Warum stehen Frauen und Männer auf Fremdbesamung?

Sta­tis­tiken bele­gen, dass sich sehr viele Män­ner weltweit gerne Gang­bang-Pornos mit Fremdbe­samung von Ehe­frauen anschauen. Die englis­chen Begriffe »wife­shar­ing« und »wife shar­ing«, zu Deutsch: “Ehe­frau teilen” zählen zu den Top-Such­be­grif­f­en im Inter­net. Cuck­olds erregt es, wenn die eigene Ehe­frau, Fre­undin oder Lebenspart­ner­in auch in der Real­ität von frem­den Män­nern bestiegen wird.

Eben­so wurde in zahlre­ichen Stu­di­en fest­gestellt, dass eine der häu­fig­sten Fan­tasien von Frauen »Grup­pen­sex« und »Sex mit frem­den Män­nern« sind. Sehr viele Frauen find­en es in der Fan­tasie extrem erre­gend, wenn sie ohne Gum­mi von frem­den Ker­le hem­mungs­los, hart durchgefickt und mit Sper­ma bespritzt zu werden.

Doch warum ist das so? In diesem umfan­gre­ichen Cuck­old Rat­ge­ber – Beitrag gehen wir der Frage auf den Grund, warum der sex­uelle Frauen­tausch mit Fremdbe­samung einen so starken Reiz auf bei­de Geschlechter ausübt.

Der Wunsch nach Sex mit Fremden entsteht in der Lebensmitte

In der mit­tleren Leben­sphase, zwis­chen 30 — 50 Jahren, sind die meis­ten Frauen ver­heiratet und haben das Fam­i­lien­leben mit Kindern (fast) hin­ter sich gebracht. Sie möcht­en ihre Sex­u­al­ität wieder frei ausleben und sind erhe­blich exper­i­men­tier­freudi­ger als früher.

Der Wun­sch nach fremder Haut und wech­sel­nden Sex­part­nern rückt in dieser Leben­sphase wieder sehr stark in den Vorder­grund. Auf den Lebenspart­ner und das aufge­baute Leben möchte die Frau aber den­noch nicht verzicht­en. Viele Frauen ger­at­en in diesem Alter in einem Zwiespalt.

Gelingt es dem Paar, offen über bei­der­seit­ige, sex­uelle Fan­tasien zu sprechen, so liegt die Lösung nahe, entsprechend ihrer Nei­gun­gen gle­ich­gesin­nte Paare und Sex­part­ner zu find­en und zu treffen.

Unter der Beze­ich­nung Can­daulis­mus wird ein mod­ern­er Sex­u­al­trend beze­ich­net, bei dem ein ein­vernehm­lich Fremdge­hen erlaubt und aus­drück­lich gewün­scht ist. Grund­vo­raus­set­zung ist dabei, dass der Mann per­sön­lich beim Grup­pen­sex oder Gang­bang anwe­send ist.

Es liegt haupt­säch­lich an der Entschei­dung des Ehe­mannes, ob sein Eheweibchen sich fremdbesteigen und fremdbe­samen lassen darf. Hat er den Weg frei gemacht, öffnet er die “Büchse der Pan­do­ra” für ein neues, aufre­gen­des Kapi­tel der Paarbeziehung.

Was ist eine Fremdbesamung?

Bei dem Begriff »Fremdbe­samung« geht es als primär um das Rein­spritzen von Sper­ma in die Vagi­na durch mehrere Män­ner. Alle Mit­spiel­er müssen sich vor­ab mit einem medi­zinis­chen Test gegen Geschlecht­skrankheit­en oder zumin­d­est mit einem HIV-Schnell­test legitimieren.

Massiver Creampie beim Gangbang
Mas­siv­er Creampie beim Gang­bang wird vom Cuck­old mit Sper­maschale aufgefangen

Nach Auf­fas­sung der meis­ten Fick­er gehört Sper­ma in die Frau hinein. Sie erzeu­gen einen gemein­schaftlichen Creampie. Es gibt aber auch Män­ner, die lieber auf die Pussy, auf den Bauch, auf die Brüste und in das Gesicht der Frau ejakulieren. Mit vorherigem Ein­ver­ständ­nis dür­fen einige Ker­le sog­ar in den Mund der Ehe­frau spritzen.

Eine Fremdbe­samung, auch »AO Gang­bang« genan­nt, dauert oft­mals mehrere Stun­den lang. »Alle Ohne« ist die Devise. Das reich­liche Sper­ma fungiert als Gleit­mit­tel, sodass die Pussy trotz des harten Sex­es mit vie­len Schwänzen nicht wund wird. Während sich die Ehes­tute ihre Möse laut stöh­nend immer und immer wieder füllen lässt, herrscht eine fröh­lich-lustvolle Partystimmung.

Ist die Mehrfachbe­samung vorüber, genießt das Cuck­old­paar zu Hause eng zusam­mengekuschelt die Liebes­düfte. Sie ver­ar­beit­en ihre unfass­baren Erin­nerun­gen und geilen Ein­drücke. Nicht sel­ten fickt der Cuck­old seine besamte Ehe­frau selb­st noch eins, zweimal durch und vere­delt abschließend selb­st die fremdbe­samte Duftpussy.

Traum vieler Männer: Die Ehefrau fremdbesamen lassen

Warum Ehemän­ner ihre Part­ner­in zum Wife­shar­ing (Frauen­tausch) und zum Gang­bang bere­itwillig anderen Män­nern zur Ver­fü­gung stellen, ist psy­chol­o­gisch nicht erforscht.

Es ist all­ge­mein ein tief ver­wurzel­ter sex­ueller Wun­sch viel­er Män­ner, seine Ehe­frau frem­den Kerlen zum Fick­en zu über­lassen. Er geht weit bis in die Antike zurück, wo Tonkrüge mit ein­deuti­gen Posi­tio­nen von “Ein­er Frau mit vie­len Män­nern” und auch Orgien zu sehen sind. Diese skur­rile Beson­der­heit zieht sich auch auf Ölgemälden und später in Schriften durch alle Epochen der Men­schheit hindurch.

Es ist ein Irrglaube, dass nur Män­ner in der Fan­tasie auf ver­saut­en, harten Sex, heftige Sper­maspritzer und Grup­pen­sex ste­hen. Viele Frauen sind noch viel Fantasievoller.

Beson­ders Ehes­tuten in Langzeit­beziehun­gen möcht­en hin und wieder “mal bis an ihre Gren­zen und drüber hin­aus” richtig geil durch­fickt wer­den. Sie möcht­en “ver­führt” und dann hem­mungs­los benutzt wer­den. Große (schwarze) Schwänze, muskulöse Män­ner, Anal­sex sind aus­drück­lich erwünscht.

Oscar Wilde hat­te ein­mal gesagt: “Ver­suchun­gen, sollte man nachgeben — man weiß nie, ob sie wiederkom­men!” Manche Fan­tasien sind so fest im Gehirn ver­ankert, dass man sie nur loswird, wenn man sie zumin­d­est ein­mal umge­set­zt hat. Es ist eine Win-win-Sit­u­a­tion, wenn sich Mann und Frau darauf einlassen.

Wie fühlt sich eine Fremdbesamung für die Frau an?

Grup­pen­sex ist für eine Frau wie eine Fahrt mit ein­er Achter­bahn. Erst ist sie neugierig, dann hat sie Angst, aber während der Fahrt empfind­et sie Spaß. Nach der Fahrt entste­ht der Wun­sch, es immer wieder zu tun.

Bei einem AO Gang­bang ist das, was die Frau erlebt unendlich viel mehr, als beim Sex mit nur einem Mann. Sowohl beim entspan­nten Grup­pen­sex in klein­er Runde oder bei einem größeren Gang­Bang wird die Muschi hart abgefickt und mit Sper­ma zum Über­laufen gefüllt.

Die vagi­nalen Orgas­men sind atem­ber­aubend und das Gefühl beim Sex unendlich geil. Wenn eine Pussy mit heißem Sper­ma gefüllt wird, fühlt es sich extrem Gut an. Nicht wenige Frauen schal­ten bei dem Sex völ­lig ab.

Manch­mal schließen die Damen minuten­lang ein­fach die Augen und genießen laut stöh­nend den Sex in ein­er Art “Tun­nel”. Sie öff­nen die Augen nur, um die geilen Sper­maspritzer beim Orgas­mus des Mannes lüstern zu beobachten.

Wenn eine Frau auf ein­er Gang­bang-Par­ty mal so richtig mit Sper­ma voll­gepumpt wurde, gibt es meis­tens kein zurück mehr. Dieses Erleb­nis hat sich so tief in das Gehirn gebran­nt, dass es immer wieder erleben möchte.

Dass die weib­lichen Kör­p­er beim Fick­en extrem besamt und vollge­spritzt wer­den, gehört beim Grup­pen­sex, beim Dreier und auch beim Gang­bang nun mal dazu. Somit soll­ten bei­de Part­ner keine Berührungsangst vor Sper­ma und Fremsper­ma haben.

Sper­ma ist anfangs dick­flüs­sig weiß. Es ver­flüs­sigt sich aber schnell und zieht in die Haut ein. Es ist ein selt­sames Gefühl, wenn es langsam antrock­net. Auf­grund der unvorstell­baren Lust der Frau wird die Fick­sahne meis­tens gerne geschluckt. Sie erregt bei ihrer Gesichts­be­samung am meis­ten, dass die Sit­u­a­tion »extrem geil« und gle­ichzeit­ig völ­lig »erniedri­gend« ist.

Traum von Hotwife, Wife­shar­er, Cuck­old, Bull und Lover. Eine heftig durchgefick­te und reich­lich besamte Spermafotze

Was haben die ganzen Männer vom Gangbang?

Nur wenige Män­ner haben Glück, dass ihre Ehe­frau / Part­ner­in mit Grup­pen­sex oder gar einem Gang­bang ein­ver­standen ist. Somit pro­jizieren sie diese Fan­tasie auf die Frau im Swingerclub.

Viele Ker­le sind eben­falls in ein­er Art “Tun­nel” und auf den Anblick fix­iert, wie ein Schwanz nach dem anderen, die ihre rosa­far­be­nen Scham­lip­pen teilt und — wenn er abge­spritzt hat und den Penis rauszieht — immer eine ordentliche Ladung Sper­ma aus ihrem offen­ste­hen­den Liebesloch herausläuft.

Wenn die Frau von einem frem­den Schwanz extrem hart gefickt wird, keulen der Ehe­mann und die herum­ste­hen­den Män­ner wie ver­rückt ihre harten Schwänze. 🙂 Wenn ein­er zum Orgas­mus kommt, spritzen nicht sel­ten weit­ere Ker­le gle­ichzeit­ig auf die Frau ab.

Alle wollen genau sehen, wie der Creampie raus quillt. Nacheinan­der steck­en sie ihre Kol­ben in das geile Spermaloch, ram­meln extrem hart drauf los und spritzen ihr eigenes Sper­ma tief in die Schei­de. Beim Her­ausziehen des Penis rin­nt immer etwas Fick­sahne aus der völ­lig über­füll­ten Pussy heraus. 

Der Anblick der besamten und schau­mig gefick­ten Muschi ist unfass­bar geil. Deshalb wird die Massenbe­samung oft mit dem unschö­nen Wort »Schamm­schieben« tit­uliert. Manche Män­ner sind so sehr erregt, dass sie zwei oder gar dreimal abspritzen! Allerd­ings kom­men dann nur noch dünne Sper­maspritzer, was jedoch nie­man­den stört.

Män­ner sind bei Gang­bangs sehr vul­gär. Sie nen­nen die Frau oder ihre Pussy “Fotze” oder den Sex “Schlamm schieben”. Die Frau gewöh­nt sich schnell dann das Vok­ab­u­lar, ignori­ert es und ver­bucht es unter “Dirty Talk”. Ändern kann sie es eh nicht.

Es gibt bei Gang­bangs auch Män­ner mit Cuck­old- oder Bi-Nei­gung, die das Sper­ma wegleck­en. Je nach Truppe wird das Sauber­leck­en (Creampie cleanup) pos­i­tiv oder neg­a­tiv kommentiert.

Beim Gruppensex kommen mehrere Faktoren zusammen, die Männer erregen:

  • Eine reife, aus­ge­hungerte Frau gemein­schaftlich zu fick­en ist defin­i­tiv schon ein­mal unbeschreib­lich geil.
  • Der Anblick eine Frau, die vor Geil­heit zer­fließt und immer wieder zu einem Orgas­mus kommt, ist extrem erregend.
  • Ein mit Sper­maschaum ver­schmierte Fötzchen sieht geil aus.
  • Die Frau hat einen völ­lig “irren” Blick. Pure Lust flammt aus ihren Augen!
  • Es entste­ht eine unglaublich geile Atmo­sphäre, wenn eine Art “Wet­tkampf” entste­ht, wer am Härt­sten und Schnell­sten fick­en — oder am meis­ten Sper­ma abspritzen kann.
  • Einem anderen Mann beim Fick­en zuzuschauen, gle­icht einem Live-Porno, bei dem man(n) aktiv dabei sein kann.
  • Wenn eine fremde Frau fremdbe­samt wird und das Sper­ma nur so aus ihrer Muschi läuft, erregt es sie, direkt als Schlamm­schieber nachzu­fick­en und eben­falls in die Lust­grotte, auf den Kör­p­er oder das Gesicht der Frau abzuspritzen.
  • Der Duft nach Sper­ma, Squrit und Muschisaft ist unvergesslich geil.
  • Der Anblick, wenn der Cuck­old, ein fremder Mann oder eine Frau die fremdbe­samte Fotze sauber leckt, ist unfass­bar geil.
  • Eine besamte Sper­mafotze zu fick­en fühlt sich irre geil an.
  • Das Fick­weib zusam­men mit den anderen zu stre­icheln und kneten ist hoch erregend.
  • Wenn der Mann selb­st dran ist, schauen ihm die Anderen zu, was ein wahrer Kick ist und man sich extra viel Mühe gibt, beson­ders hart zu ficken.
  • Wenn der Mann abspritzt, ist es ein Dank und Musik in seinen Ohren, wenn die Frau “geil” sagt und das Sper­ma genussvoll auf ihrem Kör­p­er ver­reibt oder sog­ar schluckt!
  • Das Gemein­schafts­ge­fühl, die Frau mit vie­len unbekan­nten Män­nern zu fick­en und anspritzen ist extrem.
  • Die Lover wollen die Frau in Sper­ma baden lassen.
  • Nach­dem die Ker­le rein­fgefickt und absamt haben, ist es sehr geil, hin und wieder die ganze Fick­sahne mit 2 Fin­gern hart durchzuquirlen.
  • Sie ste­hen total drauf, zuzuse­hen, wie sich meine Frau windet und stöhnt.
  • Ihr Stöh­nen und Wim­mern, wenn ein Mann seinen Samen stöh­nend in ihr entleert, ist das höch­ste der Gefüh­le für sie.
  • Der Blick­kon­takt zwis­chen Stute und ihrem Ehe­mann ist geil. Sie präsen­tiert ihm pro­voka­tiv und stolz die vollge­spritzte Vagina.
  • und zu guter Let­zt: Das dankbare Lächeln und das bre­ite Grin­sen ist sehr geil.

Wie geht es dem Cuckold bei der Fremdbesamung?

Cuck­olds sehen der Ehe­frau meis­tens sehr gerne zu, wenn sie fremdgefickt wird. Wenn er seine Rolle nicht nur als “Spiel” betra­chtet, son­dern sie wirk­lich verin­ner­licht hat, sollte er ein­ver­standen sein, dass seine Frau bei ein­er Massenbe­samung auch mit mehreren frem­den Män­nern ohne Kon­dom verkehrt.

Cuckold cleanup: Auch bei einem Gangbang muss ein Cucki die Frau sauberlecken
Cuck­old cleanup: Auch bei einem Gang­bang muss ein Cuc­ki seine Frau sauberlecken

Fern­er ist es seine selb­stver­ständliche Grun­dauf­gabe, dass er seine Ehe­frau / Part­ner­in nach der Besamung (spätestens zu Hause) gründlich sauberzuleck­en und ausleck­en muss.

Das Paar muss also zuvor das Sper­maschluck­en ler­nen, bevor der Cuc­ki seine Frau zum Gang­bang freigibt.

Viele Cuck­is wollen beim Grup­pen­sex gar nicht aktiv teil­nehmen und warten darauf, “als Let­zter” dran zu sein oder erst zu Hause zum Sex zu kom­men. Das Zuschauen und Mas­tur­bieren ist ein unglaublich­er Liebes­kick für sie.

An dieser Stelle muss man mit einem Cuck­old-Klis­chee aufräu­men: In großer Runde ist es den meis­ten Cuck­olds zu pein­lich, jedes Mal den Kör­p­er oder die Pussy der Ehe­frau sauberzuleck­en. Noch sel­tener lutscht er denn sper­maver­schmierten Fremd­schwanz ab oder holt sich den Samen aus ihrer Muschi. Das ist meis­tens eher in klein­er Runde mit einem Bull der Fall.

Was man jedoch häu­fig sieht, ist, dass viele Hotwifes mit ihren Cuck­olds knutschen. Innige Sper­maküsse und Snow­balling wer­den oft­mals sog­ar mit Applaus geehrt.

Zu Hause und wird die besamte Fotze jedoch immer geil sauber geleckt.

Cum creampie mit Teller auffangen!
Cum creampie mit Teller auffangen!

Aber Achtung!

Anfänger-Cuck­olds sind bei den ersten Gang­bangs ihrer Hotwife meis­tens sehr über­rascht. In die Pussy passt lock­er eine halbe Tasse voll Sper­ma hinein.

Das ist wirk­lich sehr, sehr viel und der Cuck­old wird völ­lig über­fordert sein! Ein Cuck­ie sollte nie den falschen Ehrgeiz haben, alles schluck­en zu wollen oder zu müssen.

Er sollte immer die Möglichkeit haben, Fremdsper­ma auf einem Teller oder mit ein­er Sper­maschüs­sel zu sam­meln, wenn es ihm mal zu viel erscheint.

Regeln müssen sein!

Ein Gang­bang ist ein unglaublich­es Lus­ter­leb­nis für eine Frau. Sie rastet regel­recht aus und tut Dinge, die dem Ehe­mann den Mund offen ste­hen lassen. Damit das Vergnü­gen nicht in einem Desaster endet, muss VOR dem Swinger­abend, Grup­pen­sex-Event oder Gang­bang offen über alle Äng­ste und Bedenken gere­det werden.

Bei­de Part­ner dür­fen die Ein­wände nicht ein­fach “abtun”, son­dern es müssen Regeln erstellt wer­den, an die sich auch gehal­ten wird. Das kann zum Beispiel das Küssen sein. Ein Tabu sind auch heim­lich­es Tele­fon­num­mern aus­tauschen oder andere Heimlichkeiten.

Ein “Key­word” — falls es einem nicht gut geht, ist eben­falls sehr wichtig. Auch die Frage nach dem Auf­fan­gen und Aufleck­en des Sper­mas durch den Cuck­old muss im Vor­feld gelärt werden.

Wird nach dem Gangbang immer geduscht?

Es ist sehr unter­schiedlich, ob Sper­ma nach einem Gang­bang abge­duscht wird. Bei Gang­bang mit Videoauf­nah­men oder Wife­shar­ing-Par­ties wird meis­tens geduscht. Bei einem Großteil der Cuck­old­paare ist jedoch zu beobacht­en, dass sie sich nach dem Event sehr schnell unge­duscht “davon stehlen”.

Das liegt daran, dass Cuck­olds und Hotwife extrem auf Liebes­düfte ste­hen. Nach dem Rudel­bum­sen macht es sie saugeil, wenn ich die Frau nach dem extrem anstren­gen­den Sex noch etwas nach frischem Schweiß und Pheromo­nen und nach Sper­ma vom den anderen Män­nern duftet. Zu Hause will der Ehe­mann seine Hotwife in Ruhe fick­en, ohne es abzuwaschen. Auch wenn es sich für viele Leute unap­peti­tlich anhört, ist es für das Paar ein unge­heur­er Kick.

Viele Hotwifes lieben beson­ders Stun­den später den Duft, der sie der­maßen angeilt, dass sie nochmals mehrfach mas­tur­bieren müssen. Dem Cuck­old liebt den Duft eben­falls und leckt die Pussy immer und immer wieder sauber. Meis­tens darf er seine Ehe­frau so oft fick­en, wie er kann und darf jedes Mal eben­falls in die Duft­pussy hinein­spritzen. Sie wird bis zu 12 — 24 Stun­den nur mit der Cuc­ki-Zunge sauber gemacht.

Warum werden bei Gangbangs keine Kondome benutzt?

Nahezu alle Män­ner find­en es irre geil, ihre “Stuten” beim Gang­bang blank zu besteigen und tief zu besamen. Ihrer Mei­n­ung nach kann eine Frau, die mit Kon­domen fickt “auch zu Hause mit einem Dil­do sel­ber fick­en. Es käme dann aufs Gle­iche raus!

Natür­lich wird keine Frau gezwun­gen, ungeschützt Sex zu haben. Ein Gang­bang mit Gum­mi ist im Grunde auch schon sehr genial. Meis­tens wer­den benutzte Gum­mis dann auf ihrem Kör­p­er entleert, was auch seinen Reiz hat. 

Allerd­ings macht die Frau so was max­i­mal zweimal! Sie mögen die Schwänze beim Rudel­bum­sen hart und blank spüren. Sie find­en es mit reich­lich Sper­ma viel geil­er, als wenn die Män­ner ins Kon­dom spritzen müssen. Selb­st Morala­pos­tel ver­s­tum­men im Eifer des Gefechts ganz schnell und bet­teln irgend­wann regel­recht darum “in natu­ra” besamt zu werden.

Beim »Blank fick­en« wird das Fötzchen sehr gut geschmiert. Am näch­sten Tag tut es erhe­blich weniger weh, als mit Kon­dom. Sehr anschaulich sind die Videos von Creampie Ron­ja.

Wie viele Männer nehmen an der Gruppenbesamung teil?

In der Fan­tasie möcht­en sich die meis­ten Frauen von einem oder drei Män­nern fremd­fick­en lassen. Opti­mal sind für die Befriedi­gung ein­er Frau min­destens 5 — 7 Schwänze. Denn entwed­er kommt ein­er zu früh oder der Penis “ste­ht” nicht.

Auch wenn es sich Vanil­la-Frauen schw­er vorstellen kön­nen, aber Hotwifes mögen es von der max­i­mal im Raum ver­füg­baren Anzahl der Män­ner mehrfach extrem voll­gepumpt werden.

Eine Frau kann prob­lem­los auch mit 10 — 30 Her­ren klarkom­men. Sie kann näm­lich gle­ichzeit­ig ca. 5 Schwänze bedi­enen. Allerd­ings kommt sie irgend­wann der Punkt, an dem sie keine “Män­ner” mehr sieht. Sie sieht nur noch Schwänze, schal­tet men­tal voll ab und genießt in ihrer Gefühlswelt ein­fach einen Orgas­mus nach dem anderen. Die Gesichter und das Ausse­hen der Män­ner ist ihr egal.

Der G‑Punkt wird mas­siv beim Fremd­bum­sen so inten­siv massiert, dass die Pussy immer wieder abspritzt und selb­st sehr, sehr viel Muschisaft produziert.

Wie findet man Wifesharing kontakte?

Möchte ein Cuck­old-Pärchen, Wife­shar­er oder Swinger “fick­ende Ker­le” find­en, so gibt es fol­gende empfehlenswerte Quellen. Unter den Such­be­griff “Ehe­hure sucht BBC” find­et man fol­gende Portale:

Fazit: Eine Massenbesamung ist für Ficker, Hotwife & Cuckold ein Gewinn!

Unglaublich viele Män­ner erregt der Gedanke sehr, wenn ihre Ehe­frau, Fre­undin oder Lebenspart­ner­in von einem oder mehreren Män­nern richtig hart durchgefickt und mit Sper­ma vollge­spritzt wird.

Allerd­ings bleibt es für die meis­ten Her­ren nur ein uner­füll­ter Wun­sch. Viele Ker­le holen sich diese Fan­tasie heim­lich auf “Betrieb­sreisen”, “Über­stun­den” einem Besuch bei einem “Kumpel” auf Her­renüber­schuss­par­tys und Gang­bangs gegen Bezahlung.

Aus anfänglichem Kopfki­no erwächst bei vie­len Hotwifes der feste Wun­sch auf die Umset­zung ein­er Massenbe­samung. Traut sich das Pärchen, so ist ein solch­es Event in den meis­ten Fällen ein absoluter Ham­mer. Die gewonnenen Erfahrun­gen und Erin­nerun­gen fachen neue Fan­tasien an und wirken auf die part­ner­schaftliche Beziehung sehr beflügelnd.

In Bezug auf die gesund­heitlichen Aspek­te ist ein Gang­bang ein Risiko und es sollte auf das Vor­legen eines aktuellen, schriftlichen ärztlichen Attestes beste­hen. Anson­sten beste­ht Kondompflicht!

Weitere Quellen

5 KOMMENTARE

  1. Ein sehr tre­f­fend­er und über­aus anre­gen­der text. Vie­len dank für die Recherchen!! Super zusam­menge­tra­gen. Bin nun geil und werde etwas w.… 😉

  2. Ich grat­uliere ihr habt bei dem was Frauen Fühlen den Nagel auf den Kopf getroffen.
    Ich bin 32 ver­heiratet und wollte selb­stre­dend von ein­er Fremdbe­samung nichts wis­sen. Es war mein Mann Rolf der mich über­rumpelte. Bei einem Rol­len­spiel musste ich 5 BBC zu willen sein und die Spielschulden bezahlen. Erst nach­dem alle mehrfach meine Löch­er besamt hat­ten waren die Spielschulden getil­gt und ich, nach einem Daueror­gas­mus, süchtig gefickt. Es war wirk­lich wie ein Rausch der mich erfasste und mit­nahm auf einen Trip der nun zu meinem Lebensin­halt gehört. Als Frau gedemütigt, erniedrigt, ja ein­fach benutzt zu wer­den ist schon per­vers, aber eben auch unendlich geil. Heute als Cuck­old Paar genieße ich AO Grup­pen­sex, wobei mein Cuc­ki Rolf mit KG zuse­hen darf. Der Näch­ste Ter­min mit 10 BBC ste­ht schon und wenn alles klappt wird aus der Fremdbe­samung auch eine Fremdschwängerung.
    Jana-Alessa

  3. Hier meldet sich noch ein­mal Jana-Alessa, was für ein AO Gruppensex!
    Zunächst musste mein Cuki die Schwänze der 10 BBC steif blasen, dann wurde er mit Schwanzknebel und natür­lich KG an ein Andreaskreuz fix­iert. Anschließend genoss ich über Stun­den 10 far­bige Hengstschwänze. ich durfte liter­weise Sper­ma schluck­en und auch meine bei­den anderen Löch­er wur­den mit dem Geil­saft über­flutet. Ich befand mich in ein­er Daueror­gas­muss­chleife und kon­nte den­noch nicht genug bekom­men. Das beste zum Schluss, ich bin Schwanger und mein Kind hat 10 Väter!
    P.S. Habe von Ein­ladung für ein AO Grup­pen­sex mit min­destens 30 Hengstschwänzen, ich kann nicht wieder­ste­hen, auch wenn ich meinen Cuc­ki darüber nur bericht­en werde, denn die Ker­le wollen ihn nur akzep­tiern wenn er als Sis­sy aktiv mitmischt.

  4. Viele, viele, viele, viele fremde Schwänze und sehr, sehr, sehr reich­lich­es Fremdsper­ma ist ohne jeglichen Zweifel das GEILSTE(!!!!!!!) was eine Frau über­haupt erleben kann!!!!Das in Kom­bi mit einem geliebten Ehe­mann macht das glück ein­er Frau ein­fach per­fekt. J E D E F R A U sollte es pro­bieren! Ich mag es mit fünf bis zehn Heng­sten und hab sehr gerne schwarze Her­ren mit dabei. Mehr als 10 Heng­ste sind zwar auch geil, brin­gen mich viel zu schnell an meine kon­di­tionelle Gren­ze. Mein toller Mann liebt es, ein­fach zuzuschauen, zu fil­men und mich danach grün­lich sauber zu leck­en. Unsere sper­maküsse “danach” sind ein träum­chen. 😀 Danke Schatz. :-X Grüße von Eur­er Hotwife Andrea

  5. ja es stimmt. im cuck­old und wife­shar­ing bere­ich wird fast nur blank gefickt. das finde ich auch kor­rekt und gut so. ungeschützter sex bedeutet aber nicht, dass auf schutz gän­zlich verzichtet wird! ärztliche tests sind in der szene schon lange eine selb­stver­ständlichkeit. wer keinen test hat, darf nur mit kon­dom fick­en und max­i­mal die brüste besamen. swinger sind meis­tens “morala­pos­tel” und fick­en fast nur mit kon­dom. das ist aber auch erhe­blich ungeil­er. :-p da die kon­dome von swingern oft­mals auf den brüsten der frau entleert wer­den — ist dies in meinen augen viel mehr “unsafer”. daran sieht man, dass im grunde alle frauen das fremddsper­ma “pur” wollen. Nicole und ich find­en die fremdbe­samung geil und sie gehört zum geilen gang­bang ein­fach dazu. basta!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here