Anschauen am besten ein gün­stiges Tablet ver­wen­den. Das hat zudem den Vorteil, dass Du es über­all­hin mit­nehmen kannst. Ver­mei­det das Auf­suchen von kosten­losen Sex­seit­en die man zuhauf über Google find­et mit einem ungeschützten Windows-PC.

Wie hil­fre­ich war dieser Beitrag? 

Klicke auf die Sterne um zu bewerten! 

Durch­schnit­tliche Bew­er­tung / 5. Anzahl Bew­er­tun­gen:

Bish­er keine Bew­er­tun­gen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet. 

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hil­fre­ich war! 

Lasse uns diesen Beitrag verbessern! 

Wie kön­nen wir diesen Beitrag verbessern? 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments