Unser zweiter Gangbang an Weihnachten — Schwanger von 5 fremden Männern gefickt!

Liebe Leser,

wir haben vorgestern unseren zweit­en Gang­bang gemacht. Wie ver­sprochen, schreiben wir Euch gerne wieder unsere Wife­shar­ing-Geschichte bzw. unseren Erfahrungsbericht. 🙂

Wie bere­its in unser­er ersten Wife­shar­ing-Geschichte beschrieben, habe ich meine Ehe­frau Anna von ein­er Kon­dom­fick­erin zum “Gang­bang ohne Gum­mi” gebracht.

Gerne erzäh­le ich Euch in dieser Geschichte, unseren Weg zum zweit­en Gang­bang und alles, was wir dazwis­chen erlebt haben. Außer­dem berichte ich, wie ich mich völ­lig unbe­merkt vom Wife­shar­er zum C1 Cuck­old entwick­elt habe.

Wie unser erster Gangbang unser Leben veränderte…

Es sind paar Wochen seit unserem ersten Gang­bang ver­gan­gen… Wir erin­nerten uns bei­de gerne an dieses schöne und emo­tionale Woch­enende zurück. An das viele Sper­ma und die geilen Orgas­men, die Anna und ich hat­ten. Uns bei­den war klar, dass wir so ein Erleb­nis noch ein­mal haben woll­ten und planten bere­its einen näch­sten Gang­bang. Wir hat­ten grob Mitte Dezem­ber 2023 im Auge.

In den let­zten Wochen hat­te sich bei uns sex­uell unglaublich viel getan. Gemein­sames Porno guck­en, ver­sautes Fick­en, Sper­maspiele und gemein­sames mas­tur­bieren gehörte inzwis­chen zu unserem Stan­dard­reper­toire. Anna liebte neben ihren vie­len vib­ri­eren­den Sex­toys und Dil­dos inzwis­chen auch Brust­warzen­sauger, Muschisauger und Kli­toris­sauger. Beson­ders gerne spie­len wir mit zwei Aufpumpdildos.

Spermaeiswürfel - Cum cubes
Sper­maeiswür­fel — Cum cubes

Meine süße Anna wurde durch ihre Geil­heit immer dom­i­nan­ter. Ver­mehrt nahm sie selb­st die Zügel in die Hand, was mich sehr antörnte. Ich merk­te, wie sehr ihr das Tease und Denial und orgas­mus­lose Penis abmelken gefiel.

Wir haben bei­de mit­tler­weile kleine Fetis­che ent­deckt. Anna ste­ht sehr auf BBC Pornos und Cuck­old-Cleanup sowie Strap-on Ficks. Während ich es liebe, ihre gedehnte und Sper­ma­muschi zu fick­en, ihren Kör­p­er auf trans­par­enter Plas­tik­folie zu sehen und möglichst viel Wichse zu recyceln.

Wir ent­deck­ten außer­dem die Lei­den­schaft, zusam­men Gang­bangs nachzus­pie­len. Hierzu sam­melten wir unsere Creamp­ies, Squirt-Flüs­sigkeit und abge­molkene Sper­maspritzer im Tiefkühlschrank als Sper­maeiswür­fel. Sie waren her­vor­ra­gend für Annas große Dil­dos als Gleit­mit­tel geeignet.

Vom let­zten Gang­bang hat­ten wir noch 6 Eiswür­fel Restsper­ma im Gefrier­schrank, die wir uns aber für ein beson­deres Ereig­nis auf­be­wahrten. Lei­der waren diese Sper­mawür­fel nicht so schön cremig wie son­st — son­dern eher durch­sichtig, da wir die Wichse lei­der erst sehr spät einge­sam­melt und einge­froren hatten. 

Cum Cubes: Sperma Eiswuerfel
Cum Cubes: Sper­ma Eiswuerfel

Wir planten einen Weihnachts- Gangang

Ich merk­te, wie meine Anna von Woche zu Woche geil­er wurde. Sie sagte mir, dass der näch­ste Gang­bang wieder so “beson­ders” sein sollte wie der Erste. Sam­stag, der 23. Dezem­ber 2023 vor Wei­h­nacht­en passte uns super. Wir fieberten bei­de sehn­süchtig auf den Tag hin. Anna über­nahm die Pla­nung, sodass ich wieder keine Ahnung hat­te, wer kom­men würde. 

Wie unglaublich horny Frauen während ihrer Schwanger­schaft wer­den, hat­ten wir uns davor nicht ansatzweise vorstellen kön­nen. Anna wollte förm­lich wie eine Hob­by­hure durchgefickt und dreck­ig als Spermaloch benutzt wer­den. Sie liebt das Gefühl, wenn ein geil­er dick­er Schwanz in ihr geil abspritzt und möglichst viel Sper­ma in ihre Gebär­mut­ter hineinpumpt. 

Mein­er Frau machte es sehr viel Spaß, die Pla­nung zu übernehmen und mich zu dominieren. Ich wün­schte mir nichts mehr, als meine Frau wie eine not­geile Hure zu beobacht­en, die sämtliche Löch­er zur Ver­fü­gung stellt. For­t­an kon­nte ich nur noch an Annas mas­siv fremdbe­samte Muschi denken und fieberte zum näch­sten Gang­bang hin, bei der sie schön ver­saut fremdgefickt wird.

Annas neue BBC-Arbeitskollege “Jerome”

Am 1. Dezem­ber erzählte mir Anna, dass sie einen neuen Kol­le­gen bekom­men hat. Einen schwarzen, sehr gut ausse­hen­den, muskulären Mann. Sie schwärmte förm­lich von ihm. Auch die fol­gen­den Tage erzählte sie mir täglich nach der Arbeit, wie toll ihr neuer Kol­lege sei und kam immer mit einem sehr feucht­en Höschen nach Hause. Und auch beim Schlafenge­hen war ihr Pussy klitschnass, wenn sie von ihm sprach. Zweimal erwis­chte ich Anna nachts beim Masturbieren.

Am 6. Dezem­ber kam Anna etwas später nach Hause, was mich stutzig machte. Ich hat­te mir wirk­lich schon Sor­gen gemacht, dass ihr etwas zugestoßen ist. Mit 2 Stun­den Ver­spä­tung kam Anna nach Hause. Ihre Schminke war ver­schmiert und man sah, dass sie sich deut­lich angestrengt hat. 

BBC Creampie Pussy
BBC Creampie Pussy

Sie nahm mich bei der Hand, zog mich ins Schlafz­im­mer. Dort warf sie mich auf unser Ehe­bett und hock­te sich über mein Gesicht. “Ich hab dir ein Niko­laus­geschenk mit­ge­bracht, mein Schatz!”, säuselte Anna mit erster Stimme.

Sperma Creampie: Vome Ex fremdgefickte Frau
Sper­ma Creampie: Vom Arbeit­skol­le­gen fremdgefick­te Spermafotze

Ich sah, dass sie keinen Slip mehr unter ihrem Rock trug und Sper­ma an ihren Ober­schenkeln und Scham­lip­pen haftete. Sie befahl mir, sie sauberzu­machen, während sie erzählte, dass der neue Arbeit­skol­lege Jerome sie hart und ohne Kon­dom nach Arbeitss­chluss auf dem Tisch durchgefickt hat.

Sein Schwanz muss mas­siv gewe­sen sein! Man sah eine deut­lich gedehnte Fotzen­höh­le. Ich leck­te genüsslich das Fremdsper­ma von ihren äußeren Scham­lip­pen und Ober­schenkeln. Ihr Vagi­nalka­nal war voller Wichse, ihre Gebär­mut­ter schön besamt und die Scham­lip­pen völ­lig feucht. Nach 5 Minuten war die geile Sper­mafotze äußer­lich wieder blitzblank sauber.

Ihre besamte Vagi­na ließ ich innen noch glitschig. Ich war bere­its voller Vor­freude, in die geile flutschige Pussy hineinzu­gleit­en, um auch mein Sper­ma in sie hineinzuspritzen. 

Ich fickte meine Ehefrau mit einem gebrauchten Kondom!

Doch auf ein­mal pack­te sie ein benutztes Kon­dom mit viel fremder Wichse aus. Sie sagte mir, dass sie Jerome in der Mit­tagspause schon ein­mal mit dem Gum­mi einen geblasen hat und sagte, ich darf sie nur mit diesem benutzten Gum­mi ficken.

Ich merk­te, dass sein Schwanz echt groß gewe­sen sein muss, denn so eine Kon­dom­größe habe ich noch nie benutzt. Ich zog das Kon­dom langsam über meinen kleinen Schwanz und führte ihn anschließend in Annas Ehe­fotze ein.

Es war sehr demüti­gend, meine Ehe­frau so zu fick­en! Was sie natür­lich wusste und mir sagte, dass dies so der let­zte Orgas­mus sein wird, den ich bis zum Gang­bang haben werde.

Benutztes Kondom zum Ficken benutzenm
Benutztes Kon­dom zum Fick­en benutzen

Ich fick­te Anna schön langsam und genüsslich mit dem Kon­dom, es rutschte auf­grund der Größe und des vie­len Fremdsper­mas immer rauf und runter. Nach cir­ca zwei Minuten spritzte ich in das Gum­mi. Anna zog es ab, stülpte es um und führte es in ihre gedehnte Fotze ein. Sie spielte noch einige Minuten mit dem Kon­dom in ihrer Pussy, während ich sie im Arm hielt.

Anschließend fick­te sie sich noch hart mit unserem Riesendil­do. Das Sper­ma floss den Dil­do hin­unter und ihre Fotze schmatzte her­rlich. Nach eini­gen Minuten squirtet sie heftig mit dem Dil­do in der Fotze. Es war wieder ein her­rlich­er Anblick. Ich trainierte wieder das Squirt Schluck­en.

Anna machte mich vom Wifesharer zum Cuckold!

Ab diesem Zeit­punkt wusste ich, dass ich nun offiziell ihr Cuck­old bin! Ich war ihr gehörig und würde für das max­i­male Lus­tempfind­en mein­er geliebten Anna ein­fach alles machen! Es waren noch gute drei Wochen bis zum Gang­bang und ich durfte bis dahin nicht abspritzen?! Das würde die läng­ste orgas­mus­freie Zeit in meinem Leben sein — aber zugle­ich stieg die Vor­freude auf den wei­h­nachtlichen Gangbang.

Die Zeit zum Gang­bang rück­te immer näher. Wie bei unserem let­zten Mal macht­en wir fünf­mal die Woche gegen­seit­iges Tease und Denial und heftiges Edg­ing, während wir geile Gangbang‑, BBC- und Ama­teur­pornos mit viel Sper­ma schaut­en. Ich wurde immer geil­er und rat­tiger. Auch bei Anna war dies zu erkennen.

Ehefrau kommt mit fremdbesamter Fotze nach Hause
Ehe­frau kommt mit fremdbe­samter Fotze nach Hause

Am 15. Dezem­ber war wegen Mut­ter­schutz Ihr let­zter Arbeit­stag. An diesem Tag kam sie wie bere­its an Niko­laus mit ein­er mas­siv fremdbe­samten Pussy nach Hause. Auch dieses Mal musste ich sie sauber­leck­en, bloß dass ich sie dies­mal nicht fick­en durfte.

Anna erzählte mir wieder jedes Detail des Fremd­ficks, während meine Zunge ihre Scham­lip­pen und den Vagi­nalka­nal förm­lich sauber löf­felte! Mein Penis zuck­te und bebte heftig! Es war ein extremer Lust­gewinn, sie so zu beglücken.

Es dauerte sehr lange, das viele Fremdsper­ma von Jerome kom­plett sauberzuleck­en! Anna wich­ste zeit­gle­ich wieder ihre Lust­per­le. Nach cir­ca 10 Minuten squirtete mir Anna heftig in 5 Schüben in den Mund. Ich schaffte es gar nicht den ganzen Squirt zu schluck­en, so viel war es.

Nach­dem sie befriedigt war, liebkoste sie meinen stein­harten Schwanz mit ihrer Zunge — ohne dass ich kam. “s war quälend für mich und zugle­ich ein großer Antörner.

Der Samstag vor dem Gangbang — Unsere Generalprobe!

Am Sam­stag vor unserem Wei­h­nachts­gang­bang nah­men wir uns vor, dass wir uns beson­ders viel Zeit nehmen. Wir woll­ten den Gang­bang gemein­sam in unser­er Fan­tasie ganz detail­liert und in Ruhe durch­spie­len. Dass das näch­ste Woch­enende unser eigen­er Gang­bang stat­tfind­en sollte, machte uns extrem rat­tig. Wir erlaubten uns gegen­seit­ig, nun endlich einen erle­ichtern­den Orgas­mus zu kommen. 

Perverse Dildofick mit gefrorenes Sperma als Gleitgel

Ehestute mit 25 x 6 xm Riesendildo in der Vagina
Ehes­tute mit 25 x 6 xm Riesendil­do in der Vagina

Anna zog an dem ihre Dessous vom Gang­bang an. Während ich die sechs Gang­bang- Sper­maeiswür­fel aus dem Tiefkühlschrank holte, wartete Anna in unserem Ehe­bett, mit ihren weit gespreizten Beinen. Unter ihr hat­ten wir wieder eine Plas­tik­folie gelegt, um unsere Matratze nicht vollzusauen. 

Anna mas­tur­bierte mit ihrem mas­siv­en Lieblings-Riesendil­do in der schwanger­schaft-geweit­eten Fotze. Sie war schon so horny! Schei­densekret lief am Dil­do geil hin­unter. Der mit geilem Muschisaft vere­delte Dil­do und die völ­lig ver­schmierte Gap­ing-Muschi waren ein her­rlich­er Anblick!

Ich über­nahm die Toys und fick­te Anna über eine Stunde mit unseren Riesendil­dos und Vibra­toren. Immer wieder steck­te ich ihr dabei sukzes­sive die Sper­maeiswür­fel in die Pussy. Ins­ge­samt brachte ich schlussendlich alle sechs Gang­bang-Eiswür­fel, die ich in ihre extrem gedehnte Pussy zum Schmelzen. 

Nach jedem Eiswür­fel schmatzte ihre Fotze noch mehr und nach dem vierten Sper­maeiswür­fel lief heftig viel flüs­siger Creampie aus ihrer Pussy in unsere kleine Sper­maschale. Das aufge­taute Tiefkühlsper­ma-Fotzen­saft-Gemisch füllte ich wieder und wieder in die weit klaf­fende Sper­mafotze und fick­te Anna immer wieder hart aufs Neue mit dem Dildo.

Anna schnappte sich immer etwas von dem schau­mi­gen Sper­ma. Sie rieb ihren süßen Baby­bauch liebevoll mit der duf­ten­den Fick­sahne ein und leck­te sich genüsslich die Fin­ger sauber. Es kick­te sie enorm, dass es sich um Fremdsper­ma der geilen Heng­ste des let­zten Gan­bangs handelte.

Es war ein her­rlich­er Anblick, wie Anna mit dem gesam­melten, schau­mig gefick­ten Gang­bangsper­ma ins­ge­samt vier­mal zum Orgas­mus kam! Lei­der schaffte ich es nicht, sie zum Squirten zu bringen.

Ich fickte die massiv schaumige Creampie- Spermafotze

Cremig gefickte Sperma Fotze (gefrorenes Sperma und mein frisches)
Cremig gefick­te Sper­ma Fotze (gefrorenes Sperma)

Nach­dem dem aus­giebi­gen Schmer­maeiswür­fel-Fick, war es meine Zeit, in ihre extrem geweit­ete Pussy hineinzu­gleit­en. Bevor es los­ging, goss ich die Sper­maschale in die klaf­fende Vagi­na aus und leck­te das ganze Fremdsper­ma mit mein­er Zunge in Annas Fick­loch zurück.

Als ich meinen Schwanz in Anna rein­schob, war es extrem geil! Das reich­liche Fremdsper­ma fühlte sich extrem gut an. Ich musste mich wieder sehr langsam bewe­gen, um nicht abzus­pritzen. Ich wollte den Sex möglichst lang in der Mis­sion­arsstel­lung genießen und Annas sper­ma-glänzen­den, süßen Baby­bauch beobachten. 

Doch auf ein­mal warf mich Anna auf den Rück­en und fing an mich langsam und genüsslich zu reit­en. Ich merk­te, wie das Sper­ma langsam meine Schaft hin­un­ter­lief. Zwis­chen ihren Scham­lip­pen und meinem Schwanz war ein deut­lich­er Spalt, aus dem der ganze Sper­masaft auf meine Eier und Bauch lief. Es war ein unglaublich­er Antörn­er. Anna ritt mich genüsslich weit­er, bis ich nach cir­ca 60 Sekun­den extrem heftig in sie abspritzte. 

Meine Ehe­frau war von mein­er Aus­dauer sichtlich ent­täuscht. Für mich fühlten sich die 60 Sekun­den sehr lang und extrem befriedi­gend an. Anna hörte jedoch nicht auf, mich zu reit­en und wurde immer schneller. Mein Penis schrie vor Schmerz, da die Eichel völ­lig über­reizt war. Sie stieg von meinem völ­lig sper­maver­schmierten Schwanz und begann wie irre meinen Schwanz sehr schnell zu wich­sen und (wie von Sin­nen) zu blasen.

Wider Erwarten wurde mein Penis wieder hart. Anna set­zte sich nochmals drauf, ritt mich wieder extrem hart und schnell! Endlich hat­te ich wieder das Gefühl ein Mann zu sein, da ich so lange durch­hielt. Nach weit­eren 5 Minuten spritzte mein Sper­ma erneut tief in ihre Vagina.

Ein echter Cuckolds liebt es, eine besamte Spermamuschi sauberzulecken

Meine riesige Spermaladung begann gemein­sam mit dem Fremdsper­ma aus Annas Fotze zu laufen. Ohne Vor­war­nung hock­te sich Anna über mein Gesicht und span­nte meinen Kopf mit ihren Beinen wie ein Schraub­stock ein. Ich musste, die wirk­lich mas­siv vollge­saute Sper­mafotze sauber­leck­en.

Massiver Creampie Cleanup: Große Mengen Sperma werden geschluckt
Mas­siv­er Creampie Cleanup: Große Men­gen Sper­ma wer­den geschluckt

Ich war von Annas Attacke völ­lig schock­iert! Jedoch führte ich ihren Befehl aus, das alte Fremdsper­ma sowie mein neues sauberzuleck­en. Es war mir zu viel und ich ver­suchte es Anna mit Protest mitzuteilen! Doch Anna fix­ierte mich nur noch fes­ter und wich­ste laut stöh­nend ihre Klitoris. 

Ich brauchte über 5 Minuten und musste sehr häu­fig schluck­en. Anna fand es extrem geil! Sie wich­ste ihre Kli­toris sehr hart, sodass sie mir unkon­trol­liert ins Gesicht squirtete! Ich ver­suchte möglichst viel Saft aufz­u­fan­gen, aber es war ein­fach zu viel. Es war für mich den­noch sehr, sehr, sehr geil.

Nach­dem wir bei­de endgültig befriedigt waren, verzicht­en wir auf die Dusche und kuschel­ten wir uns ganz eng in Löf­felchen­stel­lung aneinan­der. Wir küssten uns lei­den­schaftlich, stre­ichel­ten uns zärtlich.

Anna knip­ste lächel­nd Nacht­tis­chlampe aus und ges­tand mir flüsternd, dass sie so schnell wie möglich den einen Gang­bang bräuchte. Nur so und mit viel Sper­ma füh­le sie sich wie eine Frau und kann ihrer Lust freien Lauf lassen.

Ehepaar teilt sich sinnlich die Gedanken über den anstehenden Gangbang und schwelgen in Erinnerungen
Ehep­aar teilt sich sinnlich die Gedanken über den anste­hen­den Gang­bang und schwel­gen in Erinnerungen

Eine Woche vor dem Gangbang

Es war die let­zte Woche vor dem Gang­bang. Ab jet­zt durfte kein­er von uns bei­den mehr zum Orgas­mus kom­men. Für mich war es extrem her­aus­fordernd, denn ich war ständig geil und lief per­ma­nent mit ein­er Erek­tion herum. Wenn nur ein klein­er sex­ueller Anreiz bestand, lief Pre­cum aus meinem steifen Schwanz. Anna befahl mir auch wieder den Anal-Plug zu tra­gen! Bloß dies­mal war es unser größter, mit 3,5 cm Durchmesser.

Anna lief daheim mit der Dil­do­hose herum, die ich gele­gentlich sauber­leck­en musste. Wir waren in der Woche dauergeil. 

Abends mas­tur­bierten wir uns gegen­seit­ig. Anne wich­ste meinen inzwis­chen knor­rig geäderten, not­geilen Schwanz und ruinierte 1–3 Mal durch Penis Edg­ing meinen Orgas­mus. Gierig macht­en wir uns bei­de über meine Sehn­sucht­stropfen, die Sper­maspritzer und das aus­laufende Pre­cum her. 

Ich wiederum fick­te Anna mit ihren Lieblings­dil­dos, Saugern und Vibra­toren. Wir passten bei­de sehr auf, dass Anna nicht zum Orgas­mus kam und ich ruinierte wiederum bei ihr 1–3 Mal ihren Höhep­unkt. Wenn die Pussy aus­lief oder etwas squirtete, leck­te ich alles auf und küsste Anna leidenschaftlich.

Ein Tag vor dem Gangbang

Am Tag vor unserem Gang­bang stand unsere let­zte Edg­ing Ses­sion an. Wir nah­men uns zwei Stun­den Zeit. Ich fick­te sie genüsslich mit vie­len Toys und dehnte ihre Fotze für mor­gen extrem. Ihr Schei­denein­gang klaffte durch die Schwanger­schaft und die dick­en Dil­dos weit auseinan­der und kon­nte die heftig gedehnte Gap­ing-Fick­höh­le nicht mehr ver­schließen. Während­dessen befriedigte sie mich langsam mit der Hand.

Nach ein­er Stunde über­raschte mich Anna. Sie pack­te einen Strap-On Dil­do aus, den sie mit viel Gleit­gel ein­rieb. Jet­zt wusste ich, warum ich den neuen größeren Anal-Plug tra­gen musste. Anna führte den Strap-On in mein Arschloch ein. Es war unglaublich geil. Sie fing mit langsamen gefüh­lvollen Stößen an … ich bekam sofort Gänse­haut … während­dessen wich­ste sie mir vor­sichtig den Schwanz.

Ich war auf­grund des lan­gen Abspritzver­botes extrem geil und hat­te ein angenehmes flaues Gefühl im Bauch durch die Pen­e­tra­tion und Stim­u­la­tion mein­er Prosta­ta. Anna nahm nach cir­ca 10 Minuten die Hände vom Schwanz, da ich son­st kom­men würde. Mein Pre­cum tropfte auf meinen Bauch. Anna fick­te mich von Minute zu Minute schneller und inten­siv­er. Sie führte die kom­plet­ten 18 cm in meinen After ein und wurde immer rabi­ater. Nach ein­er knap­pen hal­ben Stunde war es so inten­siv, dass ich von der analen Pen­e­tra­tion fast gekom­men wäre, doch sie hörte rechtzeit­ig auf.

Sie sagte zu mir, ich müsse all meine Wichse bis mor­gen auf­s­paren, damit ich sie mor­gen beim Gang­bang sehr tief mit der frem­den Wichse besamen kann. Es freute mich sehr und ich sehnte mich nach dem Gang­bang und der damit ver­bun­de­nen Hoof­nung, endlich meine prallen Eier zu entleeren.

Unser Weihnachts-Gangbang

Es war endlich so weit! Heute find­et endlich unser ersehn­ter Wei­h­nachts-Gang­bang statt.

Wir schliefen bei­de uns gut aus und haben zusam­men sehr nahrhaft gegessen. Die Teil­nehmer soll­ten um 21 Uhr zu uns nach Hause kom­men. Wir duscht­en gemein­sam am Abend. Ab 19 Uhr hiel­ten wir uns wieder getren­nt auf. Anna ver­schwand in unser Ehe­bett, während ich mich in der Küche um den Abwasch vom Essen küm­mern musste. Ich kon­nte es kaum erwarten, bis unsere Gäste kommen.

Im Schlafz­im­mer zog sich Anna ihre sexy Dessous an und legte die große Plas­tik­folie auf unser Bett. Ich hörte, wie sie sich auf dem Plas­tik bewegte und wälzte, es war ein har­ter Antörn­er für mich. Das Plas­tik machte mich sehr geil und ich musste an die voll­gewich­ste Folie vom let­zten Mal denken. Anna fick­te sich in der Wartezeit sehr heftig ihr geile saftige Fickspalte mit einem XXL-Dil­do. Durch die bald anste­hende Geburt war ihr Vagi­nalka­nal mit­tler­weile sehr groß und weich geworden.

Anna hat­te mit­tler­weile gar keine Prob­leme mit den Riesendil­dos. Sie kon­nte gefühlt jedes Kaliber in ihrer safti­gen Fotze aufnehmen. Ihre Pussy wurde immer nass­er und weit­er durch ihr Vor­spiel. Anna benutzte sämtliche Dil­dos, Vibra­toren und Anal-Plugs, um die geilen Bulls per­fekt zu empfangen.

Antonio, Michi, Arne, Philipp und Josef ficken meine schwangere Ehefrau

Nun klin­gelte es endlich an der Haustür! Ich habe es sehn­süchtig erwartet. Vor der Tür standen Anto­nio und Josef vom let­zten Mal sowie ein drit­ter Typ namens Michi. Ich bot ihnen alko­hol­freie Getränke an und Glühwein.

Meine schwangere Frau beim Gangbang
Meine schwan­gere Frau beim Gangbang

Kurz darauf standen die let­zten bei­den Fick­er vor der Tür, es waren zwei große muskulöse Män­ner, mit dem Namen Phillip und Arne. Nach­dem jed­er einen Schluck getrunk­en hat­te, begleit­ete ich sie in unser Schlafzimmer.

Anna lag in ihren sexy Dessous auf der Plas­tik­folie. Die Beine weit von sich gespreizt, der Riesendil­do lag neben ihrem run­den Bauch und der Muschisaft glänzte auf dem Dil­do und den anderen Sextoys.

Es war ein Bild für Göt­ter: Ihre geile Fotze klaffte auseinan­der und der glänzende Liebessaft floss aus ihrem Liebess­palt über den Damm und Rosette auf die Folie. Es war ein kleine Fotzen­saft- / Squirt-Pfütze unter ihrem Hin­tern. Mir war sofort bewusst, dass nur Anto­nios Schwanzum­fang heute ihren Liebesgelüsten aus­re­ichen würde.

Die fünf Bulls ris­sen sich ohne großen Small-Talk die Klei­der vom Kör­p­er. Ich set­zte mich ehrfürchtig neben sie, leck­te sämtliche Sex­toys sauber und schaute Anna tief in die Augen.

Anto­nio steck­te seinen mas­siv­en BBC-Riesen­schwanz in ihre klaf­fende Fotze. Wahrschein­lich auf­grund der Schwanger­schaft, hat­te Annas Pussy keine Prob­leme den gewalti­gen Penis aufzunehmen.

BBC fickt meine schwangere Ehefrau beim Gangbang
BBC fickt meine schwan­gere Ehe­frau beim Gangbang

Josef und Michi ließen sich von Anna die Schwänze großwich­sen und blasen, während Philipp und Arne ihre Tit­ten, den Schwan­geren-Bauch begrap­scht­en und dazu mas­tur­bierten. Es war ein unglaublich­er Anblick, wie Anna das Objekt der sex­uellen Begierde von fünf Män­nern war und ich ihr stolz­er Ehe­mann sein darf.

Die Stimmung lud sich beim Gangbang weiter auf…

Wie bei unserem ersten Gang­bang ging es über eine gute halbe Stunde erst ein­mal immer “rei­hum”. Jed­er Kerl fick­te Anna so gut er kon­nte. Es war für mich span­nend zuzuschauen, wie jed­er Penis bei Anna eine andere Wirkung ent­fal­tete. Anna stöh­nte sehr heftig und war unglaublich geil auf die Schwänze.

Die Stim­mung heizte sich zunehmend auf. Ich musste beim Wich­sen auf­passen, nicht abzus­pritzen. Ich kam auf die per­verse Idee, aus dem Gefrier­schrank drei große Sper­maeiswür­fel zu holen und Annas Baby­bauch und die Pussy damit einzureiben. Ich hat­te in den let­zten Wochen je Eiswür­fel fünf­mal abge­spritzt. Es sind zu mein­er diebis­chen Vor­freude somit schon mal 15 Spermaladun­gen im Spiel. 🙂

Die Ker­le kom­men­tierten meine Tat begeis­tert mit ver­saut­en Sprüchen. Wie erwartet fick­ten die fünf Heng­ste mein Sper­ma schön schau­mig in Annas Pussy mit rein. Ihr Baby­bauch glänzte wun­der­schön und die Pussy sah saugeil aus.

Sperma auf Babybauch: Spermaeis und Fremdsperma
Sper­ma auf Baby­bauch: Sper­maeis und Fremdsperma

Maximale Fotzendehnung mit dem Big Black Cock (BBC)

Zwar hat­ten alle Män­ner größere Schwänze als ich und erhe­blich mehr Aus­dauer… Aber Anto­nio fick­te Annas Pussy auch dieses Mal mein­er Mei­n­ung nach wieder am besten durch. Bei jedem Stoß schmatzte Annas geile Fotze.

Rieser BBC Penis fickt Pussy
Rieser BBC Penis fickt Pussy

Man sah deut­lich, wie Anna seinen gewalti­gen Big Black Cock bei jedem Fick genoss! Der her­aus gepresste, schau­mig gefick­te Fotzen­saft und mein aufge­tauter Tiefkühlsper­ma verzierte Anto­nios Schwanz.

Obwohl der Riesen­pe­nis optisch viel zu groß für Anna war, stim­ulierte er offen­bar der den G‑Punkt und die Gebär­mut­ter sehr inten­siv und per­fekt. Immer wieder sah ich bei Anna eine Gänse­haut, sie machte unkon­trol­lierte Bewe­gun­gen und ihre Beine zitterten!

Wenn Anto­nio Anna fick­te, hat­te ich den Ein­druck, als sei Anna mit ihren geschlosse­nen Augen in ein­er ganz anderen Welt. Die anderen vier Schwänze inter­essierten sie dann kurzzeit­ig nicht. Sie genoss den Mon­ster­schwanz mit allen Sinnen.

Anna genießt wieder die Doppelpenetration

Doppelpenetration inklusive Analcreampie
Dop­pelpen­e­tra­tion inklu­sive Analcreampie

Dann wech­selte Anna die Posi­tion und ritt Anto­nios geilen BBC-Riesen­pe­nis genussvoll, während sie weit­er Michis Schwanz lutschte. Josef rieb sich seinen Penis wieder reich­lich mit Gleit­mit­tel ein.

Dann stellte er sich hin­ter Annas Hin­tern und steck­te genussvoll seinen Penis in ihr Arschloch. Zum Glück hat­te Anna ihren After gedehnt, so kon­nte Josef ohne Prob­lem seinen Schwanz ein­führen. Dass Anna nur mit frem­den Män­nern Anal­sex haben wollte, demütigte mich massiv.

Ich war über­rascht, wie schnell sich die bei­den Heng­ste wieder ein­spiel­ten. Aus mein­er Per­spek­tive war die Dop­pelpen­e­tra­tion extrem geil anzuse­hen und meine Ehe­frau genoss es, mit den geilen Schwänzen voll aus­ge­füllt zu sein. Anto­nio und Josef fick­ten meine laut stöh­nende Ehe­frau rhyth­misch in Ekstase. Sie stöh­nte immer lauter und geil­er stöh­nte. Die bei­den Schwänze fühlten sich offen­bar sehr geil an.

Es kam, was kom­men musste.… Anna stieß immer spitze Schreie aus, begann unkon­trol­liert zu zuck­en und spritze eine gewaltige Fontäne Squirt­ing-Flüs­sigkeit ab. Dies hat­te eine heftige Auswirkung auf die Geil­heit aller Beteiligten. Die Män­ner waren nur noch auf Annas Fotze fixiert!

Was ich gar nicht so auf dem Schirm hat­te: Anto­nios Riesen­schwanz stim­ulierte Josefs Schwanz so inten­siv durch die Schei­den­wand! 🙂 Josef stöh­nte immer lauter und inten­siv­er, bis er tief in Annas Arschloch spritzte.

Doppel-Penetration mit Squirting
Dop­pel-Pen­e­tra­tion mit Squirting

Annas genoss die Arschbe­samung stöh­nend! Während Josefs Orgas­mus, fing Annas Rosette förm­lich an zu beben und umschloss den Schwanz sehr fest. Die Rosette wollte den Schwanz gar nicht mehr loslassen und hat sich förm­lich festgesaugt.

Josef zog seinen Schwanz aus dem Arsch, während einige, dicke Tropfen des Anal-Creamp­ies auf Anto­nios Eier und die Plas­tik­folie tropften. Annas Arschloch war kurz nach dem Rausziehen weit geöffnet und rot. Ich wün­schte mir auch mal, mit Anna Anal­sex zu haben, jedoch ver­weigerte sie dies immer.

Gewaltiger BBC (Big Black Cock) fickt die geile Ehefotze
Gewaltiger BBC (Big Black Cock) fickt die geile Ehefotze

Doppelvaginal-Fick: Zwei Schwänze in der geilen Ehefotze!

Nun woll­ten auch die anderen Fick­er aktiv wer­den. Arne und Michi woll­ten nun Annas Lusthöhlen für sich! Im näch­sten Augen­blick wech­selte die 4 Männer.

Anna ritt den deut­lich kleineren, aber cir­ca 4 cm dick­en, krass geäderten Schwanz von Michi hart. Anne war außer sich vor Lust! Sie ritt ihn viel wilder und schneller, dies bemerk­te Arne sofort. Er dachte sich: “Die geile Fick­sau möchte meinen Penis auch noch”. Also steck­te er seinen Schwanz auch noch in ihre Pussy. Zur Ver­wun­derung aller Män­ner glitt sein Penis eben­falls in Annes weit gedehntes Fickloch!

Doppelvaginal- Fick: Zwei Penisse in Pussy
Dop­pel­vagi­nal- Fick: Zwei Penisse in Pussy

Die Vagi­na kam bei der dop­pelte Pussypen­e­tra­tion wirk­lich an ihre Gren­zen! Sie war extrem gedehnt und Anne stöh­nte mit ein­er Mis­chung aus Schmerz und mas­sivster Geil­heit! Ich war über­wältigt, die zwei Schwänze zu sehen und die enorme Kapaz­ität der geilen Ehe­fotze zu bestaunen. Anna bekam durch die Dreifach­pen­e­tra­tion eine weit klaf­fende, offene Gaping-Pussy.

Arne fick­te aktiv und Michi nahm sich zurück, da son­st ein Schwanz her­aus­rutschen würde. Die bei­den harten Schwänze stim­ulierten sich gegen­seit­ig, während sie kom­plett mit Schei­densekret befeuchtet waren.

Nach ein paar Minuten kam durch die extreme enge Arne zum Orgas­mus, sein Sper­ma floss zwis­chen den bei­den Schwänzen langsam her­aus über Michis Schwanz und Eier auf die Folie.

Arne zog seinen Penis hin­aus, während Michi anf­ing, sie aktiv zu fick­en. Er spürte, wie das warme Fremdsper­ma die Pussy gefüllt hat und an seinem Schwanz hin­un­ter­läuft. Es war ein extrem erre­gen­des Gefühl für ihn, dies merk­te man sofort, da er immer geil­er auf­stöh­nte, die Wichse zum Schäu­men brachte, ehe auch er tief in Annas Sper­mafotze spritzte.

Slop­py Sec­onds DVP nach Doppelpenetration

Die riesige Fickhöhle wird vorsichtig randvoll mit Sperma befüllt

Anna merk­te, wie der Schwanz in ihr anf­ing, zu zuck­en und zu pulsieren. Sie ver­suchte ihren Beck­en­bo­den anzus­pan­nen, um möglichst viel Sper­ma tief in ihrer Gebär­mut­ter aufzunehmen, es war wie ein Ur-Instinkt der darauf aus war “möglichst viel Wichse in ihr zu hal­ten”. Sie grin­ste stolz und freute sich sichtlich, dass ihre Muschis so geil ist, dass die Fick­er mit hefti­gen Orgas­men in die abspritzen.

Ihre Pussy war von den zwei Cumshots bere­its gut und saftig gefüllt. Anna legte sich wieder auf den Rück­en. Ich schob ihr, ihr Stil­lkissen unter das Kreuz. Ihre Pussy war nun etwas höher angewinkelt, sodass möglichst viel Wichse in ihrem sexy Kör­p­er blieb und nicht so viel auf die Folie läuft.

BBC Creampie
BBC Creampie

Anna geilte es richtig an, dass ihre Pussy und der Arsch geil fremdbe­samt waren. Gierig lutschte sie Josefs Schwanz steif, während Anto­nio seinen riesi­gen BBC-Schwanz in ihre Fotze steckte.

Ich hielt Annas Hand sehr fest, hielt per­ma­nent Blick­kon­takt mit ihr und stre­ichelte Annas Baby­bauch. Es war ein extrem intimer Moment für uns bei­de. Es fühlte sich so an, als wenn nur wir bei­de im Zim­mer wären.

Anto­nio wurde immer schneller und schneller. Bei jedem tiefen Stoß schmatzte Annas Pussy laut und sehr viel Wichse quoll her­aus. Blitzschnell schnappte ich mir unsere kleine schwarze Sper­maschale und fing den abso­lut gewalti­gen Creampie auf. Anna kam während seines Ficks sehr hart zum Orgas­mus und stöh­nte laut.

Nach guten 5 Minuten war es so weit: Anto­nios riesiger Traum­schwanz spritzte heftig in 8 Sper­maschüben sehr, sehr tief in Annas Ehe­fotze. Er stöh­nte laut während seines Samen­er­guss­es auf, während er seinen Schwanz Stück für Stück bei jedem Spritzer vor­sichtig weit­er hinauszog.

Anal und Pussy Creampie

Ich musste Annas Spermamuschi sauberlecken

Anto­nio pack­te mich am Nack­en und drück­te mich mit meinem Mund auf die grotesk mas­siv besamte Sper­mafotze mein­er geliebten Ehe­frau. Mit flinken Zun­gen­be­we­gun­gen schob ich das daneben gespritzte Sper­ma in das heftig klaf­fende Fick­loch. Anto­nio goss zeit­gle­ich die Sper­maschale mit hinein und zwang mich, auch die Schale sauberzulecken.

Gangbang Creampie
Gang­bang Creampie

Annas geile Pussy war nun rand­voll mit Fremdsper­ma gefüllt, mein Herz raste. Sie freute sich so sehr, dass ihre gut trainierte Ehe­fotze ein so per­fek­ter Entsafter für die frem­den Schwänze ist.

Nun wollte Philipp Anna fick­en. Er nahm seinen geilen harten Schwanz und schob nur die Eichel rhyth­misch in Annas rand­voll gefüllte Sper­ma­muschi. Durch das lange Fick­en waren Annas Scham­lip­pen extrem angeschwollen. Ihr Damm sowie Rosette rosarot wund gefickt und der Vagi­nalein­gang extrem weit gedehnt.

Man hätte in diesem Zus­tand alles in Annas Vagi­na schieben kön­nen. Phillip fick­te sie langsam und genussvoll mit der Eichel. Ich hätte es genau­so gemacht. Das Sper­ma wurde wieder schau­mig, ehe er auch er seinen Schwanz in Annas Muschi entleerte. Er zog den Schwanz raus und ließ Anna den total vollge­saut­en Sper­maschwanz säubern.

Offene fremdbe­samte Fotze

Anto­nio zwang mich ein weit­eres Mal, das überge­laufene Sper­ma wieder zurück in die Fotze zu leck­en. Während­dessen wollte er nun auch endlich ein zweites Mal kom­men. Er ließ seinen Penis von Anna gierig blasen und mas­tur­bierte über Annas besamter, weit offen klaf­fend­er Muschi. Nach ein­er knap­pen Minuten wich­sen kam er mit 5 kräfti­gen Sper­maspritzern auf ihrem Venushügel und spritze als Let­zter in die rand­volle Pussy und auf das Arschloch.

Alle Beteiligten (bis auf mich) waren vol­lends befriedigt. Als ich Annas Stil­lkissen ent­fer­nte und ihr Beck­en nach unten kippte, lief sofort der riesige XXXXL-Creampie aus ihrer Fotze über die Rosette zwis­chen den Arschback­en auf die Plastikfolie.

Die Bulls macht­en noch paar ver­saute Kom­mentare, ver­ab­schiede­ten sich aber höflich und ver­ließen unsere Woh­nung. Ich begleit­ete sie zur Woh­nungstür. Anto­nio steck­ten mir 200,- € zu und sagte: “Hier für deine geile Ehes­tute”. Ich ver­ab­schiedete die Jungs über­schwänglich dankbar und sie begaben sich auf den Weg nach Hause.

creampied
Gefüh­lvolle Slop­py Sec­onds: Fick­er genießt beim Gang­bang das Schlamm­schieben mit Fremdsperma

Sperma-Recycling mit einer Spritze, Eiswürfelbehälter und meiner Zunge

Anna lag kraft­los auf dem Bett. Nun hat­te ich Zeit, meine Anna kom­plett alleine zu liebkosen!

Fremdbesamte Ehefrau: Sperma sauberlecken
Fremdbe­samte Ehe­frau: Sper­ma sauberlecken

Ich sam­melte die Spermapfützen von der Folie mit zwei 50 ml Spritze auf. Es waren knapp 40 ml frisch­er Liebessäfte­cock­tail, die wir wieder als Sper­maeiswür­fel ein­frieren und recyceln wollen.

Nach dem Auf­saugen des Sper­mas mit der Spritze befiehl mir Anna ihren Venushügel, die äußeren Scham­lip­pen und ihren wun­den Damm und Rosette sauberzuleck­en. Sie genoss es förm­lich! Ich brauchte über 10 Minuten, bis äußer­lich alles sauber war! Während des Leck­ens kam Anna erneut heftig zum Orgas­mus, ihr ganz­er Kör­p­er zit­terte dabei und sie hat­te eine Gänsehaut.

Mein Schwanz war stein­hart und ächzte förm­lich danach, tief in die fremdbe­samte Fotze einzu­tunken. Ich kon­nte meinen Blick nicht von ihrer besamten aus­geleierten Schlam­p­en-Fotze tren­nen, es war ein­fach zu geil und ich zu horny.

Endlich durfte ich meine Ehefrau besamen

Ich wich­ste meinen Penis. Die Eichel war extrem prall und dunkel­rot. Meine Eier prall… ich schob ihn genüsslich in ihr Pussy hinein. Sie war stark geweit­et, sehr glitschig, warm und voller duf­ten­dem Sperma. 

Massiver Creampie aus Eigensperma und Femdsperma
Gemein­schaftlich­es Werk: Mas­siv­er Creampie aus Fremdsperma

Mein klein­er Schwanz kon­nte nur noch das flutschige Sper­ma der frem­den Män­ner spüren, ich hätte nie gedacht, wie anpass­bar der weib­liche Kör­p­er, ins­beson­dere die Vagi­na während der Schwanger­schaft ist. Mein Herz raste, ich küsste Anna zärtlich auf den Baby­bauch und schaute ihr per­ma­nent tief in die Augen, während ich sehr langsame Bewe­gun­gen in ihrer stark gedehn­ten Fotze machte.

Anna freute sich, dass ich es so eher genieße. Auch sie schaute mich ver­liebt an. Rein und raus, immer langsamer .… mein Puls erhöhte sich nach jed­er Bewe­gung, es war so viel Wichse in ihr! Mein Kopf dachte, mein Sper­ma muss sich gegen das andere durch­set­zen und behaupten.

Ich merk­te, dass Anna mit mein­er Schwanz­größe keinen son­der­lichen Lust­gewinn hat­te. Sie stöh­nte kaum, jedoch feuerte sie mich ver­bal regel­recht an, meine Wichse möglichst tief in ihre Gebär­mut­ter zu spritzen. Sie genoss meine deut­lich spür­bare Lust und wich­ste ihre Klitoris.

Meinen Orgasmus ruiniert

Es war für mich sehr geil, sodass ich nach ein­er knap­pen Minute mein Schwanz zum Orgas­mus kam. Während sich der Schwanz mit zwei, drei mas­siv­en Schüben tief in ihrer Pussy entleerte, zog ich ihn raus und ruinierte in aller­let­zter Sekunde laut stöh­nend meinen Orgasmus!

Mein Penis pulsierte, bebte und zuck­te eine knappe halbe Minute, während er noch etwas Sper­ma her­aus­pumpte, das auf Annas Scham­bein kleck­erte. Anne liebte das Orgas­mus ruinieren und lobte mich mit erregter Stim­mer. Ich leck­te die Pussy kurz sauber und set­zte zu meinem Finale an. 

Ruinierter Orgasmus beim Ficken
Ruiniert­er Orgas­mus beim Ficken

Mein Penis war immer noch völ­lig steif. Ich wich­ste ihn kurz und fick­te Anna erneut in die geile fremdbe­samte Pussy. Ich kon­nte dies­mal gute drei Minuten durch­hal­ten, ehe ich mit einem gigan­tis­chen Orgas­mus laut stöh­nend erneut in sie abspritzte. Ihre ganze Pussy war geschwollen, rot und gedehnt und mit Sper­ma kom­plett über­zo­gen und gefüllt.

Ich zog meinen Schwanz vor­sichtig und langsam her­aus. Anna span­nte ihren Beck­en­bo­den an und ein riesiger Creampie floss wieder aus ihr. Ich angelte Annas Folienslip vom Nacht­tisch und zog ihr diesen an, um die besamte Fotze bis mor­gen frisch zu hal­ten. Wir legten uns auf der vom Fremdsper­ma, Fotzen­saft und Squirt verklebte Plas­tik­folie, deck­ten uns mit ein­er großen Kuscheldecke zu und schliefen Arm in Arm ein.

Meine Hotwife nach unserem Gangbang

Weihnachten, der Tag nach dem Gangbang

Wir schliefen bis cir­ca 11:00 Uhr, da wir bei­de total erschöpft von gestern waren.

Ich stand als Erstes auf und schaute unter die Bettdecke. Es duftete unfass­bar geil nach Sper­ma. Ich sah durch die trans­par­ente Folienun­ter­hose, dass der Creampie noch immer feucht und saftig war. Das viele Fremdsper­ma ist tief in Annas Haut eingezogen.

Creampie und Sperma im Plastikslip aufgefangen
Creampie und Sper­ma im Plas­tik­slip aufgefangen

Mein Schwanz war sofort steif, ich stre­ichelte Annas weichen Baby­bauch zärtlich und mas­tur­bierte meinen Penis — bis sie aufwachte. Ich zog ihr vor­sichtig die Unter­hose aus, ohne dass der gesam­melte Liebescock­tail auf der Matratze ver­schwen­det wird. Zunächst leck­te Annas Duft­pussy genussvoll sauber, ehe ich sie erneut fick­te. Sie war immer noch so glitschig und geil wie gestern.

Erstaunlicher­weise hat­te ich dieses Mal wieder eine recht gute Aus­dauer und fick­te Anna extrem hart und schnell. Nach­dem ich sie erneut besamt hat­te, zog ich ihr die Plas­tikun­ter­hose erneut an. Anna mas­tur­bierte ihren Kit­zler durch das Plas­tik bis zum Orgasmus. 

Weihnachtsessen bei Annas Familie

Wir duscht­en uns gemein­sam ab, Anna trug weit­er­hin den Folienslip dabei. Wir waren in zwei Stun­den bei ihren Eltern zum Kaf­fee und Kuchen ein­ge­laden. Ich wollte, dass sie mit einem möglichst frischen Creampie bei ihren Eltern ist. Anna zog sich einen kurzen Rock an und verzichtete auf ihre Unter­hose und den Folienslip. Das war eine blöde Idee, wie sich später rausstellen sollte!

Creampie unterm Rock
Creampie unterm Rock

Als wir bei ihren Eltern anka­men, floss bere­its mein Sper­ma aus ihrer Creampie-Fotze an der Ober­schenke­lin­nen­seite herab. Anna ver­suchte es fix zu ver­reiben. Doch Annas Brud­er erspähte es und schmun­zelte. Wir nah­men sofort am Tisch Platz. Ich ver­nahm beim Essen deut­lich einen geilen Sper­maduft neben Anna.

Nach dem Dessert ging die Fam­i­lie auf dem Balkon rauchen. Anna blieb allein in der Küche sitzen. Sie musste niesen und eine gewaltige Ladung Creampie flutschte aus ihrer Sper­ma­muschi. Anna fluchte leise.

Sie ver­suchte wieder extrem schnell, die Wichse wegzuwis­chen. Da sie keine Taschen­tüch­er hat­te, leck­te sie ihre Fin­ger hastig ab. Aber keine Chance… Es war ein­fach viel zu viel Sper­ma! Intu­itiv nahm sie meinen Teelöf­fel, sam­melte damit die Wichse auf und rührte bitzschnell meinen Kaf­fee um. Dies wieder­holte sie heim­lich dreimal, um ihre Ober­schenkel und äußeren Scham­lip­pen wenig­stens halb­wegs sauber zu bekommen.

Das let­zte Mal sah es ihr Brud­er, der die Küche zuerst betrat. Sper­maduft lag in der Luft. Ich schaute über­rascht und trank meinen Kaf­fee, ohne mir etwas anzumerken. Es war ein großer sex­ueller Lust­gewinn, dies öffentlich zu tun. Wir fragten uns, was ihr Brud­er wohl dachte…

Das war unser Weg zum Wei­h­nachts­gang­bang. Ich hoffe, unsere Cuck­old-Geschichte hat euch gefallen.

Liebe Grüße
Alex und Anna

Weiterführende Links:

Wie hil­fre­ich war dieser Beitrag? 

Klicke auf die Sterne um zu bewerten! 

Durch­schnit­tliche Bew­er­tung / 5. Anzahl Bew­er­tun­gen:

Bish­er keine Bew­er­tun­gen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet. 

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hil­fre­ich war! 

Lasse uns diesen Beitrag verbessern! 

Wie kön­nen wir diesen Beitrag verbessern? 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
9 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments