Wie isst man sein eigenes Sperma aus einer Muschi?

Sex zwischen Lover und Hotwife findet in den meisten Fällen ohne Kondom statt. Vor den Augen des Cuckolds wird seine geliebte Frau heftig durchgefickt und ihre Vagina schlussendlich reichlich besamt. Läuft das Sperma wieder aus der Muschi, spricht man von einem »Creampie«.

Sowohl der Bull, als auch die Cuckodress finden es sehr anregend, wenn der Cucki das Sperma gründlich von und aus der Pussy lecken muss. Das Sauberlecken sorgt aber auch beim Cuckold für höchste sexuelle Lustgefühle – zugleich ist es die größte Demütigung.

In diesem Ratgeber, erhalten Cuckolds wertvolle Tipps, wie sie das Sauberlecken eines Creampies lernen können. Ferner geben wir Tricks und Hilfestellungen, wie man den Widerwillen gegen eigenes Sperma und Fremsperma überwinden kann.

Respekt vor der Psyche des Cuckolds

In den meisten Cuckold- Konstellationen gibt die Frau gemeinsam mit ihrem Lover den Ton an. Sie zeigen ihrem Cuckold nicht nur gerne lautstark und hemmungslos, wie sehr sie den Verkehr genießen – sondern sie lieben es auch, den Cucki zu dominieren.

Cumeating: Auslecken der Muschi
Cumeating: Sauberlecken der Muschi

Mit dem Creampie macht die Frau ihrem Cuckold deutlich, dass ihre Vagina dem Lover gehört. Das „Säubern“ von schaumig geficktem Muschisaft und Sperma wird durch den Cuckold mithilfe seiner Zunge quasi vorausgesetzt. Der Bull erwartet stets, eine blitzblank saubere Pussy zu ficken!

Der Creampie am Ende des Liebesspiels ist für viele Cuckold-Paare ein Highlight und er wird von allen Parteien gleichermaßen genossen. Nicht selten äußert der Cuckold den Wunsch zuerst, den Creampie auslecken zu dürfen.

ABER bei aller Euphorie: Das frische Sperma des Lovers aus der Vagina seiner Frau lecken, sorgt bei Cuckis fast immer für Überwindung! Erst recht, wenn er es auch schlucken muss.

In ihrer Fantasie wird das Sauberlecken zwar als erregend empfunden, aber in der Realität kann es trotz gegenseitigem Einverständnis dennoch sehr negative Gefühle auslösen. Macht er das Sauberlecken absolut gegen seinen Willen, so ist die negative Wirkung auf die Psyche des Cuckolds die Folge.

Bevor Ihr Euch also dazu entscheidet, Euer Cuckolding bis zum „Fremdsperma sauberlecken“ zu treiben, sollten Hotwife und Cucki ausgiebig darüber sprechen. So oft es geht, muss mit eigenen Sperma vorher geübt werden! Erst wenn der Cucki sein eigenes Sperma ohne Probleme komplett recyceln kann, ist er bereit, auch den Samen des Bulls / Lovers aufzunehmen! Es ist ein langer Weg.

Die Hotwife hilft dem Cucki, seinen eigenen Creampie essen zu lernen!

Wenn ein Cuckold den Creampie gerne auslecken soll, so ist ein mehrmonatiger Lernprozess notwendig. Kein Cucki ist ein geborener Spermalecker!

Cuckold beim Sperma essen
Cuckold beim Sperma essen

Wenn Männer erregt sind, klingt die Idee, ihr eigenes Sperma zu essen extrem geil. Das größte Problem isst aber, dass fast alle Männer nach ihrer Ejakulation das komplette Interesse verlieren, den Creampie aufzulecken.

Es ist unabdingbar, dass die Frau ihren Cuckold bei dem Vorhaben unterstützt, eines Tages seine komplette Spermaladung zu schlucken. Um das zu schaffen, sollte das Cuckold-Paar sich auf folgende Regeln einigen:

  1. Der Mann hat keine Wahl! Er muss es von nun an immer und ohne Ausnahme die Muschi nach dem Sex sauberlecken!
  2. Die Frau befiehlt und überwacht, dass er seine Aufgabe gründlich erledigt.
  3. Der Mann bekommt keine Möglichkeit auszuweichen.
  4. Die Frau bestimmt, wann der Mann „fertig“ ist!
  5. Papiertaschentücher werden aus dem Schlafzimmer verbannt.

Drei Lösungen haben sich in der Praxis bewährt, um Creampie sauberlecken zu erlernen:

Erste Lösung: Stellung 69 nach dem Sex

Position 69: Pussy cleanup
Position 69: Pussy säubern nach Sex

Die Stellung 69 ist nach dem Sex sehr praktisch: Denn der Mann leckt die Pussy der Frau sauber und die Frau den Penis des Mannes.

Da die Hotwife mit  dem „Schwanz lecken“ beschäftigt ist, fühlt sich die Situation für den Mann gar nicht mehr soooo schlimm an. Ein Ausweichen ist zwischen den Oberschenkeln nur im begrenzten Maße möglich.

Die Schwerkraft sorgt dennoch für das Herauslaufen des Creampies in Mund und Gesicht des Mannes.

Er kann den Creampie ganz in Ruhe, in seinem Tempo sauberlecken üben. Die Hotwife sollte sich anschließend über sein Gesicht beugen, ihn loben und tief und langsam küssen. Hat der Cucky etwas Sperma ausgespuckt oder verkleckert, kann sie ihm beim Küssen dieses ganz dezent wieder in den Mund zurück lecken.

Zweite Lösung: Auf sein Gesicht setzen

It's never cheating when husband eating
It’s never cheating when husband eating

Die zweite Lösung ist, dass die Hotwife ihren Cucki dominiert. Wenn sie sich nach dem Sex mit der besamten Muschi ganz flink auf sein Gesicht setzt, wird er nichts tun können! Widerstand und Ausweichen sind zwecklos.

Der Creampie wird zwangsläufig komplett in den Mund des Cuckies laufen. Das Machtgefühl ist ein unglaublicher Kick für die Frau. Der Cucki kann anfangs mit der großen Spermamenge überfordert sein, aber jedes Mal wird er sich mehr und mehr daran gewöhnen.

Sobald das Sauberlecken zur Routine geworden ist, wird die Frau keine Gnade mehr walten lassen und ihm befehlen, sehr gründlich zu sein. Sie kann sich über seinem Gesicht auch zum Orgasmus fingern und das Herauslaufen mit Zeige- und Mittelfinger beschleunigen.

Auch hier ist es wichtig, dass sich das Paar nach dem »Creampie cleanup« viel Zeit für das Küssen nimmt. Es sorgt für eine sehr innige Verbundenheit, wenn der Cucki spürt, dass er den Liebescocktail nicht alleine schlucken muss. „Daneben“ geckertes Sperma kann die Frau ihrem Mann einfach in den Mund spucken.

Dritte Lösung: Mit Spermaeis vor der Ejakulation spielen

Cumsicle: Frozen cum: Spermalutscher
Cumsicle: Frozen cum: Spermalutscher

Wie bereits geschrieben, haben sehr viele Männer vor ihrem Orgasmus große Lust auf Spermakontakt. Nach dem Orgasmus vergeht ihnen ganz schnell der Appetit.

Man kann diesen Effekt austricksen, indem der Mann nach jedem Masturbieren über mehrere Tage hinweg sein Sperma und Precum einfriert. Kommt es dann zu dem geplanten Sex, kann das Paar mit Spermalutscher, Spermaeiswürfeln oder Spermaschnee hervorragend einen reichhaltigen Creampie simulieren, ohne dass der Mann seinen energie-zerrenden Orgasmus bekommt.

Wenn das gefrorenem Sperma vor dem Sex oder beim Bespielen der Pussy auftaut, kann der Cuckold hervorragend mit dem eigenen Liebessaft experimentieren. Von Mal zu Mal wird er sich an den Anblick, Geschmack und Geruch von Ficksahne und Muschisaft gewöhnen.

Eine jede Hotwife finde es unglaublich geil, wenn sich das Spermaeis verflüssigt und ihr Partner die Muschi gierig aus- und ableckt. In ihrer Fantasie ist sie schon längst mit ihrem Cucki bei einem Gangbang.

Findet der Cucky nach ein paar Wochen ebenfalls Gefallen an diesem perversen Spiel, freut er sich nach dem Sex auf die zweite Runde, um die traumhaft duftende und geil geschmierte Muschi ein weiteres Mal zu säubern.

Cuckold reiningt seinen creampie
Cuckold reinigt seinen eigenen Creampie

Fazit: Creampie essen muss gelernt werden

Alle Hotwifes  finden es megagaeil, wenn ihre Cuckies Sperma aus ihr herauslecken. Aber auch wenn es viele Dominas, Bulls und Hotwifes nicht glauben: Ein Cuckold muss langsam an das Sauberlecken eines Creampies herangeführt werden.

cum eat Einen ungelernten Mann zu zwingen, fremde Ficksahne zu schlucken, kann ganz böse nach hinten losgehen und den Cuckold-Traum unwiederbringlich zerstören.

Durch unnachgiebiges und konsequentes Wiederholen gewöhnt er sich immer mehr an seine neue Aufgabe. Im Kopf muss dem Cucki klar sein: Ab sofort, wird jeder, und zwar wirklich JEDER Creampie geschluckt. Ohne Ausnahme!

Allerdings müssen Hotwifes fair und tolerant sein, um ihm die Chance geben, es in seinem Tempo zu erlernen. Wurde die mentale Barriere mehrfach überwunden, will der Cuck nie wieder darauf verzichten, Ficksaft sauberzulecken! 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here