Die Menge von Precum und Ejakulat regelmäßig messen

Jed­er Cuck­old, der sich einem Train­ing mit Prostatas­tim­u­la­tion, Anal­fick mit­tels Strap-on- Umschnalldil­do oder Orgas­muskon­trolle durch­führt, sollte gele­gentlich seine Sper­ma­menge messen. Denn das Train­ing hat einen pos­i­tiv­en Neben­ef­fekt: Die Menge der Fick­sahne kann ver­dop­pelt oder gar ver­dreifacht werden.

Da Cuck­old­paare Liebesäfte ohne­hin gerne mit Tellern, Schalen und Schüs­seln auf­fan­gen, liegt die Idee nahe, die Fick­sahne mit einem Sper­ma­glas zu messen.

In diesem Rat­ge­ber erfährst Du, wie man die Menge von Deinem Ejaku­lat oder Pre­cum (Vor­saft) opti­mal messen kannst. Bitte schreibe uns über die Kom­men­tar­funk­tion, wie viel Sper­ma Du spritzen kannst und wie Deine Strate­gie zum Auf­fan­gen ist.

Wie kann man die Spermamenge messen?

Die Mes­sung kann der Mann zwar selb­st durch­führen — opti­maler wäre es jedoch wenn es die Hotwife oder eine Dom­i­na übern­immt. Wichtig ist, dass Ihr Euch auf eine der vier unten genan­nten Meth­o­d­en einigt und Eure Mess­werte schriftlich dokumentiert.

Penis Abmelken mit Weinglas

Grund­sät­zlich eignet sich jedes nor­male Wein­glas, Sek­t­glas oder Schnaps­glas zur Sper­mames­sung. Um die Sper­ma­menge allerd­ings genauer zu messen, sollte die Entsamung in ein Mess­glas oder einen Mess­bech­er mit Mililiter-Skala vorgenom­men werden. 

Bei Ama­zon gibt es Schnaps­gläs­er mit Eich-Strich oder Milime­ter-Markierun­gen. Auch Labor-Gläs­er oder Labor-Mess­bech­er sind ein guter Tipp.

Alter­na­tiv kannst Du auch in eine Spritze hinein­spritzen, wenn Du den Kol­ben her­aus­ge­zo­gen hast. Auch Spritzen haben eine Millimeter-Einteilung.

Nehmt Euch die Zeit und erstellt Euch in Excel eine Tabelle und notiert das Datum der Entsamung und die Menge der gewonnenen Fick­sahne. Der Ver­lauf des Kapaz­itätschecks ist sehr inter­es­sant, wenn man ver­schiedene Train­ings am Mann vornimmt.

Wie kann ich die maximale Menge Sperma ernten?

Es gibt vier Wege das Sper­ma für die Mes­sung zu gewinnen:

  1. ganz nor­mal beim Orgas­mus abspritzen
  2. ca. 1–3 Stun­den mehrfach den Orgas­mus ruinieren
  3. Prosta­ta durch Hotwife abmelken / aus­pressen lassen + Orgas­men ruinieren 
  4. Prosta­ta selb­st abmelken mit Anal­spielzeu­gen + Orgas­men ruinieren

Obwohl die erste Meth­ode die ein­fach­ste ist, ist sie die unge­naueste. Die Ejaku­la­tion­s­menge bei einem männlichen Orgas­mus kann stark schwanken. Nor­mal sind 3–6 ml Ejaku­lat in 5–8 Spermaspritzern.

Per­fekt geeignet: Schnaps­glas mit ml — Skala

Opti­maler ist jedoch, über einen Zeitraum von mehreren Stun­den die Prosta­ta durch mehrfach­es Orgas­mus ruinieren zu entsamen. Schlussendlich sollte bei dem abschließen­den Orgas­mus dann fak­tisch fast gar kein Sper­ma mehr aus­treten. Nor­mal sind ca. 9–15 ml Pre­cum und Sperma.

Unfass­bar geil ist, wenn die Frau den Kapaz­itätscheck vorn­immt und sowohl den Penis und Prosta­ta abmelkt (Penis milk­ing). Über 15ml Pre­cum und Sper­ma sind keine Sel­tenheit. Die Tech­niken erstreck­en sich von klas­sis­ch­er Fin­ger­mas­sage, über Prosta­ta-Stim­u­la­toren und Analdil­dos, klas­sis­chen Dil­dos bis zum Strapon-Umschnalldil­do. Die Hotwife lässt den Penis während der Prostata­mas­sage stets in den Mess­bech­er oder das Sper­ma­glas ablaufen.

Rückführung der Liebesmilch 

Ein Cuck­old ist immer für das Recy­cling von Liebessäften zuständig. Es ver­ste­ht sich somit von selb­st, dass gewonnene Fick­sahne dem Mann nach seinem Kapaz­itätscheck zurück­ge­führt wer­den muss. 

Hier­für gibt es vier Methoden:

  • Das Mess­glas in einem Schluck leeren
  • Hotwife leert das Glas und spuckt es dem Cuck­old in den Mund
  • Das Glas wird auf dem Kör­p­er der Hotwife entleert und der Cuc­ki muss die Frau sauber lecken
  • Das Mix­en mit einem wohlschmeck­enden Getränk (z.B. Pina Colada)

Wenn mehr als 10 ml Fick­sahne abge­molken wur­den, kann man von ein­er großen Ladung Sper­ma reden. Es ist für den Cuck­old eine große Her­aus­forderung das Glas allein zu leeren. Es bedarf in diesem Falle Zwang und Moti­va­tion durch die Cuck­ol­dress. Vari­ante Drei ist der softe Weg, um sein eigenes Sper­ma zu schluck­en.

Empfehlenswert ist eher, dass das Schluck­en großer Sper­ma­men­gen gemein­sam trainiert wird. Denn auch die Hotwife die orale Auf­nahme von viel Sper­ma für Gang­bangs üben. Das Cuck­old­paar sollte von daher “Vari­ante zwei” bevorzu­gen und nach geilen Sper­maspie­len, Snow­balling und Sper­maküssen die geile Fick­sahne gemein­sam wegschlucken. 

Der wohl ein­fach­ste Weg für Anfänger ist das Schluck­en mit einem Getränk. Beson­ders Cock­tails mit Kokoslikör sind her­vor­ra­gend geeignet.

Der Cuc­ki muss sich bere­its ab dem ersten Mal daran gewöh­nen, das Glas noch gründlich sauberzulecken.

Cum Recycling ohne Gnade: Cuckold muss eigenes Sperma schlucken
Cum Recy­cling ohne Gnade: Hotwife zwingt ihren Cuck­old, sein eigenes Sper­ma schlucken

Fazit: Cuckold- Trainingserfolge durch Kapazitätscheck messen

Ein Sper­ma­glas zum Schwanz abmelken gehört eh zur Cuck­old-Grun­daus­tat­tung. Nur so kann man die Menge seines Liebessaftes und seine Leis­tungs­fähigkeit messen. Her­vor­ra­gend eignet sich ein Schnaps­glas mit Mil­li­liter-Skala. Es ist auch möglich, Mess­bech­er und Labor­gläs­er von Ebay und Ama­zon zu kaufen.

Ein Schnaps­glas (shot glas) eignet sich her­vor­ra­gend zum Schwanz abmelken (cock milking) 

Wir empfehlen die Sper­ma- Kapaz­ität­skon­trolle durch die Hotwife durch­führen zu lassen, da sie diszi­plin­iert­er bei der Prosta­ta-Entsamung vorge­ht. Der männliche Orgas­mus sollte min­destens dreimal ruiniert wer­den und dabei die Prosta­ta stim­uliert und aus­ge­presst werden. 

Die meis­ten Män­ner spritzen einen Teelöf­fel voll Sper­ma ab — Das sind ca. 5 ml. Allerd­ings sind Bulls, BBCs und Alpha-Males sind erhe­blich leis­tungs­fähiger und ver­spritzen oft­mals 10 bis 15 Mil­li­liter oder gar mehr Ficksahne.

Der Cuck­old kann das Sper­mavol­u­men durch Prostata­train­ing, Kegelübun­gen, Orgas­muskon­trolle und regelmäßiges Edg­ing (Orgas­mus ruinieren) erhöhen, sodass der Cuc­ki auf ein ähn­lich­es Leis­tungsver­mö­gen kommt, wie der Bull oder potente Lover. Das Cuck­old­paar kann den Fortschritt des Cuc­ki-Train­ings messen und sogle­ich Snow­balling (Sper­maküsse) und Sper­ma schluck­en üben.

Hast Du schon mal gemessen, wie viel Sper­ma Du spritzen oder abmelken kannst? Kon­ntest Du Deine Sper­ma­menge erhöhen?

Weitere Quellen:

1 KOMMENTAR

  1. hy liebe cuck­fre­unde, also wir haben kön­nen das mit der men­gener­höhung abso­lut bestäti­gen. haben grosse freude dran, den schwanz 3 tage am stück (also fre­itag + sonnabend + son­ntag) jew­eils alle 3 stun­den aus dem peniskä­fig zu holen, gross zu wich­sen, den orgas­mus über einem teller zu ruinieren / ggf. etwas geilen saft abmelken. zur beloh­nung darf nico am son­ntag abend fick­en und abspritzen. es kommt dann immer sehr sehr viel sper­ma. und… es schmeckt uns bei­den richtig richtig geil. soll­ten alle cuck­olds mal aus­pro­bieren! wieviel mil­li­liter es dann sind wer­den wir mal messen. toller tipp. danke!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here