Sperma sammeln mit Zipper-Beuteln

Unab­hängig davon, ob die Part­ner­in nur in der Fan­tasie oder in der Wirk­lichkeit fremdbe­samt wird, es ist bei allen Cuck­old-Paaren ein großer Wun­sch, »mehr Sper­ma« zum Spie­len zu bekommen.

Mit gesam­melten Sper­ma lassen sich beispiel­sweise Gang­bangs nach­spie­len, es kann als natür­lich­es Gleit­mit­tel für dicke Dil­dos benutzt wer­den und selb­stver­ständlich kön­nen Bauch, Brüste, Scham­lip­pen und Gesicht mit der reich­lich Fick­sahne bespielt wer­den. Manche Paare möcht­en gesam­meltes Sper­ma sog­ar mit ein­er Spritze in die Pussy spritzen.

Neben ein­er län­geren Enthalt­samkeit (mehrtägiges Abspritzver­bot) ist Sper­ma ein­frieren die einzig sin­nvolle Möglichkeit, um viel Fick­sahne zu sam­meln. Eine sehr gute Alter­na­tive zu Sper­maeiswür­fel und Sper­maeis am Stiel ist das Sam­meln von Sper­ma in kleinen Zip­per-Tütchen. Wenn der Cuc­ki nur ein­mal je Tüte rein­spritzt, entste­hen ca. 5 Gramm Spermaschnee.

Wie das »Sper­ma sam­meln mit Zip­per-Beuteln« geht und welche Dinge beachtet wer­den soll­ten, erfährst Du in diesem Ratgeber.

Wie sammelt man Sperma in ZIPPER-Tütchen?

Geil ver­spritztes Sper­ma, duf­ten­der Muschisaft, abge­molkenes Pre­cum, heftig ver­spritzter Squirt und her­aus­laufende Creamp­ies wer­den von Cuck­old-Paaren aus­nahm­s­los recycelt. Taschen­tüch­er, Küchen­tüch­er oder gar Toi­let­ten­pa­pi­er sind bei sex­uell aufgeschlosse­nen Män­nern und Frauen ein absolutes Tabu.

Jede Cuck­ol­dress hat diebis­chen Spaß daran, ihren Cuc­ki zum Sper­ma Schluck­en zu erziehen. Doch der Spaß lässt Wün­sche offen! Selb­st bei 6 — 8 kräfti­gen Sper­maspritzern sind es doch nur lächer­liche 5–6 ml Fick­sahne. Viele Paare kom­men so auf die Idee, Sper­ma einzufrieren, um das 5‑fache bis 10-fache zum Spie­len zu bekommen.

Die gute Nachricht vor­ab: Ja! Es ist möglich Sper­ma einzufrieren. Das Große “ABER” lautet, man muss ganz genau wis­sen “wie” man die Fick­sahne kor­rekt sammelt.

a) Spermaschnee (Spermaeis) korrekt einfrieren

Im Grunde hört sich die Idee mit dem »Sper­ma ein­frieren« recht sim­pel an. Doch um ein wirk­lich gutes Ergeb­nis zu erre­ichen müssen einige Dinge beachtete werden.

1. Zipper- Tüten kaufen

Zip­per-Tütchen bekommst Du in jedem Super­markt, bei Ama­zon und bei Ebay. Sie wer­den auch »Klar­sicht­beu­tel mit Druck­ver­schluss­beu­tel«, Wiederver­schluss­beu­tel oder Zip-Tüten genannt.

Wichtig ist, dass Du kleine Tüten kauf­st! Max­i­mal 10 x 15 cm. Denn, wie schon bei dem Sper­maeiswür­fel bere­it­en — Beitrag geschrieben, gilt auch hier: Je klein­er die Sper­ma­men­gen, desto besser!

Außer­dem rat­en wir Dir, etwas  mehr Geld auszugeben und schwarze Alu­mini­umtüten mit Druck­ver­schluss zu bestellen. So kannst Du sich­er gehen, dass kein Gefrier­brand Deinen wertvollen Fick­saft zerstört.

2. Nur eine Spermaladung je Tüte

Mache es Dir beim Mas­tur­bieren gemütlich und wichse den Schwanz mehrfach bis an den Point of no Return. Spritze in die Tüte und ziehe den ZIP­PER-Ver­schluss zu. Lege die Sper­matüte SOFORT und wirk­lich SOFORT ins Gefrier­fach so weit wie möglich nach hinten.

3. Creampie aus Pussy löffeln

Auch ein Creampie ist sehr geil als Schnee zu ver­wen­den. Es ist sehr schwierig, einen Creampie in ein­er Zip­per-Tüte einz­u­fan­gen. Am besten löf­felst Du die geile Sper­mafotze mit einem  schwarzen, lan­gen Eis­löf­fel aus oder Du nimmst einen Teelöffel.

4. Spermaeis regelmäßig durchkneten — Es muss Spermaschnee bleiben.

Ist die Fick­sahne gefroren, musst Du Sie gele­gentlich mal durchkneten, um die Bil­dung von großen Stück­en zu ver­mei­den. Es sollte stets eine Kon­sis­tenz wie Schnee haben.

b) Spermaschnee korrekt auftauen

Das Sper­maeis lässt sich auf­grund der Schneeform sehr leicht auf­tauen und ver­wen­den. Es sollte sofort nach der Ent­nahme aus dem Eis­fach aufge­braucht wer­den. Ein Auf­tauen ist im Wasser­bad oder gar in der Mikrow­elle ist nicht empfehlenswert.

1. Auftauen auf der Haut der Hotwife

Der beste Weg zum Wiederver­wen­den von Liebessaft ist das berieseln der Brüste, des Bauch­es, des Gesicht­es und natür­lich der Pussy.

2. Auftauen auf Pizza, Kuchen, Keksen, in Soßen und in Cocktails

Sper­maschnee kann her­vor­ra­gend zum Ver­fein­ern von Speisen und Getränken ver­wen­det wer­den. Beson­ders empfehlenswert sind Piz­za, Kuchen, Kekse und Piña Cola­da Cocktails.

Es kann auch zum Kuchen­back­en im Teig ver­wen­det wer­den. Sper­makuchen ist ein tolles Geburtstagsgeschenk. 😉

 

 

 

 

 

 

Fazit: Liebessaft kann perfekt eingefroren werden!

Das Tiefge­frieren von Fick­saft, Muschi­creme, Squirt und Creampie ist schnell erledigt. Allerd­ings ist es wichtig, die geilen Liebesssäfte richtig einzufrieren!

Die im Inter­net auffind­baren Tipps vom liter­weise Ein­frieren von Sper­ma sind nicht prak­tik­a­bel! Ein­weck­gläsern, Schraubgläs­er, offene Eiswür­fel­bere­it­er und große Tup­per­ware-Behäl­ter wer­den beim Auf­tauen schlimm­sten­falls Ekel hervorrufen.

Schlauer ist es, kleine, schwarze Zip­per-Alu-Tütchen zu ver­wen­den und wiederum diese in einem Tup­per-Behäl­ter im Tiefkühlschrank aufzube­wahren. Sie lassen sich Liebessäfte super posi­tion­ieren und zum Bespie­len auftauen.

Linktipps:

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here