Brustwarzensauger & Nippelsauger: Ein Ratgeber für Frauen und Männer

Viele Frauen und Män­ner sind begeis­tert, welch sex­uelle Reize durch die Stim­u­la­tion von Brust­warzen aus­ge­hen. Sie kön­nen gestre­ichelt, gezo­gen, gesaugt, geknif­f­en, ver­dreht und zwis­chen Fin­gern gerollt wer­den. Brust­nip­pel gel­ten als ero­gene Zone, denn zahlre­iche Ner­ve­nen­den sor­gen für ero­tis­chen Hochgenuss. Die Form der Brust­warze ist für das Bespie­len ein­fach per­fekt gemacht.

Doch, was viele nicht wis­sen: Unter­druck kann die Lust­ge­füh­le der Nip­pel erhe­blich inten­sivieren. Brust­warzengewebe ist sehr zart und den­noch extrem belast­bar. Naturgemäß reagiert es auf “Saugen” sehr pos­i­tiv. Brust­warzen kön­nen sich vorüberge­hend auf das Neun­fache ver­größern und fühlen sich dabei auch noch unglaublich geil an. Durch regelmäßiges Train­ing kön­nen Nip­pel sog­ar dauer­haft ver­größert werden. 

In diesem Rat­ge­ber haben wir fundierte Erfahrun­gen mit Brust­warzen­stim­u­la­tion durch Unter­druck zusam­menge­tra­gen. Wir ver­rat­en Dir Tech­niken und Geräte, die tat­säch­lich funk­tion­ieren. Wir möcht­en Dir helfen, ver­schwen­derische Gel­daus­gaben und inef­fek­tive Tech­niken zu ver­mei­den. Uns ist ein Erfahrungsaus­tausch wichtig. Wir freuen uns sehr über Deine Fra­gen und Kommentare. 

Warum werden Brustwarzensauger verwendet?

Die Stim­u­la­tion der Brust­warzen aktiviert den soge­nan­nten somatosen­sorischen Cor­tex im Gehirn. In diesem Hirn­bere­ich wer­den auch die sex­uellen Reize der Gen­i­tal­ien ver­ar­beit­et. Das Bespie­len der Nip­pel wirkt deshalb sehr lustvoll und es kann dadurch sog­ar ein Orgas­mus erre­icht werden.

Nippelvergrößerung mit Saugern
Nip­pelver­größerung mit Saugern: Sieht geil aus und fühlt sich unglaublich gut an!

Brust­warzen­sauger bieten eine her­vor­ra­gende Möglichkeit, vorüberge­hend größere und empfind­liche Brust­warzen zu bekom­men. Durch den Unter­druck (Vaku­um) wird ver­stärkt Blut in die Brust­warze geleit­et, was die Stim­u­la­tion spür­bar ver­stärkt. Im Gegen­satz zu Brust­warzen­klam­mern, Schnüre oder Gum­miringe (Brust­warzen­bondage) wird die Blutzu­fuhr nicht eingeschränkt, son­dern gefördert.

Groß gesaugte Nip­pel sehen nicht nur sexy aus, son­dern fühlen sich auch noch unglaublich geil an. Sie bet­teln förm­lich danach, ver­wöh­nt, liebkost, gefoltert und bespielt zu werden. 😀

Die Gründe für den Einsatz von Brustwarzensaugern sind vielfältig:

  • Die meis­ten Leute, wün­schen sich eine erhöhte Empfindlichkeit.
  • Fort­geschrit­tene, die Brust­warzen­dehnung lieben, genießen mit entsprechen­den Saugern auch den geilen Lustschmerz.
  • Es gibt Frauen mit flachen oder einge­zo­gene Brust­warzen (Schlupfwarzen, Hohlwarzen, Invert­ed Nip­ples), die Nip­pel­sauger aus kos­metis­chen Grün­den nutzen. Sie wün­schen sich ein schöneres Ausse­hen der Brustwarzen.
  • Wiederum andere Nutzer wollen dauer­haft größere Nip­pel für ein Piercing.
  • Andere Leute möcht­en mit den steif gesaugten Nip­peln spielen.
  • Auch im BDSM-Bere­ich wer­den Sauger gerne ver­wen­det, um anschließend Klam­mern, Gewichte oder Schnüre zu befestigen.

Übri­gens ist Brust­warzen­stim­u­la­tion nicht nur etwas für Frauen. Auch männliche Brust­warzen reagieren sehr pos­i­tiv auf Stim­u­la­tion. Nip­pel­sauger sind für Män­ner ein per­fek­ter Ein­stieg, um Vorurteile gegen Brust­warzen­stim­u­la­tion abzubauen.

Elek­trisch­er Brustwarzensauger

Wie funktionieren Nippelsauger?

Brust­warzengewebe ist sehr dehn­fähig und in der Lage, sich auf eine neun­fache Größe auszudehnen. Naturgemäß ist es auf Saugen, Ziehen und Druck aus­gelegt. Durch Nip­pelpumpen wird ein Unter­druck erzeugt, der über einen län­geren Zeitraum auf das Brust­warzengewebe eine soge­nan­nte Trak­tion (Zug) erzeugt.

Supple Cup Nippelsauger
Sup­ple Cup Nip­pel­sauger mit Hautöl (frei Öl) in den Saugkappen

Die Saugnäpfe und ‑zylin­der umschließen die Brust­warze rund­herum und erhöhen durch ihre Saugkraft den Blut­fluss. Das führt dazu, dass die Brust­warzen vorüberge­hend anschwellen.

Die stim­ulierten Ner­ven­zellen reagieren sehr pos­i­tiv auf diesen Saugreiz und senden Boten­stoffe an den somatosen­sorischen Cor­tex des Gehirns. Ab ein­er Anwen­dung von 10 Minuten ver­stärkt sich die Empfind­lichkeit der Brust­warzen spürbar. 

Wenn man es nicht aus­drück­lich wün­scht, ist Brust­warzen­stim­u­la­tion mit Unter­druck nicht schmerzhaft. Abhängig von dem gewählten Pro­dukt, der Pump­dauer und der Saug-Inten­sität entste­ht jedoch das ver­lock­ende Gefühl, leicht­en, mit­tleren oder starken Lustschmerz spüren zu wollen.

Fort­geschrit­tene Nip­pelpumpen-Fans genießen beim Nip­plestretch­ing den Wun­sch nach Schmerz. Die enorme sex­uelle Stim­u­la­tion kann ein gewaltiger Kick sein und bis zum Orgas­mus führen. 

Brust­warzen­sauger sind erhe­blich scho­nen­der als Klam­mern, Klem­men und son­stige Brust­warzen­spielzeuge, da die Durch­blu­tung gefördert und nicht behin­dert wird. 

Welche Brustwarzensauger sind empfehlenswert?

Es gibt unglaublich viele Brust­warzen­sauger auf dem Markt. Für Anfänger sind die meis­ten Pro­duk­te jedoch nicht geeignet. Sie sor­gen oft eher für Ent­täuschung, Überdehnung und Schmerzen und nicht für Begeisterung.

Supple Cups / Supple Nips
Sup­ple Cups / Sup­ple Nips: Effizient, unge­fährlich, in vier Größen erhältlich und ärztlich empfohlen

a) Brustwarzensauger für Anfänger

Grund­sät­zlich brauchst Du Dir keine über­triebe­nen Riesen-Nip­pel­sauger aus dem Sexshop zu kaufen. Du brauchst eigentlich nur zwei kleine Saugnäpfe, die eine glat­te und hal­brunde Innen­wand haben.

Her­vor­ra­gend geeignet sind Sauger, die zur medi­zinis­chen Behand­lung von einge­zo­ge­nen Schlupfwarzen und Hohlwarzen konzip­iert sind:

Nippelkorrektor mit Spritze
Nip­pelko­r­rek­tor mit Spritze: Ein Rückschlagven­til lässt den Unter­druck bestehen.

Diese Brust­warzen­former for­men die Nip­pel hochef­fizient “rund” und begren­zen deren Aus­dehnung. Eine Überdehnung oder zu stark­er Unter­druck wer­den wirk­sam verhindert.

Du kannst die Saugkap­pen stun­den­lang diskret unter Dein­er Klei­dung wirken lassen. Wenn Du möcht­est, kannst Du Deine Brust­warzen mit diesen Saugh­ütchen regelmäßig trainieren, sodass sich die Brust­warzen dauer­haft vergrößern.

Wichtig: Benutze beim Benutzen jeglich­er Sauger immer Brust­warzen­salbe mit Lano­lin oder einen Lip­penpfleges­tift! Ohne Aus­nahme! Die Salbe trägt zur Elas­tiz­ität der Brust­warze bei und sorgt für eine bessere Abdich­tung Dein­er Haut. Sie unter­stützt auch die Hautheilung. 

Dauer­hafte Brust­warzen­ver­größerung mit Sup­ple Nips bzw. Sup­ple Cups (Größe 4)

b) Brustwarzenpumpen für Fortgeschrittene

Twist Nipple Sucker
Twist Nip­ple Suck­er: Fort­geschrit­tene lieben sie!

Wenn Du am “Nip­pel­saugen” großen Gefall­en gefun­den hast und Deine Nip­pel etwas abge­härtet sind, kön­nen sie mit kräftigeren Saugern bespielt werden. 

Es gibt eine Vielzahl von Sexspielzeu­gen, die Du mit trainierten Nip­peln nutzen kannst. Sei Dir aber bewusst, dass das Risiko für Ver­let­zun­gen deut­lich größer ist (siehe unten beschrieben). Prob­lema­tisch ist, dass sie im Gegen­satz zu den Sup­ple Cups das Brust­warzengewebe erhe­blich überdehnen können.

Achte beim Kauf darauf, dass die Sauger nicht über­trieben groß sind, son­dern einen max­i­malen Innen­durchmess­er von 1 bis 2 Zen­time­tern aufweisen. Größere Innen­durchmess­er sind inef­fek­tiv, da sie den Brust­warzen­vorhof ein­saugen. Dein Ziel sollte jedoch nur das For­men der Brust­warze sein.

Empfehlenswert sind:

CPC Adapter: Schlauch kann entfernt werden und Unterdruck bleibt erhalten
CPC Adapter: Schlauch kann ent­fer­nt wer­den und Unter­druck bleibt erhalten.
CPC-Sauger selbst bauen

Wenn Du Dich mit dem The­ma Brust­warzen­sauger inten­siv­er beschäftigst, wirst Du fest­stellen, dass die meis­ten Empfehlun­gen zu durch­sichti­gen Plex­i­glas- und Plas­tikzylin­dern tendieren. Meis­tens haben sie eine CPC-Schlauchkup­plung. CPC ist die Abkürzung eines Her­stellers namens Cold­er Prod­ucts Com­pa­ny, die Klick-Schlauchverbinder pro­duziert. Das Schöne bei diesem Klicksys­tem ist, dass Du den Schlauch ent­fer­nen kannst und das Vaku­um im Zylin­der sta­bil bleibt. Viele Profi-Penis­pumpen sind mit CPC-Ven­tilen ausgestattet.

Du kannst Dir einen hochw­er­ti­gen CPC-Nip­pel­sauger auch preiswert für 40,- € selb­st bauen:

Nippelpumpen-Zylinder mit CPC-Kupplungconnector
Nip­pelpumpen-Zylin­der aus Plex­i­glas mit CPC-Kup­plung (Quelle: Rikochan.com)

Wie lange sollte man Brustwarzensauger verwenden?

Ein­steigern empfehle ich aus­drück­lich, langsam zu starten und zu steigern. Zwei 10 Minuten lange Sitzun­gen täglich genü­gen in den ersten vier Wochen. Mache immer einen Tag Pause zwis­chen Deinen Train­ingsta­gen. Sehr, sehr wichtig ist Lano­lin­salbe! Anson­sten beste­ht die Gefahr, dass sich Blasen auf den Brust­warzen bilden. Dein erstes Ziel soll­ten es Sitzun­gen mit 15 Minuten-Inter­vallen sein.

Als Fort­geschrit­ten­er kannst Du Nip­pel­sauger in 20 bis max­i­mal 30 Minuten lang benutzen. Beobachte Deine Nip­pel aber regelmäßig. Lano­lin­salbe ist weit­er­hin ein Muss, um eine schöne Ver­siegelung zu erzie­len und das Gewebe bei der Dehnung zu unter­stützen. Dein Ziel soll­ten zwei bis drei 20-Minuten-Inter­valle mit zehn­minüti­gen Pausen dazwis­chen sein. In der Pause kön­nen die Nip­pel wieder atmen. Wenn Du möcht­est, kannst Du sie in den Pump­pausen etwas mit Kneten, Drehen oder Klam­mern verwöhnen.

Profis kön­nen die Sauger prob­lem­los über mehrere Stun­den hin­weg tra­gen. Die Brust­warzen sind meis­tens schon dauer­haft ver­größert und lieben Klam­mern, Klem­men, Gewichte, Kerzenwachs und vieles mehr. Die Anwen­der ken­nen ihre kör­per­lichen Gren­zen und haben ihre opti­malen Sauger gefun­den. Blasen­bil­dung tritt nur auf, wenn sie es im Eifer des Gefechts übertreiben. Aber: Mein­er Mei­n­ung nach soll­ten auch Profis niemals auf Lano­lin­salbe oder Hautöl verzicht­en und alle 20–30 Minuten eine kurze Pump­pause einlegen!

Dauerhafte Brustwarzenvergrößerung durch häufiges Dehnen

Nippleltraining mit Supple Cups
Nip­pel­train­ing mit Sup­ple Cups

Die dauer­hafte Brust­warzen­ver­größerung ist ein häu­fig gewün­scht­es Ziel. In den meis­ten Fällen schrumpfen gepumpte Nip­pel nach eini­gen Stun­den wieder auf die ursprüngliche Größe.

Aus eigen­er Erfahrung weiß ich als Mann, dass über eine län­gere Zeit ein dauer­haftes Gesamtwach­s­tum möglich ist. Nach mehreren Monat­en häu­fi­gen Dehnens wer­den die Nip­pel tat­säch­lich sicht­bar größer. 

Dabei wird auch die Brust­warzen­musku­latur trainiert, die bei Kälte ein Auf­stellen der Brust­warze ermöglicht.

Dauer­haft ver­größerte Brust­warzen fühlen sich per­ma­nent unbeschreib­lich gut an. Wenn gewün­scht, ern­ten sie neugierige Blicke, wenn sie durchs Shirt piken. Part­ner spie­len dort ständig gerne dran rum. Es lohnt sich also, die Nip­pel regelmäßig zu trainieren.

Deine Ergebnisse der dauerhaften Brustwarzenvergrößerung hängen von vier Faktoren ab:

  • Regelmäßigkeit: Du soll­test min­destens 1x pro Woche Nip­pelpumpen, um eine dauer­hafte Ver­größerung der Nip­pel zu erzie­len. Opti­mal währen jedoch 2- bis 3‑mal.
  • Inten­sität: Du soll­test Sauger benutzen, die die max­i­male Aus­dehnung Dein­er Nip­pel fördern. Es hil­ft aber nicht, es zu übertreiben, da es dann zur Blasen­bil­dung kom­men kann.
  • Dauer Dein­er Sitzun­gen: Du soll­test min­destens zweimal 15 Minuten lang saugen. Opti­mal sind Inter­valle mit dreimal 30 Minuten Wieder­hol­ung, aber mit Erhol­ungspausen dazwischen.
  • Deine Anatomie: Bei manchen Men­schen kann sich Brust­warzengewebe mehr aus­dehnen als bei anderen. Jedoch kann man jede Nip­pelform zumin­d­est ein wenig dehnen.

Nippel nach dem Pumpen bespielen

Nippelbondage mit Correcto Rings (Nipple Bands)
Nip­pel­bondage mit Cor­rec­to Rings (Nip­ple Bands, Nipplebands)

Deine Nip­pel härten durch regelmäßiges Nip­pelpumpen zunehmend spür­bar ab. Starkes Ziehen, Kneifen und Drehen fühlt sich nach dem Pumpen (und auch Tage danach) stark lust­steigernd an. Auch Klam­mern und Klem­men sind gar kein Prob­lem mehr.

Damit die Brust­warzen sich nicht so schnell auf die ursprüngliche Größe zurückziehen, lieben fort­geschrit­tene Anwen­der “Brust­warzen­bondage” mit Stoff­bän­dern, Schnüren, O‑Ringe aus Gum­mi, Nip­ple­bands, Cor­rec­to Rings, Haarspan­gen, Gum­mibän­dern und Haargummis.

Traue Dich an Brust­warzen­klam­mern, Brust­warzen­klem­men und Kerzenwachs ran. Du wirst in jedem Fall mit einem Lust­gewinn belohnt und bekommst immer mehr Moti­va­tion, Dich mit Deinen Nip­peln zu beschäftigen.

Beim Saugen und Bespie­len der Nip­pel, sowie beim Mas­tur­bieren aus­tre­tende Lust­tropfen, Pre­cum und Sper­ma auf die Brust­warzen zu reiben und einziehen zu lassen.

Vermeide Nebenwirkungen beim Nipplestretching!

Screw Twist Nipple Sucker
Screw Twist Nip­ple Suck­er mit max­i­maler Saugkraft

Nip­pelpumpen erzeu­gen über einen län­geren Zeitraum eine Überdehnung des Brust­warzengewebes. Jeglich­es Saugspielzeug kann durch zu langes oder zu starkes Saugen zu Schä­den an der Haut und den Blut­ge­fäßen führen. 

Du wirst eines Tages in der Lage sein, ein höheres Vaku­um zu erre­ichen und auch län­gere Sitzun­gen durch­führen zu kön­nen. Aber merke Dir den Grund­satz: Brust­warzen müssen langsam trainiert werden!

Ich rate Dir zu folgenden Sicherheitsregeln:

  • Starte langsam! Zu viel Eile schadet Deinen Nip­peln! 2x 10 Minuten täglich genü­gen am Anfang.
  • Reibe Deine Brust­warzen immer mit Lotion, Lano­lin-Fett oder einem hochw­er­ti­gen Hautöl (frei Öl) ein. Immer!
  • Sauge lieber mit weniger Druck länger, als zu stark zu saugen.
  • Stellen immer sich­er, dass Deine Brust­warzen voll­ständig geheilt sind, bevor Du erneut pumpst.
  • Nimm den Sauger alle paar Minuten voll­ständig ab, um dem Gewebe eine kurze Pause zu gönnen. 
  • Bei län­geren Sitzun­gen ist immer ein niedriges Vaku­um erforder­lich. Schaue min­destens alle 15 Minuten nach Deinen Nippeln.
  • Führe lieber kurze Sitzun­gen über einen Tag verteilt durch, statt ein­er lan­gen Sitzung.

Kleine Notfälle beim Nippelpumpen:

a) Austritt von Flüssigkeit

Auch wenn sich das eklig anhört und Betrof­fene beim Aus­tritt ein­er klaren oder gel­blichen Flüs­sigkeit erschrock­en ist … Es gibt keinen Grund zur Sorge! Es han­delt sich bei der Brust­warzen­ab­son­derung um unge­fährliche Gewe­be­flüs­sigkeit. Entwed­er war der Unter­druck zu hoch, Du hast zu lange gepumpt oder Deine Nip­pel sind noch nicht abgehärtet.

Blasenbildung durch extremes Nippelpumpen
Aus­tritt von Flüs­sigkeit durch extremes Nippelpumpen

Auf jeden Fall haben Deine Nip­pel für heute genug! Tupfe die Nip­pel mit einem sauberen Papier­taschen­tuch ab, trage Lanon­in-Brust­warzen­salbe auf, halte sie 3 Tage sauber und creme sie gele­gentlich mit etwas Brust­warzen­salbe ein. Sie wer­den schnell abheilen, bevor sie schup­pig werden.

Beim näch­sten Mal soll­test Du die Pumpen­saugleis­tung reduzieren und vor / während des Pumpens reich­lich frei Öl oder Nip­pel­salbe auf­tra­gen. Unter­brich die Ses­sion alle 15 Minuten mit zehn­minüti­gen Pausen. Eine Elek­tro- oder Hand­pumpe mit Manome­ter (Druckmess­er) hil­ft Dir, den Unter­druck im Auge zu haben. Du wirst merken, dass es nach ein paar Wochen schon erhe­blich bess­er wird und die Brust­warzen immer belast­bar­er werden.

Wenn Du den Flüs­sigkeit­saus­tritt ignori­erst, kön­nen sich Saug­blasen bilden!

b) Blasenbildung

Ver­wen­d­est Du zu viel Vaku­um oder sind Deine Sitzung zu lang, kön­nen sich an Deinen Brust­warzen kleine Bläschen bilden. Dann hast Du das Gewebe zu stark beansprucht. Die Blasen kön­nen mit etwas klar­er oder gel­blich­er Flüs­sigkeit gefüllt sein.

Ger­ate nicht in Panik. Stil­lende Müt­ter ken­nen das Prob­lem. Creme die Brust­warzen mit Lanon­in-Brust­warzen­salbe ein und gib ihnen 3 Tage Ruhe zum Heilen. Wenn die Blasen eine Flüs­sigkeit abson­dern, soll­test Du sie mit einem Papier­taschen­tuch abtupfen. Brust­warzengewebe ist in der Lage, schnell zu heilen. Nach weni­gen Stun­den ist wieder alles in Ordnung.

Wenn die Blasen voll­ständig ver­heilt sind, ver­suche die Sauger über kürzere Zeiträume mit weniger Vaku­um anzule­gen. Benutze beim näch­sten Mal reich­lich frei Öl, einen Lip­penpfleges­tift oder Lano­lin­salbe. Du wirst merken, dass Deine Nip­pel inner­halb von Wochen rasch abhärten und es nicht mehr passiert.

c) Rissige, schuppige oder trockene Nippel

Wenn Du eini­gen Tagen fest­stellst, dass Du über trock­ene, schup­pige oder gar ris­sige Brust­warzen hast, ist dies ein Zeichen ein­er Nährstof­fun­ter­ver­sorgung oder dass Du es beim Pumpen etwas über­trieben hast. Trage täglich Lanon­in-Brust­warzen­salbe auf und lasse sie einziehen.

Du soll­test Deinen Nip­peln 3 Tage Zeit zum Heilen geben, bevor Du wieder pumpst. Nutze beim Pumpen sehr reich­lich frei Öl oder Lano­lin­salbe und mache größere Pausen. Nach dem Pumpen soll­test Du immer Brust­warzen­salbe auf­tra­gen. Deine Nip­pel wer­den sich daran gewöhnen!

d) Weißfärbung der Brustwarzen
Nipplette Brustwarzensauger
Niplette Brust­warzen­sauger

Eine Weißfär­bung ist beim län­geren Pumpen ganz nor­mal. Die Blutzirku­la­tion kann durch starkes Saugen beein­trächtigt sein. Mach eine Pump­pause, nimm den Nip­pel zwis­chen Mit­telfin­ger und Dau­men und rolle ihn kräftig hin und her, bis er wieder rosa­far­ben aussieht.

e) Blau-Lila-Färbung

Vor­sicht ist ange­sagt, wenn Deine Nip­pel bläulich ange­laufen sind! Es beste­ht akuter ein Sauer­stoff­man­gel, was zu Schä­den an Ner­ven und Blut­ge­fäßen führen kann! Du hast entwed­er Brust­warzen­ringe oder Schnüre genutzt (Brust­warzen­bondage), Deine Zylin­der waren zu eng oder die Pump­dauer war zu lang. Löse die Stau­ung sofort! Massiere Deine Nip­pel kräftig, damit sie wieder rasch durch­blutet wer­den. Beim näch­sten Mal soll­test Du darauf acht­en, das Vaku­um oder die Nip­pel­bondage schneller zu lösen und Dir stets Deine Brust­warzen anzuschauen.

f) Schwellung des Warzenhofes

Die meis­ten Leute wollen nur ihre Brust­warze ver­größern und nicht den Warzen­hof. Wenn Dein Warzen­hof angeschwollen ist, sind die Zylin­der zu groß. Wäh­le einen Zylin­der mit kleinerem Innen­durchmess­er (0,8 bis 1,5 cm).

Sehr wirkungsvolle Nip­pel­sauger mir CPC-Schlauchkupplung

Fazit: Brustwarzenvergrößerung mit Unterdruck ist ein Hochgenuss

Wenn Du Dich auf die Stim­u­la­tion mit Brust­warzen­sauger und Nip­pel­sauger ein­lässt, wirst Du rasch merken, dass Brust­warzen es ein­fach lieben, kräftig gesaugt zu wer­den. Unab­hängig ob Du ein Mann oder eine Frau bist.

Regelmäßiges „Train­ing“ der Brust­warzen fühlt sich nicht nur während der Sitzun­gen toll an, son­dern sorgt auch dafür, dass die Nip­pel generell empfind­lich­er und dauer­haft größer wer­den. Die Musku­latur, die Nip­pel frech her­vorste­hen lässt, wird eben­falls trainiert.

Dein Erfolg hängt aber von den Nip­pel­saugern ab. Falle nicht auf die unzäh­li­gen, sinnlosen Sauger der Sexshops here­in! Kaufe Dir stattdessen lieber Saugkap­pen, die zur Kor­rek­tur von Schlupfwarzen ver­wen­det wer­den (Sup­ple Cups, Sup­ple Nips, Niplette und deren Nach­baut­en). Ärzte empfehlen, diese mehrere Stun­den zu tra­gen und anschließend mit Nip­ple­bands, Cor­rec­to Rings, O‑Ringe aus Gum­mi zu bandagieren.

Fort­geschrit­tene und Profis wollen aber meis­tens “mehr” und nutzen gerne durch­sichtige Plas­tikzylin­der mit ein­er Hand­pumpe. Die Pumpen mit CPC-Schlauchkup­plung sind beson­ders beliebt. Diese Saugzylin­der gibt es als Sets, als Schraubzylin­der oder Du kannst Dir die CPC-Nip­pelpumpen sog­ar selb­st bauen.

Lasse aber beim Spie­len Deinen gesun­den Men­schen­ver­stand wal­ten! Nutze immer eine Fett- oder Feuchtigkeitscreme und höre auf, wenn Du Aus­fluss oder Blutergüsse bemerkst. Trainiere im 20-Minuten-Takt mit Deinen Nip­peln und lasse sie dann atmen. Spiele vielle­icht ein paar Minuten mit Klam­mern oder knete, schraube und rolle die Nip­pel, bevor Du die Saugnäpfe wieder wirken lässt. 

Weitere Links:

Wie hil­fre­ich war dieser Beitrag? 

Klicke auf die Sterne um zu bewerten! 

Durch­schnit­tliche Bew­er­tung / 5. Anzahl Bew­er­tun­gen:

Bish­er keine Bew­er­tun­gen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet. 

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hil­fre­ich war! 

Lasse uns diesen Beitrag verbessern! 

Wie kön­nen wir diesen Beitrag verbessern? 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments