Dominante Erziehung eins Cum-Cuckolds in fünf Stufen

Dies ist eine Lek­tion in Sachen weib­lich­er Dom­i­nanz und Respekt Ihres Mannes.

Männer wollen fast immer den Sex selb­st bes­tim­men. Sie lieben ihren Penis und wollen den Körper ihrer Part­ner­in immer wieder reich­lich mit Sper­ma deko­ri­eren und möglichst alle weib­lichen Körperöffnungen abfüllen. Kurioser­weise würden 98% der Männer ihr Sper­ma jedoch NIEMALS frei­willig schluck­en wollen.

Doch wussten Sie, dass Sper­ma ein her­vor­ra­gen­des Erziehungsmit­tel ist? Es gibt tatsächlich Männer, die es auf Wun­sch oder Befehl ihrer Part­ner­in doch tun.

Drehen Sie den Spieß also ein­fach mal um und fordern Sie zukünftig ein, dass ER seine Fick­sahne selb­st schluckt! Wenn er es tut, genießen Sie es. Sor­gen Sie immer wieder für ein pos­i­tives Ereig­nis. Das wird sein Gehirn trainieren, es irgend­wann automa­tisch zu tun.

Mit dem fol­gen­den 5‑Stufen-Plan wer­den Sie es schaf­fen, Ihren Mann zum Sper­maschluck­en zu erziehen. Sein Sie ges­pan­nt, welch­er Stufe Ihr Mann erreicht.

Stufe 1 — sanfte Motivation

In der ersten Stufe geht es zunächst darum, Ihren Mann langsam und ohne neg­a­tivem Gefühl an den Sper­makon­takt zu gewöhnen.

Ken­nen Sie die glasklaren Sehn­sucht­stropfen, wenn Ihr Mann erregt ist? Wenn sich ein solch­er bildet, fan­gen Sie ihn mit Ihrem Zeigefin­ger auf und lassen ihn ablecken.

Nehmen Sie nach dem Sex einen Sper­ma­t­ropfen auf einen Fin­ger und leck­en ihn lüstern ab. Sehen Sie ihm dabei tief in die Augen. Nun ist er an der Rei­he: Hal­ten Sie sein Kinn fest, damit er nicht auswe­ichen kann. Geben Sie Ihm einen Klecks in den Mund und küssen ihn sofort.

Küssen Sie ihn immer häufiger, nach­dem Sie seinen Penis abg­eleckt haben.

Wenn er sich nicht (mehr) wehrt, geht es zu Stufe 2

Stufe 2 — leichter Zwang

Da er pos­i­tiv auf Ihre ersten Ver­suche reagiert hat, soll­ten Sie nun die Sper­ma­menge steigern

Nehmen Sie reich­lich Sper­ma mit ihrem Zeige‑, Mit­tel- und Ringfin­ger auf und schieben Sie es mit Gewalt in seinen Mund. Es kann sein, dass er den Kopf weg­dreht. Also immer das Kinn grob festhalten!

Nehmen Sie sein Sper­ma in Ihre Handfläche und reiben Sie es ste­ichel­nd in seinem Gesicht. Sehen Sie dabei in seine Augen und sagen Sie ihm z.B., wie ver­boten geil seine Haut glänzt.

Zwin­gen Sie ihn anfangs noch nicht zu schluck­en! Das könnte ihn überfordern. Loben sie ihn und stre­icheln / küssen Sie sein Gesicht!

Streckt er Ihnen seine Zunge irgend­wann frei­willig ent­ge­gen? Her­zlichen Glückwunsch! Dann wartet Stufe 3 auf ihn!

Stufe 3 — Sanfte Drohung

Ab sofort gilt eine neue Regel: Ihr Mann darf nur noch in und auf Ihnen abspritzen, wenn er Sie auch wieder gründlich sauber leckt.

Denken Sie sich eine Strafe aus. Es reichen z.B. 10 Klapse auf den Hin­tern, Andro­hung von Schmerzen oder ein schar­fer Ton in Ihrer Stimme. Dann wird er schon parieren.

Männer spritzen ihren Frauen am lieb­sten in den Mund. Wenn er Ihnen wieder in den Mund spritzen will, dro­hen Sie ihm eiskalt an, dass Sie ihm die ganze Ladung zum Schluck­en in SEINEN Mund spucken!

 

Eat own creampie
Eat own creampie bedeutet: Den eige­nen Creampie essen.

Wenn er in Ihre Pussy abspritzt, lassen Sie ab jet­zt IMMER den kom­plet­ten Creampie aus Ihnen her­aus leck­en und anschließend Ihre Scham­lip­pen sauber lecken.

Knien Sie sich hierzu über sein Gesicht und pressen Sie etwas. Sie können auch Ihre Fin­ger benutzen. Geben Sie NIE nach und fordern Sie Gründlichkeit bis zum let­zten Tropfen!

Ihr Mann wird auf Ihre Brüste, Achselhöhlen und Ihren Bauch auswe­ichen wollen. Aber Pech gehabt! Drücken Sie seinen Kopf wort­los zum Säubern grob herunter! Pack­en Sie ihn fest an den Haaren. Lassen Sie ihn ohne Nachgiebigkeit IMMER Ihren Körper sauber lecken.

Wenn Sie den Penis sauber­leck­en, schluck­en Sie das Sper­ma nicht mehr selb­st, son­dern spuck­en es ein­fach in den Mund ihres Mannes.

Sagen Sie stets mit ern­ster Stimme: „Und jet­zt schön schluck­en!“ oder zeigen mit dem Zeigefin­ger: „Da ist noch was!“ Hat er es gut getan, soll­ten Sie ihn loben, loben, loben!

Stufe 4 — voller Ergebenheit

Nach ein paar Wochen soll­ten Sie Ihren Mann schon her­vor­ra­gend sex­uell dominieren können. Wahrschein­lich wird er alles tun, was Sie sagen!

Er sollte ab jet­zt trainiert wer­den, in der Lage zu sein, eine kom­plette Spermaladung prob­lem­los und ohne Rumgezeter zu schluck­en! Machen Sie ihm klar, dass „alles was pro­duziert wird, auch wieder kon­sum­iert wer­den muss“ und dulden Sie keine Diskussionen.

Autofellatio
Aut­ofel­la­tio: Diese Meth­ode eignet sich hervorragend!

Lassen Sie ihn sein Sper­ma in ein Glas spritzen und befehlen, dass er es trinken soll. Wenn er ein Kon­dom trägt, gießen Sie nun immer den kom­plet­ten Inhalt in seinen Mund. Auch ein Teller und Löffel sind gut geeignet, die ganze Ladung zu schlucken.

Fes­seln Sie seine Beine über den Kopf, mit Rücken an der Wand und lassen Sie ihn in den eige­nen Mund ejakulieren. Diese Prak­tik nenn man Aut­ofel­la­tio und ist höchst erfolgreich!

Beauf­tra­gen Sie ihn, seine Sper­maspritzer „unter der Woche“ im Gefrier­schrank als Sper­ma Eiswürfel einzufrieren! Wenn Sie wieder miteinan­der Spaß haben, kann er sie in seinem Mund oder Ihrer Schei­de schmelzen.

Manch­mal erle­ichtert es ihn, die Fick­sahne mit etwas Süßem zu schluck­en. Seien Sie kreativ, wie sie Ihm das Schluck­en der kom­plet­ten Sper­ma-Ladung erle­ichtern können.

Stufe 5 — komplette Herrschaft

Creampie eating
Creampie eat­ing: Für Mann und Frau ein Gewinn

Sie und er müssten mit­tler­weile Spaß an dem dom­i­nan­ten Nach­spiel gefun­den haben. Haben Sie Lev­el 5 erre­icht, ist es an der Zeit, schärfere Regeln aufzustellen und ihn Mann weit­er zu provozieren.

Ver­bi­eten Sie Ihrem Mann beim heim­lichen Mas­tur­bieren „unter der Woche“ abzus­pritzen. Ab jet­zt wird nur noch mit Ihnen zusam­men abge­spritzt, wenn Sie es erlauben.

Zögern Sie das Abspritzen über mehrere Stun­den her­aus, indem Sie spielerisch seinen Orgas­mus trainieren (Mehrfach den Orgas­mus ruinieren). Ver­bi­eten Sie ihm die üblichen 5 Minuten-Num­mern, von denen Sie nichts haben.

Ziehen Sie nach der Besamung Ihrer Pussy einen Slip an und ver­schieben die Säuberung auf ein paar Stun­den nach hin­ten. (eine Nacht, ein Spazier­gang, gehen Sie Shoppen)

Leg­en Sie sich einen Strapon-Umschnalldil­do an, benet­zen ihn mit reich­lich Sper­ma / aufge­tautes Sper­maeis und lassen Sie ihn sauber saugen. Sagen Sie ihm dabei, es sei ein fremder Schwanz. Fick­en Sie ihn dann noch ein­mal heftig in den Hintern!

Wenn Sie es wünschen, können Sie beim Sex ansprechen, dass Sie der Gedanke völlig geil macht, wenn fremde Männer Sie fick­en und in Sie rein­spritzen dürften. Fra­gen Sie ihn, ob er es erlaubt. Gehen Sie auch mutig einen Schritt weit­er und fra­gen ihn, ob er Sie weit­er­hin so schön sauber­leck­en würde.

Cum eating cuckold
Cum eat­ing cuck­old: Creampie sauber­leck­en ist eine Cuck­old-Pflicht und muss regelmäßig trainiert werden

Fragen Sie sich, was Sie davon haben?

Ganz ein­fach: Es ist prak­tisch! 🙂 Die Frage „Wohin mit dem Sper­ma“ hat sich erübrigt. Dafür ist Ihr Mann nun ab sofort IMMER zuständig. Ihre Pussy ist fast sauber und Sie müssen nicht mehr panisch ins Bad laufen.

Es fühlt sich irre angenehm an, wenn seine Zunge noch fünf bis zehn Minuten über Ihre erregte Haut fährt. Genießen Sie das entspan­nende und prick­el­nde Gefühl!

Sie wer­den nach dem Sex den einen oder anderen Leck-Orgas­mus bekom­men und es ist für eine Frau ein angenehmes Gefühl an Macht und Kon­trolle über ihren Part­ner. Ihr Mann fühlt sich kom­plett unter­wor­fen und macht das “Fick­saft aufleck­en” nur Ihnen zu liebe.

Das Muschi sauber­leck­en ist ein krönender Abschluss für eine geile Nummer.

Sie haben nun sex­uell die Zügel in der Hand und völlig unbe­wusst Ihr Sex­u­alleben aufre­gen­der gestal­tet. Ist Ihnen aufge­fall­en, dass Sie viel fan­tasievoller gewor­den sind und sich Ihr Mann lieber mehrere Stun­den mit Ihnen vergnügt, statt seine Stan­dard­num­mer abzuziehen?

Pussy cleanup: Muschi sauberlecken
Pussy cleanup eines reifen Ama­teur-Paares: Hotwife find­et das Sauber­leck­en ihrer besamten Sper­mafotze sehr geil.

Fazit: Sperma selbst zu schlucken kann jeder Mann lernen!

Auch wenn es am Anfang für jeden Cuck­old- Neul­ing nahezu unmen­schlich erscheint — Es ist tat­säch­lich möglich, als Frau dem Ehe­mann / Part­ner das Sper­ma schluck­en lehren.

Durch die Macht der Weib­lichkeit schafft es jede Frau den Willen eines jeden Mannes zu  brechen. Mit diversen Regeln, “Zuck­er­hut und Peitsche”, aber auch durch Respekt wird der Mann stufen­weise die Angst vor sein­er eige­nen Fick­sahne ver­lieren. Wichtig sind zudem Regelmäßigkeit und Kon­se­quenz, wenn er Aus­büch­sen oder Auswe­ichen will.

Gewin­ner sind bei­de Part­ner, denn nach eini­gen Monat­en wird das »Creampie cleanup« mit anhän­gen­den geilen Sper­maküssen, Snow­balling und Sper­maspie­len völ­lig nor­mal das i‑Tüpfelchen nach ein­er geilen Sexnum­mer sein.

Weitere Quellen:

3 KOMMENTARE

  1. Hab wirk­lich lange gebraucht, es zu ler­nen. Bes­timmt mehrere Monate. Hat­te meine Süße damals beim porno guck­en gebeten, mich riegeros zum Sauber­leck­en zu zwin­gen. Inzwis­chen leck ich die Fotze IMMER schön aus. Wenn ich mit mein­er frau in den swinger fahre, finde ich es Beson­ders geil, wenn sie von mehreren Jungs gefickt wurde und ihre Fotze richtig voll mit Sper­ma ist. Ich win­kle ihre Beine an und lege ein Kissen unter ihren po. Dann läuft nix mehr raus. 😀 Ich lecke sie trotz Fremdsper­ma richtig sauber und lasse es in ihren Mund laufen. unsre sper­maküsse sind mega!

  2. Ich würde mein­er Ehes­tute auch liebend gerne fremd fick­en lassen und das fremdsper­ma rausleck­en. Nur , wie bringe ich sie dazu fremd zu ficken ?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here