Warum ist es wichtig, dass Frauen ihre Lust abbauen?

Schon der Name Hotwife (heiße Frau) sagt aus, dass sie ein starkes sexuelles Verlangen hat. Der Cuckold kann ihre heftige Lust nicht allein befriedigen.

Die Erinnerungen an vorherige Gangbangs, ihre versauten Fantasien, aber auch die Planungen und Vorbereitungen für das nächste Treffen mit einem oder gar mehreren Bulls bringt eine Hotwife schier um den Verstand.

Dadurch hat die Cuckoldress ein nerviges Problem. Sie ist andauernd extrem erregt und ihr Slip ist ständig nass. Was sich witzig anhört, ist im beruflichen Alltag sehr hinderlich. Damit die Pussy zumindest vorübergehend mal Ruhe gibt, sollte eine Hotwife mehrmals in der Woche – manchmal sogar mehrmals täglich masturbieren.

Welche Mittel und Wege es gibt, um die Lust einer Cuckoldress zu befriedigen, erfährst Du in diesem Ratgeber.

Der Klassiker: Selbstbefriedigung mit Sexspielzeug

Wenn es um Masturbation und Sexspielzeug geht, sind die meisten Dildos und Vibratoren perfekt geeignet.

Viele Cuckoldresses stehen aber nicht (mehr) auf Mainstream-Sexspielzeug, sondern mögen eher ausgefallene Sachen. Die meisten Hotwifes lieben dunkelhäutige Dildos mit gigantischen Maßen und Aufblasdildos. Hotwifes lieben Dehnungsspiele mit ihrer Pussy und üben mit diesen für die dicken Penisse der Bulls.

Es gibt aber noch andere Sextoys, mit denen Du die Cuckoldfantasien anregen kannst. Dazu zählen zum Beispiel Liebeskugeln. Die steckst Du Dir morgens in die Pussy und lässt sie den ganzen Tag dort. Die Reibung und Dehnung Deiner Muschi hält Dich in einem permanenten Zustand der Geilheit und lässt Dich Gangbang Fantasien erleben, weil Deine Lustspalte ständig besetzt ist.

Liebeskugeln eignen sich auch gut für Analspiele. Wenn Du sie in Dein Hintertürchen einführst, weiten sie Dein Poloch und machen es empfänglich für Analspiele. Mit Liebeskugeln in Muschi und Po werden Gangbang Fantasien wahr. Du kannst die Liebeskugeln sogar während der Arbeit tragen, weil sie äußerlich vollkommen unsichtbar sind.

Sehr empfehlenswert sind zudem G-Punkt-Toys, die einen abgewinkelten, kugelförmigen Kopf haben. Mit diesen lässt sich Squirten trainieren. G-Punkt-Orgasmen sind sehr intensiv!

Fortgeschrittene Hotwifes masturbieren gerne mit Alltagsgegenständen

In jedem Haushalt gibt es jedoch eine Vielzahl von Gegenständen, die Du zum Masturbieren benutzen kannst.

Im Prinzip eignen sich alle Gegenstände ohne scharfe Kanten und mit länglicher Form als  Dildos. Das könne beispielsweise Deoroller, Deosprays, Kosmetikflaschen, Duschgelfllaschen oder der Griff der Haarbürste sein. Deine Pussy lässt sich auch mit einem Küchenpinsel aus Silikon oder ein Kosmetikpinsel sehr gut stimulieren.

Die Küche gibt allgemein viel Geiles her: Bratenwender zum Spanking von Klitoris, Schamlippen und Brustwarzen. Ein Quirl eignet sich perfekt zum Dehnen. Teelöffel, Esslöffel, Latte Macchiato Löffel sowie Kochlöffel und Utensilien mit dicken Griffen. Gewürzstößel aus Mamor oder Porzellan eignen sich ebenfalls super als Dildo.

Hotwifes können ihre dauerhungrige Pussy zudem mit mehreren Kerzen oder Malstiften hervorragend dehnen. Manche Frauen machen eine kleine Challenge daraus, wie viele Stifte oder Kerzen am heutigen Tage in die Pussy passen. Sie wird dabei heftig feucht und die Lust auf einen vaginalen Orgasmus immens.

Sieht bizarr aus, fühlt sich aber irre geil an: Kerzen in der Muschi
Sieht bizarr aus, fühlt sich aber irre geil an: Kerzen in der Muschi

Selbst ein etwas festes Kissen oder ein Saunahandtuch taugen zum Masturbieren. Rhythmisches Reiben auf dem Stoff löst geile klitorale Orgasmen aus.

Eine interessante Option ist auch die Waschmaschine. Wenn sie im Schleudergang ist und gerade so schön vibriert, kannst Du Dich darauf setzen und Dich stimulieren lassen. Alternativ presse einfach Deine Muschi gegen die Maschine.

Allgemein eignen sich alle Haushaltsgeräte, die vibrieren auch zum Masturbieren. Das reicht von der elektrischen Zahnbürste über Elektrorasierer bis hin zu Massagegeräten. Grenzen setzen im Grunde genommen nur Deine Kreativität und natürlich der gesunde Menschenverstand.

Um den Brustwarzen sanfte Schmerzen zuzufügen kann eine Hotwife Haarklammern, Wäscheklammern, Schnüre, Bindedraht für Blumen und heißes Kerzenwachs verwenden. Bei Brustwarzen-Spielen wird die Vagina unfassbar feucht.

Wenn durch das Masturbieren Dein Liebessaft reichlich fließt, solltest Du übrigens die Gelegenheit nutzen, um zu Trainieren, Deinen eigenen Liebesnektar zu kosten. Der Bull wird das eh einfordern.

Obst und Gemüse… Nicht nur für den Salat.

Wohl jede sexuell aufgeschlossene Frau sind beim Einkauf in der Obst- und Gemüseabteilung des Supermarktes die Gedanken abgeschweift.

Gurken in allen Durchmessern, Zucchini, Auberginen, Möhren, Cocktailtomaten gehören nicht nur in den Salat. Auch die Obsttheke bietet viel für die Sättigung der Lust: Bananen, Erdbeeren, Brombeeren, Stachelbeeren und Weintrauben.

Die Pussy reagiert auf nahezu alle kleinen und großen Objekte. Die heftige Fantasie dabei tut ihr Übriges. Probiere beispielsweise einmal aus, was passiert, wenn Du Deinem Cuckold einen veredelten Obst- oder Gemüsesalat mit einem geilen Squirt-Dressing servierst! Ebenso ein Auberginen- oder Zucchini-Auflauf mit reichlich Muschisaft.

Masturbation mit dem Wasserstrahl in Dusche oder Badewanne

Klischee-behaftet und doch beliebt ist die Klitorisstimulation mit einer Handbrause der Dusche oder dem Wasserauslass der Badewanne.

Mit dem Wasserstrahl massierst Du Deine Liebesperle. Du kannst Stärke und Temperatur beliebig einstellen.

Der sprudelnde, warme Wasserstrahl fühlt sich unglaublich gut an, sodass ein klitoraler Orgasmus nicht lange auf sich warten lässt.

Besonders dann, wenn die Frau familienbedingt keine Priphatsphäre hat, ist das Badezimmer ein willkommener Rückzugsort für einen privaten Höhepunkt.

Der neue Trend bei Frauen: Masturbation bei Pornos

Es ist kein Geheimnis, dass Hotwifes sehr gerne Pornos schauen. Die Dunkelziffer ist gewaltig. Aktuellen Umfragen zufolge schauen heutzutage 35% der Frauen heimlich Pornos ohne ihren Partner.

Das tun sie nicht ausschließlich zur Triebbefriedigung, sondern insbesondere, um ihre Fantasie zu beflügeln.

Bei der Stimulation der Klitoris und Vagina können alle oben genannte Gegenstände zum Einsatz kommen. Sehr gut kann sie beim Pornoschauen Orgasmuskontrolle trainieren.

Masturbation – mehr als Dildo und Vibrator

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten zum Masturbieren. Neben Sextoys eignen sich auch zahlreiche Dinge, die es in jedem Haushalt gibt.

Da ist Deine Kreativität gefragt. Im Internet gibt es zahlreiche Foren, in denen Du Dir Tipps holen kannst. Darüber hinaus hast Du immer etwas bei Dir, das sich ideal zum Masturbieren eignet: Deine Hände. Sie sind überall verfügbar und stets einsatzbereit.

Probier es ruhig mal aus. Du wirst überrascht sein, mit welchen Mitteln Du zum Orgasmus kommen kannst.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here