Was ist ein ruinierter Orgasmus?

Beim »Orgas­mus ruinieren« han­delt es sich um eine länger andauernde Stim­u­la­tion des Penis am Rande des Orgasmus. 

Der Schwanz wird hier­bei mehrfach wieder­holt zum „Point of no return“ gebracht, ohne den erlösenden Absprit­zor­gas­mus zu erreichen.

»Ruinierte Orgas­men« sind für den Mann völ­lig unbe­friedi­gend. Obwohl die abge­broch­enen Orgas­men eine echte Qual sind, bericht­en die Män­ner den­noch von himm­lis­che Gefühlen und extremster Lust.

In diesem Rat­ge­ber stellen wir Euch die Liebling­stech­nik “Orgas­mus ruinieren” genauer vor und geben Euch prak­tis­che Tipps, mit welchen Tech­niken Ihr den Penis erre­gen und seinen Orgas­mus zer­stören könnt. 

Wie wird der Orgasmus ruiniert?

Die Stim­u­la­tions-Meth­ode wird in der englis­chen Sprache »Orgasm ruin« genan­nt. Es wer­den auch die Syn­onyme »Milk­ing« (Abmelken), »Orgasm con­trol« (Orgas­muskon­trolle) oder »Tease & Denial« (Geil machen und ver­weigern) ver­wen­det. Manch­mal wird auch von Carez­za oder Karez­za gesprochen.

Tease and Denial: Cock Stimulation wird abgebrochen
Tease and Denial: Cock Stim­u­la­tion wird abgebrochen

Der Mann selb­st, seine Ehe­frau, Part­ner­in oder Fre­undin kön­nen durch das »Orgas­mus ruinieren« unvorstell­bar heftige Lust­ge­füh­le hervorrufen.

Zwar kann ein Mann mit entsprechen­der Selb­st­diszi­plin seine Orgas­men auch selb­st abbrechen — Er wird aber max­i­mal nur zwei Ruinierun­gen schaf­fen (wollen). Bess­er ist, wenn es die Part­ner­in die Orgas­muskon­trolle kon­se­quent übernimmt!

Primär stim­uliert man den Penis mit der ganzen Hand sowie Dau­men, Zeige- und Mit­telfin­ger. Es kann aber auch ein Mas­tur­ba­tor, ein Penisvi­bra­tor, ein Mas­sagegerät oder der Mund der Part­ner­in ver­wen­det wer­den. Ihr soll­tet jedoch nicht die Vagi­na zur Stim­u­la­tion ver­wen­den, weil die Selb­stkon­trolle erhe­blich darunter leidet!

Orgasmus ruinieren: Spaß für beide Partner
Orgas­mus ruinieren: Spaß für bei­de Partner

In der Anfangsphase ist eine enge Zusam­me­nar­beit der bei­den Part­ner notwendig. Es hat sich das Ampel­prinzip bewährt. Der Mann gibt mit den Far­ben grün, gelb und rot zu ver­ste­hen, wie nahe er dem Orgas­mus ist. Außer­dem ruft der Mann laut “STOPP!!!”, wenn der »Point of no return« (PNR) ein­set­zt. Die Frau hört sofort auf, den Penis zu stim­ulieren und nimmt bei­de Hände vom Penis.

Mit fort­geschrit­ten­er Erfahrung kann die Melk­erin den “Point of no return” selb­st erken­nen. Sie stoppt jedes Mal abrupt vor dem Punkt, an dem der Penis begin­nt, zu zuck­en oder auszu­laufen. Sie kann den bevorste­hen­den Orgas­mus meis­tens oft auch schon an der Härte des Penis, dem Glanz der Peni­se­ichel oder der Größe der Harn­röhrenöff­nung erkennen.

Nach jed­er kurzen Pause (sobald die Kon­trolle über den verzweifel­ten Schwanz wieder­erlangt ist) wird das Ver­fahren immer wieder wiederholt.

Edging - Orgasmuskurve durch wiederholte Orgasmus Ruinierungen
Edg­ing — Orgas­muskurve durch 6x wieder­holte Orgas­mus Ruinierung

Ein unvorstellbarer, geiler Lustschmerz

Dadurch, dass die Stim­u­la­tion für den erlösenden Absprit­zor­gas­mus aus­bleibt, erlebt der spritzbere­ite Schwanz die wahre Hölle auf Erden! Er wird vor Lust schreien, pochen, heftig zuck­en, stark auf-und-ab-fed­ern und kann sich sog­ar seitlich rührend drehen! Die Eichel ist feuer­rot, die Adern ste­hen stark her­vor! Bei unbeschnit­te­nen Män­nern span­nt sich die Vorhaut eng um die Eichel und legt sie schut­z­los frei. Der Mann stöh­nt laut und windet sich vor Lust und Lustschmerz.

Es läuft bei den Ruinierun­gen sick­ert oder spritzt meis­tens klar­er, süßer Nek­tar (Pre­cum, Vor-Sper­ma) oder geiles, schneeweißes, frisches Sper­ma aus. Bei der ersten Ruinierung kann (je nach Keuschhal­tung und Erre­gungszu­s­tand) sog­ar eine heftige Sper­ma­fontaine bis zu einem Meter(!!!) ohne Orgas­mus aus dem heftig gelade­nen Fickschwanz herausspritzen!

Heftiger Samenstau durch stundenlanges Wichsen
Heftiger Samen­stau durch stun­den­langes Wichsen

Für die Frau ist jed­er ruiniert­er Orgas­mus ein visueller Hochgenuss und hoch erre­gend! Sie wird sich gern zurück­lehnen und den unvorstell­baren, atem­ber­auben­den Anblick von Mann und Penis mit einem bre­it­en Grin­sen genießen.

Wenige Sekun­den nach dem Ruinieren stim­uliert die Melk­erin den Penis wieder weit­er. Der Mann beruhigt sich zwar wieder, aber der Penis bleibt stein­hart. Nach jed­er Ent­ladung wird der Schwanz liebevoll mit einem Löf­fel, Fin­gern oder Mund gesäubert.

Für den Mann ist die Ruinierung unbeschreib­lich inten­siv-geil und zugle­ich doch völ­lig unbe­friedi­gend-deprim­ierend. Die prallen Eier wollen sich endlich voll ent­laden — kön­nen aber nicht! Der Mann bleibt am Rand des Orgas­mus und ver­spürt den Drang nochmal „kom­men“ zu wollen. Die Lust des Mannes bleibt sehr, sehr hoch!

Es führt nach­weis­lich zur krassen Libido-Steigerung, wenn der Penis auf diesem Wege min­destens drei Mal am Rande des Orgas­mus gehal­ten wird. Eine solche Sitzung dauert unge­fähr eine Stunde. Stellt Euch z.B. einen Smartphone-Timer.

»Edging« bedeutet pures Glück für den Mann… und für die Frau!

Der Mann wird extrem stark erregt sein! Sein Dopamin­spiegel (Glück­shormone) wird zu dem Zeit­punkt der Ruinierun­gen Spitzen­werte erreichen.

Orgasmus perfekt ruiniert
Konzen­tra­tion pur! Orgas­mus per­fekt ruiniert.

Er ist abso­lut hem­mungs­los und fast schmer­z­los. Die Frau kann dank sein­er hefti­gen Erre­gung ein sagen­haftes Liebesspiel genießen. Dieses Sta­di­um eignet sich per­fekt für die Cuckold-Erziehung.

Sie kann mit ihrem Mann fak­tisch anstellen, was sie will und sollte sich nicht ent­ge­hen lassen, über seinem Gesicht mas­tur­bieren und sich gierig leck­en zu lassen.

Sie kann dem Mann an den Brust­warzen weh tun, ihn für seine Geil­heit mit Wachs und Schlä­gen bestrafen, ihn beschimpfen, ihn in den Mund spuck­en oder ihn zwin­gen, an getra­gen­er Unter­wäsche von ihr zu schnuppern.

Dom­i­nante Frauen und Hotwifes soll­ten seine Lust aus­nutzen, um seine Prosta­ta mit Fin­ger, Prosta­ta-Stim­u­la­toren und Dil­do zu reizen oder ihn mit einem Strap-On sehr hart in den Arsch zu fick­en. (Teller unter den Schwanz stellen!)

Der Begriff Abmelken ist auf die den teil­weise großen Aus­tritt von Pre­cum (Vor- Sper­ma) bezo­gen. Die Fick­sahne von ruinierten Orgas­men ist übri­gens sehr süß und angenehm beim Aufleck­en. Viele Frauen lehren ihrem Mann, sein Sper­ma selb­st zu schluck­en.

Der trockene Orgasmus danach

Nach 1–3 Stun­den kann der Schwanz dann zu einem ein unerträglich hefti­gen, schmerzhaften, trock­e­nen Orgas­mus stim­uliert werden.

Es sollte der Frau obliegen zu Entschei­den, ob und wann der Schwanz nach den Ruinierun­gen endlich zum erlösenden Orgas­mus kom­men darf. Der Mann sollte sich den Orgas­mus schon ver­di­ent haben. 😉

Beim Edging sollte man Sperma immer auffangen
Beim Edg­ing sollte man Sper­ma immer auffangen!

Darf der Mann “kom­men”, hat es der Orgas­mus höl­lisch “in sich”!!! Er ist nochmals erhe­blich inten­siv­er als die Ruinerun­gen zuvor! Der Mann wird schreien, stöh­nen, schluchzten und sich krüm­men, aber er ist geil­er als je zuvor. Er wird dieses Erleb­nis immer wieder erleben wollen!

Manch­mal ist der Penis so ver­wirrt, dass er trotz Orgas­mus hart bleibt. Wenn die Melk­erin beson­ders sadis­tisch ist, kann sie ver­suchen, einen weit­eren trock­ene Orgas­men zu erzeugen!

Geile Tipps:

  • Ver­hängt vor der Ruinierungs-Ses­sion eine 7 oder 14-tägige Abspritzver­bot. Die Prosta­ta und Eier sind dann rand­voll mit geil­er Fick­sahne gefüllt. Zink-Tablet­ten erhöhen außer­dem die Spermamenge.
  • Damit die Fick­sahne voll geil schmeckt, sollte der Mann 5 Tage zuvor täglich eine vier­tel Ananans essen und zudem Ananas­saft trinken.
  • Vergeudet keinen Liebessaft! Hal­tet immer ein Glas, einen Teller, Löf­fel oder ein anderes Gefäß griff­bere­it. Dadurch kann der Mann stets üben, seine eigene Fick­sahne zu schluck­en. Wenn er sich weigert, sollte die Frau damit dro­hen, das Milk­ing zu beenden.
  • Anstatt den Schwanz “nur” an den Point Of No Return (PNR) zu brin­gen, kann die Reizschwelle vor­sichtig über­schrit­ten wer­den. Hier ist beim Wich­sen die Zähl­meth­ode “Eins-Zwei-Drei-Vier-STOP” sehr hil­fre­ich. Diese Edg­ing-Meth­ode bringt den Mann noch dichter an den Orgasmus.
  • Es mag sadis­tisch klin­gen, aber opti­mal sind fünf Ruinierun­gen, verteilt auf 2 bis 3 Stun­den. Macht daraus ein Spiel mit Küssen, Leck­en und gemeinsamen/gegenseitigen Mas­tur­bieren. Seht Euch dabei einige abwech­slungsre­iche Pornos an.
  • Man kann die Ruinierungs-Spielchen mit einem Orgas­musver­bot auf mehrere Tage ausweiten!
  • Ruinierun­gen soll­ten nicht auss­chließlich in der Rück­en­lage erfol­gen. Viel geil­er spritzt der Schwanz auf dem Boden/Bett kniend oder auf einem Stuhl sitzend. Es sollte nicht vergessen wer­den, einen Teller unter den Schwanz stellen.

Fazit: »Orgasmus Ruinierens« ist eine Win/Win-Situation!

Beim Orgas­mus­ru­inieren wird der Penis bis zur Orgas­mus­gren­ze stim­uliert. Jegliche Stim­u­la­tion muss sofort abrupt abge­brochen wer­den, sobald der Penis auch nur min­i­mal zuckt oder kle­in­ste Menge Sper­ma absondert.

Beim Abmelken, Edg­ing, oder Orgas­mus ruinieren übern­immt opti­maler­weise die Part­ner­in die Kon­trolle über den Penis. Sie entschei­det, ob und wann der erlösende Orgas­mus stat­tfind­et. Da dies dem “typ­is­chen Sex­u­alver­hal­ten von Män­nern” völ­lig wider­spricht, ken­nen nur wenige Leute diese sex­uelle Spielart.

Perfekt ruiniert! Orgasmuskontrolle beim Mann
Der Schwanz am max­i­malen Lim­it durch Orgasmuskontrolle!

Die Tech­nik ermöglicht es ihnen, ihre Män­ner über Stun­den oder Tage extrem geil zu hal­ten. Es ist als Frau atem­ber­aubend und höchst erre­gend zuzuse­hen, wie der Mann unkon­trol­liert laut stöh­nt und wenn das Pre-Sper­ma (Pre­cum) aus dem Schwanz läuft.

Durch das wieder­holte abbrechen des Orgas­mus erleben Män­ner eine nie zuvor erlebte Lust in unfass­bar hefti­gen Sphären. Der Mann wird jam­mern und nach dem Orgas­mus bet­teln. Bei jed­er Ruinierung wird er sich krüm­men. Nicht sel­ten wird um anale Stim­u­la­tion bet­teln, um doch noch ein paar Sper­ma­t­ropfen mehr aus ihm her­aus zu melken, die er gierig selb­st schluck­en wird.

Gewöh­nt Euch an, den geil abge­molke­nen Fick­saft immer aufz­u­fan­gen! Lies hierzu den Beitrag: Sper­ma mit Tellern oder Schalen auffangen

Weitere Quellen:

Wie hil­fre­ich war dieser Beitrag? 

Klicke auf die Sterne um zu bewerten! 

Durch­schnit­tliche Bew­er­tung 5 / 5. Anzahl Bew­er­tun­gen: 2

Bish­er keine Bew­er­tun­gen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet. 

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hil­fre­ich war! 

Lasse uns diesen Beitrag verbessern! 

Wie kön­nen wir diesen Beitrag verbessern? 

7 KOMMENTARE

  1. Total geil­er Beitrag. mega genial.
    Richtig gemacht ist “Orgas­mus Ruinieren” wie eine Art “Rauschzu­s­tand”. Ich liebe es.

    • kann ich nur bestäti­gen. manch­mal wichse ich die ganze Nacht und schlucke meinen geilen Sper­masaft beim Orgas­mus ruinieren. der echte Orgas­mus am Ende ist unver­gle­ich­lich intensiv!!!

  2. Wir hat­ten vor paar Jahren noch gar nicht gewusst, dass es dafür eine Beze­ich­nung gibt, dem Cuc­ki den Orgas­mus zu ver­sauen. 😀 Ich fand es durch Rum­ex­per­i­men­tieren her­aus, dass mein Schatz abging, wie Lutzi. 😀 Wir müssen euch abso­lut Recht geben. Das mehrfache Ruinieren ist soooooooo geil, effek­tiv und die sack­sahne schmeckt ein­fach nur irre geil. Grüßchen von Hotwife Andrea und ihrem Cuck

  3. mich reizt auch das the­ma ruiniert­er orgas­mus als singelmann.
    kann das aber als sin­gle­mann über­haupt sinn machen?
    wie oft sollte man sich den orgas­mus ruinieren?

  4. Diesen Rat­ge­ber sollte jed­er Cuck­old sein­er Ehe­frau schick­en! Die Grafik mit der Edg­ing Orgas­muskurve zeigt den sinn von orgas­muskon­trolle beim mann. 💦🚫

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here