Als Cuckoldress “Sperma mögen” lernen

Ob man Sper­ma spuck­en oder schluck­en sollte, wird unter Frauen sehr emo­tion­al kon­tro­vers disku­tiert. Für die meis­ten Vanil­la­sex-Frauen ist Sper­ma ober­halb der Brüste eine NoGo-Zone.

Dies hat auch seinen Grund: Sper­ma hat seinen eige­nen, ganz typ­is­chen Geschmack und ist auch von der Kon­sis­tenz her sehr gewöh­nungs­bedürftig. Es vari­iert stark von Mann zu Mann und hängt zudem von seinen Ess- und Lebens­ge­wohn­heit­en ab. Durch diverse Bemerkun­gen ihres Part­ners fühlen sich sehr viele Frauen stark unter Druck geset­zt, was sie umso mehr in eine Abwehrhal­tung versetzt.

Im Wife­shar­ing- und Cuck­old­bere­ich scheint es hinge­gen so, als hät­ten die Hotwifes die Sper­mabegeis­terung qua­si mit der Mut­ter­milch einge­so­gen. Doch dem ist nicht so. Fast jede Hotwife musste “Sper­ma schluck­en” erst erler­nen und über einen län­geren Prozess immer wieder üben und trainieren.

In dieser Anleitung geben Euch Tipps, wie eine Hotwife in 10 Schrit­ten Sper­ma schluck­en ler­nen und die men­tale Sperre vor Fick­sahne über­winden kann. Bitte hin­ter­lasse Deine eige­nen Erfahrun­gen und Mei­n­un­gen als Kommentar.

Warum mögen viele Frauen kein Sperma?

Bevor wir uns mit der Strate­gie zum Schluck­en­ler­nen beschäfti­gen, klären wir zunächst, warum so viele Frauen Sper­ma im Mund und Gesicht ablehnen.

Meis­tens sind ein oder mehrere neg­a­tive Schlüs­sel­er­leb­nisse im jugendlichen Alter der Grund für eine lebenslange Abneigung:

  • Ihr wurde ohne zuvor um Ein­ver­ständ­nis gefragt zu haben in den Mund ejakuliert.
  • Ihr wurde ohne Vor­war­nung in den Mund ejakuliert.
  • vor Sper­mageschmack geekelt
  • vor Kon­sis­tenz geekelt
  • vor Geruch geekelt
  • mit zu viel Sper­ma über­fordert gewesen
  • zum Schluck­en gezwun­gen wor­den (Kopf festgehalten)
  • Sper­ma in die Augen bekommen
  • Sper­ma in die Nase bekommen
  • Sper­maspritzer in den Rachen bekom­men und musste würgen.

Glück­licher­weise ist es möglich, die neg­a­tiv­en Erfahrun­gen mit pos­i­tiv­en Erleb­nis­sen qua­si zu „über­schreiben“. Es sind jedoch ein einige Monate Geduld, Exper­i­men­tier­freude, ein eigen­er Antrieb und kleine Änderun­gen der Gewohn­heit­en nötig.

Wie kann eine Hotwife das Schlucken lernen?

Viele ange­hende Hotwifes fra­gen sich, ob und wie sie das Sper­maschluck­en durch Tricks irgend­wie erler­nen und die Abnei­gung über­winden kön­nen. Im Gegen­satz zu Vanil­la­sex-Frauen hat die Hotwife einen gewalti­gen Vorteil: Der Cuck­old ist für das Sper­ma-Sauber­leck­en zuständig, nicht mehr die Frau. 😉 

Die Frau kann den Sper­makon­takt mit ihrem Ehe­mann / Lebenspart­ner nun also zusam­men ken­nen­ler­nen, gemein­sam üben und ohne Druck kon­di­tion­ieren. Die Frau ist nicht (mehr) auf sich alleine gestellt und mit Sper­ma­menge, Geschmack und Kon­sis­tenz überfordert. 

Gehe die fol­gen­den zehn Schritte durch und Du wirst Fick­sahne eines Tages richtig geil zu find­en. Wie bei diversen Nahrungsmit­teln, Kaf­fee, Hüh­nerei und Alko­hol kann man sich durch mehrfache Wieder­hol­un­gen an den Geschmack gewöh­nen, bis es zur Nor­mal­ität gehört. 

Warum Sperma irgendwie voll geil ist

Hand aufs Herz: Als Delikatesse hat wohl noch kaum jemand Sper­ma beze­ich­net. Der eigen­tüm­liche Geruch und die Kon­sis­tenz, hat den über­wiegen­den Teil der Frauen ohne Zweifel eher neg­a­tiv über­rascht und manch­mal sog­ar zum Würg­ereiz geführt.

Kurioser­weise empfind­en Hotwifes, Bulls und Cuck­olds das The­ma “Sper­ma” sex­uell unglaublich anre­gend. Fragt man diese Per­so­n­en, was sie denn so geil an der Fick­sahne mögen, erhält man meis­tens diese Antworten:

  • Der Gedanke, sehr viel Fremd­per­ma auf oder in sich zu haben, erregt Hotwifes sehr stark.
  • Es hat etwas Ver­botenes / völ­lig Versautes.
  • Das Abspritzen des Penis sieht geil aus, wenn er zuckt und in mehreren Schüben spritzt.
  • Hat sich die Frau an Sper­maduft gewöh­nt, find­et sie ihn geil und erregend.
  • Die Entsaf­tung des Mannes hat einen starken emo­tionalen Reiz für die Frau.
  • Das Ein­reiben der Haut ist extrem erre­gend und fühlt sich geil an.
  • Wenn Sper­ma vom Kinn her­abläuft, sieht es sehr ver­boten und extrem heiß aus.
  • Snow­balling und Sper­maküsse sind sehr geil und verbinden Part­ner emo­tion­al eng miteinander.
  • Aus­giebige Sper­maspiele zwis­chen Cuck­old und Hotwife wer­den von allen Beteiligten als extrem erre­gend beschrieben und sind ein High­light bei ein­er Sexparty.
  • Sper­ma sieht auf schwarzen Flächen (Sper­mateller) sehr geil aus.
  • Es ist her­rlich gleitfähig.
  • Ein Creampie duftet, ins­beson­dere in Kom­bi­na­tion mit Muschisaft, einige Stun­den nach der Besamung abso­lut megageil.

10 Meilensteine, um als Hotwife Sperma zu mögen

1. Den emotionalen Druck herausnehmen

Der für Hotwifes wichtig­ste Punkt ist — zu wis­sen, dass sie gar nicht “wirk­lich” schluck­en muss. Sper­maschluck­en und Sper­mare­cy­cling sind näm­lich Pflich­tauf­gaben des Cuckolds! 

Du kannst Dich also völ­lig entspan­nen. Jed­erzeit hast Du bald das Recht, Deinem Mann die kom­plette Fick­sahne in seinen Mund zu spuck­en, wenn sie Dir zu viel erscheint. Alter­na­tiv kannst Du das Sper­ma auch aus dem Mund geil auf Deine Brüste hin­ablaufen lassen. Selb­stver­ständlich leckt Dein Cuc­ki die sexy Sauerei dann anständig sauber.

Da der Druck völ­lig weg ist, bist Du diesem The­ma völ­lig offen eingestellt. Du wirst schnell merken, dass das The­ma Sper­ma gar nicht mehr eke­lig, son­dern irgend­wie geil ist. Sper­ma schluck­en gehört als Cuck­old­paar eines Tages zum gelun­genen Sex ein­fach dazu. Hab noch etwas Geduld und freue Dich ein­fach drauf.

2. Papiertaschentücher und Kleenex aus Schlafzimmer verbannen

So banal es klingt, so wirk­sam ist eine kleine Änderung: Bestelle Dir bei Ama­zon kleine schwarze Gäste­handtüch­er und tausche sie gegen die Pack­ung Papier­taschen­tüch­er bzw. die Papier­taschen­tuch­box aus.

Von nun an wird Sper­ma nicht mehr im Papier­tuch oder „panisch auf Klo ren­nend“ entsorgt, son­dern immer auf dem Bauch, Schamhügel, Brust­warzen und Brüsten verrieben.

Lege das Hand­tuch ein­fach unter deinen Po, um das Lak­en zu scho­nen und lass den Creampie entspan­nt her­aus­laufen. Du wirst den geilen Liebes­duft unter der Bettdecke schnell sehr geil find­en. Es ist anfangs etwas unge­wohnt, aber es wird schnell zur Routine.

3. Sperma einen angenehmen Namen geben

Das Wort “Sper­ma” ist ein sehr hartes Wort, das mit vie­len neg­a­tiv­en Emo­tio­nen belegt ist. Ein sehr sim­pler Trick ist, ein­fach andere Wörter zu benutzen. 

Sehr empfehlenswert ist, dass Du es ein­fach nur noch “Geile Fick­sahne” oder “Liebessaft” nen­nt. Euren Creampie kön­nt Ihr liebevoll “Liebescock­tail” nen­nen. Diese Begriffe wer­den Dir nicht nur ein­fach­er über die Lip­pen gehen, son­dern die Akzep­tanz er Liebesflüs­sigleit­en enorm stärken.

4. Schaue Dir häufiger Pornos an

Um Dein Gehirn für Sper­ma zu kon­di­tion­ieren, ist Pornos guck­en ein unglaublich effek­tiv­er Weg, um die Scheu vor Fick­sahne sehr schnell zu ver­lieren. Ins­beson­dere helfen Dir sehr spermalastige Szenen mit Creamp­ies und Facials dabei, dass Du gar nicht mehr darüber nach­denken musst, ob Du Sper­ma gut oder schlecht find­en soll­test. Denn Du find­est es ein­fach nur noch “geil”.

Beson­ders viel Sper­ma ist bei Gang­bangs zu sehen. Da Du Dich als Frau mit der Rolle der Porn­odarstel­lerin iden­ti­fizieren kannst, ist dieses Film­genre extrem effizient. Schaue Dir unbe­d­ingt auch “Cuck­old cleanup” Pornos an, bei denen der Cuck­old die Sper­ma­muschis gründlich sauber leck­en muss.

Sehr gute Porno­seit­en sind für Deine Recherche: xhamster.com, pornhub.com und youporn.com. Gucke anfangs aber noch die Pornos ohne Deinen Part­ner und mas­tur­biere dabei.

5. Den Partner einweihen und um Mithilfe bitten

In Stufe 5 kom­men wir nun zu einem sehr raf­finierten und zudem extrem wichti­gen Trick: Binde ab jet­zt Deinen Part­ner aktiv in Dein Vorhaben mit ein. Auch er muss als zukün­ftiger Cuck­old die Sper­ma­hemm­schwelle stufen­weise überwinden. 

Erwähne bei einem unver­fänglichen Spazier­gang, ob Dich Dein Schatz bei Deinem Vorhaben „Sper­ma schluck­en zu ler­nen“ unter­stützen möchte. Erk­läre ihm, dass Du als zukün­ftige Hotwife “das ja nun mal ler­nen musst”, und dass Du es gut find­en würdest, wenn Ihr das gemein­sam üben könntet.

Er wird eupho­risch begeis­tert sein und Dir alles ver­sprechen, was Du möcht­est. 😉 Gehe strate­gisch und mit küh­lem Kopf in ein­er Salami­tak­tik vor. Behalte DU die Sit­u­a­tion unter Kon­trolle und stelle zunächst drei ein­fache Regeln auf:

  1. Eine neue Regel soll­ten laut­en, dass er zum Sper­mageschmack verbessern nun mehrmals pro Woche frische Ananas isst und Ananas­saft (Direk­t­saft, kein Konzen­trat!) trinkt.
  2. Ab sofort muss er den Creampie her­aus­fin­gern und auf, Pussy, Scham­bein und Ober­schenkeln ver­reiben. Nach ein­er Kör­perbe­samung muss er das Sper­ma auf dem Kör­p­er ver­reiben. Ihr bei­de zwingt Euch gegen­seit­ig, Eure Fin­ger danach sauberzulecken.
  3. Außer­dem soll er frei­willig auf heim­lich­es Mas­tur­bieren verzicht­en und von nun an immer mit Dir gemein­sam mas­tur­bieren und zusam­men Pornos schauen.

6. Stufenweise Besamung von der Pussy hinauf ins Gesicht

Es ist ein Fehler zu denken, dass Du Deinen Mund oder Gesicht besamen lassen musst, um Sper­maschluck­en ler­nen. Es ist wichtig, dass Du zunächst lernst, Sper­ma auf Deinem Kör­p­er zu genießen. Ver­lagere den Fokus des Besamungsziels auf die Pussy und dann langsam nach oben!

Fange “unten” an und bitte Deinen Ehe­mann nicht mehr in die Pussy, son­dern nur noch auf die Pussy zu spritzen. Ihr kön­nt bei­de die geilen Cumshots beobacht­en. Saut gemein­sam immer mit dem Sper­ma auf der Pussy rum herum. Einige Wochen später lässt Du ihn nur noch auf den Bauch ejakulieren. Wiederum einige Wochen später darf er nur noch auf die Brüste spritzen. Wichtig ist, dass Dein zukün­ftiger Cuck­old alles immer gründlich ver­reibt und immer häu­figer die Fin­ger sauber leckt.

Das geile Gefühl auf der Haut, in Kom­bi­na­tion mit dem Macht­ge­fühl, Dass Dein Cuc­ki sich nun die Fin­ger immer sauber­leckt, wird bei jed­er Kör­perbe­samung einen Lust­kick in Dir aus­lösen, der jeglichen Abscheu vor Sper­ma wegschmelzen lässt.

Wenn das Sper­ma auf Deinen Brüsten ist, ist dies die Vorstufe zur Gesichts­be­samung. Du gewöhnst Dich an den Sper­maduft und wirst ihn (in Verbindung mit Deinen hoch erre­gen­den, ero­tis­chen Erfahrun­gen) akzep­tieren und lieben lernen.

7. Ziel: Ehemann muss sein Sperma selbst sauberlecken

Bei Meilen­stein 7 wird es inter­es­sant! Hat Dein Ehe­mann / Fre­und die ersten Sper­makon­tak­te sich­er gemeis­tert, soll­test Du ihn zum Sauber­leck­en seines Sper­mas erziehen. Er wird am Anfang nicht sehr begeis­tert sein. Ohne ihm Dein Vorhaben zunächst mitzuteilen, soll­test Du begin­nen, entsprechende Sig­nale auszusenden.

Drücke seinen Kopf nach der Muschibesamung zwis­chen Deine Beine. Sage ihm, dass Du kurz vor dem Orgas­mus stehst und er Dich nochmal leck­en soll. Hat das geklappt, zwinge ihn immer und immer wieder unnachgiebig, Dich nochmals zum Orgas­mus zu leck­en. Wenn er sich weigert, erhöhe den Druck immer weit­er, indem Du ihm beispiel­sweise sagst, dass er nur mit Dir Sex haben darf, wenn er auch alles wieder anständig sauber leckt.

Dass Du die Ver­ant­wor­tung zum Schluck­en und Sper­makon­takt an ihn abgib­st, hat zwei gewaltige Vorteile: Du kannst Dich weit­er emo­tion­al entspan­nen und es wird Dich tierisch erre­gen, wenn das Creampie sauber­leck­en durch den Cuck­old eines Tages stan­dard­mäßig zu Eurem Sex dazu gehört.

8. Die “korrekte” Gesichtsbesamung

Ein weit­er­er großer Fehler ist, wenn die Gesichts­be­samung bei der Frau in Rück­en­lage auf dem Bett vorgenom­men wird. Sper­ma läuft zwangsläu­fig in die Augen und die Frau kann den Kopf nicht wegziehen! Es hil­ft schon eine Änderung von Kopf­po­si­tion und Abspritzwinkel des Penis, sodass nichts mehr in die Augen läuft.

Am besten spritzt der Cuck­old den Facial, wenn die Hotwife auf dem Fuß­bo­den kni­et oder auf dem Bett hockt. Es geht später auch, wenn der Oberkör­p­er auf einem Kissen zu 45 bis 90 Grad hochge­lagert ist. 

Der Penis muss sich über dem Kopf der Frau befind­en. Am besten nimmt die Hotwife die Gesichts­be­samung selb­st vor, indem sie den Schwanz zum Orgas­mus wichst und ihren Kopf nach hin­ten neigt. Die Eichel­spitze sollte ca. 30 cm vom Kopf ent­fer­nt sein und dabei auf die Stirn zielen.

Die ersten drei starken Sper­maspritzer soll­ten auf die Stirn spritzen, die weit­eren auf Wan­gen, Nase und nur die let­zten Pulsierun­gen in den Mund. Schmeckt Dir das Sper­ma nicht, spucke es ein­fach aus und lass es das Kinn hinab laufen. Um den Rest küm­mert sich der Cuckold. 

Da nun keine bösen Über­raschun­gen mehr beim Facial zu erwarten sind, kannst du Dich nun auch in diesem Bere­ich zukün­ftig völ­lig entspannen.

9. Besamung von Keksen, Pizza, Eiscreme (Cumfood)

Sehr ein­fach kann man Sper­ma schluck­en ler­nen, wenn es mit etwas Leck­eren kom­biniert wird. Wir empfehlen Euch dun­kle Kekse (OREO Kekse!) und dun­klen Topfkuchen, dun­kle Schoko­muffins, sowie eine 500 ml Eis­creme-Pack­ung (Lang­nese) und Pizza.

Man schmeckt zwar fast gar nichts von der Fick­sahne, aber es sorgt für einen unge­heuren Kick in Euren Köpfen und bringt Euch beim The­ma Sper­ma sehr weit voran!

Kaufe beim näch­sten Mal etwas Angenehmes ein, das ihr gemein­sam Besamen wollt und übt das Sper­maschluck­en regelmäßig gemeinsam.

10. Gemeinsam üben, üben und nochmals üben

An Meilen­stein 10 ange­langt, habt ihr das Handw­erk­szeug gel­ernt. Es ist nun an der Zeit, dass Ihr gemein­sam mehrmals pro Woche Sper­maschluck­en trainieren soll­tet. Wenn ihr miteinan­der vögelt, muss der Cuck­old die weit­eren Jahre jedes Mal seine Sper­masauerei wieder sauber­leck­en. Die Hotwife sollte es immer ein­fordern und streng sein, wenn er nicht gründlich genug ist.

Es wird nicht lange dauern, dann wird Euer Sex völ­lig selb­stver­ständlich mit geilen Sper­maküssen, Snow­balling und Sper­maspie­len enden. Das schweißt Euch als Paar nicht nur enger zusam­men, son­dern trainiert Euch bei­de für Euren zukün­fti­gen Cuck­old Gang­bang.

Sehr wichtig ist, dass ihr miteinan­der redet. Der Mann kann auch Anweisun­gen zum Blowjob: Schneller, san­fter, mehr saugen – Das hil­ft Euch bei­den, den richti­gen Rhyth­mus zu find­en, und schafft Selb­stver­trauen. Es sollte IMMER eine faire War­nung zu geben, bevor er seinen Höhep­unkt erreicht.

Schlucken wirklich nur, wenn Du echt Lust darauf hast!

Wenn ein­er von euch es partout total eklig find­et, Sper­ma zu schluck­en, dann lasst es sein! Zwang und Wider­willen sind der schlecht­este Weg zu ein­er respek­tvollen Part­ner­schaft. Wollt ihr euch den­noch langsam her­an­tas­ten, kann ein vor­sichtiges Leck­en oder Riechen ein erster Schritt in die Rich­tung sein. 

Es gibt einen opti­malen Trick, um Abnei­gun­gen gegen Fick­sahne im Mund zu umge­hen: Manch­mal reicht schon ein Glas Wass­er oder zum Nachtrinken auf dem Nacht­tisch, um die Hürde zu über­winden. Auch einen fruchti­gen Bon­bon oder Lol­li nach dem Blowjob zu lutschen, ist sehr hilfreich.

Fazit: Jede Hotwife kann Schlucken lernen

Die orale Auf­nahme von Sper­ma von Cuck­old, Alpha Bull und Lovern gehört zu den Pflicht­en ein­er guten Hotwife. Wer eine Hotwife wer­den möchte, wird dies auf “Wohl oder Lang” akzep­tieren, erler­nen und trainieren müssen. Ger­ade dann, wenn ein Alpha Bull oder mehrere Lover ins Spiel kom­men, wird nicht mehr gefragt, ob sie Sper­ma mag — Es wird ein­fach vorausgesetzt.

Wenn eine Frau wirk­lich ler­nen möchte, die men­tale Sperre gegen Sper­ma zu über­winden, dann hil­ft es sich darauf zu besin­nen, dass sie das Zepter an den Cuck­old abgibt. ER muss zuerst sein eigenes Sper­ma schluck­en ler­nen. Wenn ihr Eure Ent­deck­ungsreise gemein­sam durch­führt und die Cuck­ol­dress es wirk­lich will, ist es möglich, dass sie schon in weni­gen Monat­en Sper­ma auf ihrem Kör­p­er und ihrem Gesicht genießt. Darauf­fol­gend sog­ar im Mund.

Wichtig ist, dass bes­timmte Nahrungsmit­tel den Geschmack des Sper­mas bee­in­flussen. Zwar wird kein Schoko­geschmack daraus, aber wenn er Cuck­old viel Ananas und Obst isst, wird sein Sper­ma tat­säch­lich süßlich und erhe­blich angenehmer schmecken.

Wichtig ist das üben, üben, üben. Schlussendlich gewöh­nt man sich ein­fach dran und traut sich immer weit­er. Fremdsper­ma wird für Euch bei­de dann kein Prob­lem darstellen.

Weitere Quellen:

1 KOMMENTAR

  1. ich tin­gel mit mein­er how­ife Bet­ti (52) schon seit 15 Jahren durch die cuck- / wife­shar­ing-welt und gehen 2x monatlich in nen sex­club in Mannheim (Vor Covid). Meine Beobach­tung: Fast alle erfahre­nen Hotwifes lassen sich gerne beim grup­pen­sex reich­lich Fremdbe­samen. Mund und gesicht meis­tens kein the­ma. Aber mein­er Mei­n­ung nach gibt es nur wenige Frauen mit ein­er richti­gen “Sper­magi­er”. Die meis­ten Hotwifes haben zwar keinen Ekel vor Sper­ma , allerd­ings schluck­ten sie es “ein­fach” mit einem “neu­tralen gesicht­saus­druck”. Anders ist es aber bei den Black Bulls!! da drehen die Damen fast alle durch, vergessen ihre guten Manieren und wollen mit ihnen zu 90% immer AO und fast immer gierig mundbe­samung! warum weiß ich nich. is wohl so.…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here