Was ist ein ruinierter Orgasmus?

Beim »Orgasmus ruinieren« handelt es sich um eine länger andauernde Stimulation des Penis am Rande des Orgasmus. 

Der Schwanz wird hierbei mehrfach wiederholt zum „Point of no return“ gebracht, ohne den erlösenden Abspritzorgasmus zu erreichen.

»Ruinierte Orgasmen« sind für den Mann völlig unbefriedigend. Obwohl die abgebrochenen Orgasmen eine echte Qual sind, berichten die Männer dennoch von himmlische Gefühlen und extremster Lust.

In diesem Ratgeber stellen wir Euch die Lieblingstechnik „Orgasmus ruinieren“ genauer vor und geben Euch praktische Tipps, mit welchen Techniken Ihr den Penis erregen und seinen Orgasmus zerstören könnt. 

Wie wird der Orgasmus ruiniert?

Die Stimulations-Methode wird in der englischen Sprache »Orgasm ruin« genannt. Es werden auch die Synonyme »Milking« (Abmelken), »Orgasm control« (Orgasmuskontrolle) oder »Tease & Denial« (Geil machen und verweigern) verwendet. Manchmal wird auch von Carezza oder Karezza gesprochen.

Tease and Denial: Cock Stimulation wird abgebrochen
Tease and Denial: Cock Stimulation wird abgebrochen

Der Mann selbst, seine Ehefrau, Partnerin oder Freundin können durch das »Orgasmus ruinieren« unvorstellbar heftige Lustgefühle hervorrufen.

Zwar kann ein Mann mit entsprechender Selbstdisziplin seine Orgasmen auch selbst abbrechen – Er wird aber maximal nur zwei Ruinierungen schaffen (wollen). Besser ist, wenn es die Partnerin die Orgasmuskontrolle konsequent übernimmt!

Primär stimuliert man den Penis mit der ganzen Hand sowie Daumen, Zeige- und Mittelfinger. Es kann aber auch ein Masturbator, ein Penisvibrator, ein Massagegerät oder der Mund der Partnerin verwendet werden. Ihr solltet jedoch nicht die Vagina zur Stimulation verwenden, weil die Selbstkontrolle erheblich darunter leidet!

Orgasmus ruinieren: Spaß für beide Partner
Orgasmus ruinieren: Spaß für beide Partner

In der Anfangsphase ist eine enge Zusammenarbeit der beiden Partner notwendig. Es hat sich das Ampelprinzip bewährt. Der Mann gibt mit den Farben grün, gelb und rot zu verstehen, wie nahe er dem Orgasmus ist. Außerdem ruft der Mann laut „STOPP!!!“, wenn der »Point of no return« (PNR) einsetzt. Die Frau hört sofort auf, den Penis zu stimulieren und nimmt beide Hände vom Penis.

Mit fortgeschrittener Erfahrung kann die Melkerin den „Point of no return“ selbst erkennen. Sie stoppt jedes Mal abrupt vor dem Punkt, an dem der Penis beginnt, zu zucken oder auszulaufen. Sie kann den bevorstehenden Orgasmus meistens oft auch schon an der Härte des Penis, dem Glanz der Peniseichel oder der Größe der Harnröhrenöffnung erkennen.

Nach jeder kurzen Pause (sobald die Kontrolle über den verzweifelten Schwanz wiedererlangt ist) wird das Verfahren immer wieder wiederholt.

Edging - Orgasmuskurve durch wiederholte Orgasmus Ruinierungen
Edging – Orgasmuskurve durch 6x wiederholte Orgasmus Ruinierung

Ein unvorstellbarer, geiler Lustschmerz

Dadurch, dass die Stimulation für den erlösenden Abspritzorgasmus ausbleibt, erlebt der spritzbereite Schwanz die wahre Hölle auf Erden! Er wird vor Lust schreien, pochen, heftig zucken, stark auf-und-ab-federn und kann sich sogar seitlich rührend drehen! Die Eichel ist feuerrot, die Adern stehen stark hervor! Bei unbeschnittenen Männern spannt sich die Vorhaut eng um die Eichel und legt sie schutzlos frei. Der Mann stöhnt laut und windet sich vor Lust und Lustschmerz.

Es läuft bei den Ruinierungen sickert oder spritzt meistens klarer, süßer Nektar (Precum, Vor-Sperma) oder geiles, schneeweißes, frisches Sperma aus. Bei der ersten Ruinierung kann (je nach Keuschhaltung und Erregungszustand) sogar eine heftige Spermafontaine bis zu einem Meter(!!!) ohne Orgasmus aus dem heftig geladenen Fickschwanz herausspritzen!

Heftiger Samenstau durch stundenlanges Wichsen
Heftiger Samenstau durch stundenlanges Wichsen

Für die Frau ist jeder ruinierter Orgasmus ein visueller Hochgenuss und hoch erregend! Sie wird sich gern zurücklehnen und den unvorstellbaren, atemberaubenden Anblick von Mann und Penis mit einem breiten Grinsen genießen.

Wenige Sekunden nach dem Ruinieren stimuliert die Melkerin den Penis wieder weiter. Der Mann beruhigt sich zwar wieder, aber der Penis bleibt steinhart. Nach jeder Entladung wird der Schwanz liebevoll mit einem Löffel, Fingern oder Mund gesäubert.

Für den Mann ist die Ruinierung unbeschreiblich intensiv-geil und zugleich doch völlig unbefriedigend-deprimierend. Die prallen Eier wollen sich endlich voll entladen – können aber nicht! Der Mann bleibt am Rand des Orgasmus und verspürt den Drang nochmal „kommen“ zu wollen. Die Lust des Mannes bleibt sehr, sehr hoch!

Es führt nachweislich zur krassen Libido-Steigerung, wenn der Penis auf diesem Wege mindestens drei Mal am Rande des Orgasmus gehalten wird. Eine solche Sitzung dauert ungefähr eine Stunde. Stellt Euch z.B. einen Smartphone-Timer.

»Edging« bedeutet pures Glück für den Mann… und für die Frau!

Der Mann wird extrem stark erregt sein! Sein Dopaminspiegel (Glückshormone) wird zu dem Zeitpunkt der Ruinierungen Spitzenwerte erreichen.

Orgasmus perfekt ruiniert
Konzentration pur! Orgasmus perfekt ruiniert.

Er ist absolut hemmungslos und fast schmerzlos. Die Frau kann dank seiner heftigen Erregung ein sagenhaftes Liebesspiel genießen. Dieses Stadium eignet sich perfekt für die Cuckold-Erziehung.

Sie kann mit ihrem Mann faktisch anstellen, was sie will und sollte sich nicht entgehen lassen, über seinem Gesicht masturbieren und sich gierig lecken zu lassen.

Sie kann dem Mann an den Brustwarzen weh tun, ihn für seine Geilheit mit Wachs und Schlägen bestrafen, ihn beschimpfen, ihn in den Mund spucken oder ihn zwingen, an getragener Unterwäsche von ihr zu schnuppern.

Dominante Frauen und Hotwifes sollten seine Lust ausnutzen, um seine Prostata mit Finger, Prostata-Stimulatoren und Dildo zu reizen oder ihn mit einem Strap-On sehr hart in den Arsch zu ficken. (Teller unter den Schwanz stellen!)

Der Begriff Abmelken ist auf die den teilweise großen Austritt von Precum (Vor- Sperma) bezogen. Die Ficksahne von ruinierten Orgasmen ist übrigens sehr süß und angenehm beim Auflecken. Viele Frauen lehren ihrem Mann, sein Sperma selbst zu schlucken.

Der trockene Orgasmus danach

Nach 1-3 Stunden kann der Schwanz dann zu einem ein unerträglich heftigen, schmerzhaften, trockenen Orgasmus stimuliert werden.

Es sollte der Frau obliegen zu Entscheiden, ob und wann der Schwanz nach den Ruinierungen endlich zum erlösenden Orgasmus kommen darf. Der Mann sollte sich den Orgasmus schon verdient haben. 😉

Beim Edging sollte man Sperma immer auffangen
Beim Edging sollte man Sperma immer auffangen!

Darf der Mann „kommen“, hat es der Orgasmus höllisch „in sich“!!! Er ist nochmals erheblich intensiver als die Ruinerungen zuvor! Der Mann wird schreien, stöhnen, schluchzten und sich krümmen, aber er ist geiler als je zuvor. Er wird dieses Erlebnis immer wieder erleben wollen!

Manchmal ist der Penis so verwirrt, dass er trotz Orgasmus hart bleibt. Wenn die Melkerin besonders sadistisch ist, kann sie versuchen, einen weiteren trockene Orgasmen zu erzeugen!

Geile Tipps:

  • Verhängt vor der Ruinierungs-Session eine 7 oder 14-tägige Abspritzverbot. Die Prostata und Eier sind dann randvoll mit geiler Ficksahne gefüllt. Zink-Tabletten erhöhen außerdem die Spermamenge.
  • Damit die Ficksahne voll geil schmeckt, sollte der Mann 5 Tage zuvor täglich eine viertel Ananans essen und zudem Ananassaft trinken.
  • Vergeudet keinen Liebessaft! Haltet immer ein Glas, einen Teller, Löffel oder ein anderes Gefäß griffbereit. Dadurch kann der Mann stets üben, seine eigene Ficksahne zu schlucken. Wenn er sich weigert, sollte die Frau damit drohen, das Milking zu beenden.
  • Anstatt den Schwanz „nur“ an den Point Of No Return (PNR) zu bringen, kann die Reizschwelle vorsichtig überschritten werden. Hier ist beim Wichsen die Zählmethode „Eins-Zwei-Drei-Vier-STOP“ sehr hilfreich. Diese Edging-Methode bringt den Mann noch dichter an den Orgasmus.
  • Es mag sadistisch klingen, aber optimal sind fünf Ruinierungen, verteilt auf 2 bis 3 Stunden. Macht daraus ein Spiel mit Küssen, Lecken und gemeinsamen/gegenseitigen Masturbieren. Seht Euch dabei einige abwechslungsreiche Pornos an.
  • Man kann die Ruinierungs-Spielchen mit einem Orgasmusverbot auf mehrere Tage ausweiten!
  • Ruinierungen sollten nicht ausschließlich in der Rückenlage erfolgen. Viel geiler spritzt der Schwanz auf dem Boden/Bett kniend oder auf einem Stuhl sitzend. Es sollte nicht vergessen werden, einen Teller unter den Schwanz stellen.

Fazit: »Orgasmus Ruinierens« ist eine Win/Win-Situation!

Beim Orgasmusruinieren wird der Penis bis zur Orgasmusgrenze stimuliert. Jegliche Stimulation muss sofort abrupt abgebrochen werden, sobald der Penis auch nur minimal zuckt oder kleinste Menge Sperma absondert.

Beim Abmelken, Edging, oder Orgasmus ruinieren übernimmt optimalerweise die Partnerin die Kontrolle über den Penis. Sie entscheidet, ob und wann der erlösende Orgasmus stattfindet. Da dies dem „typischen Sexualverhalten von Männern“ völlig widerspricht, kennen nur wenige Leute diese sexuelle Spielart.

Perfekt ruiniert! Orgasmuskontrolle beim Mann
Der Schwanz am maximalen Limit durch Orgasmuskontrolle!

Die Technik ermöglicht es ihnen, ihre Männer über Stunden oder Tage extrem geil zu halten. Es ist als Frau atemberaubend und höchst erregend zuzusehen, wie der Mann unkontrolliert laut stöhnt und wenn das Pre-Sperma (Precum) aus dem Schwanz läuft.

Durch das wiederholte abbrechen des Orgasmus erleben Männer eine nie zuvor erlebte Lust in unfassbar heftigen Sphären. Der Mann wird jammern und nach dem Orgasmus betteln. Bei jeder Ruinierung wird er sich krümmen. Nicht selten wird um anale Stimulation betteln, um doch noch ein paar Spermatropfen mehr aus ihm heraus zu melken, die er gierig selbst schlucken wird.

Gewöhnt Euch an, den geil abgemolkenen Ficksaft immer aufzufangen! Lies hierzu den Beitrag: Sperma mit Tellern oder Schalen auffangen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here