Cuckold – Hotwife – Bull: Das Dreieck der Machtverhältnisse

Beim Cuckolding handelt es sich um eine klassische Dreicksbeziehung. Der Unterschied zu einer Affäre besteht darin, dass die Cuckoldress mit dem Wissen und dem Einverständnis ihres Cuckolds Sex mit anderen Männern hat.

Nicht selten passiert es sogar, dass sie (zumindest bis sie auf den Geschmack gekommen ist) vom Cuckold dazu ermuntert werden muss, Sex mit fremden Männern zu genießen.

In diesem Dreieck sind die Machtverhältnisse unterschiedlich verteilt. Man könnte meinen, dass ganz oben der Bull steht, dann die Hotwife folgt und der Cuckold ganz unten steht. Doch dem ist nicht so! Warum das so ist, erfährst Du in diesem Beitrag.

Der Cuckold

Der Cuckold, auch Cucki genannt, ist der offizielle Partner des Hotwifes (Cuckoldress). Er ist devot veranlagt (demütig). Es befriedigt ihn ungemein, wenn er dabei sein darf, wenn seine Frau/Partnerin von anderen Männern gefickt wird. Diese Männer sind oft jünger und sportlicher als er und mit großen Schwänzen ausgestattet. Mit wem sie Sex hat, entscheidet die Hotwife.

Cum cleanup husband: Ehemann leckt fremdbesamte Spermafotze seiner Frau gründlich sauber

Der Cucki muss sich um die organisatorischen Dinge kümmern. Bei den Ficktreffen ist der Cuckold immer dabei, weil es ihn geil macht.

Er ist leicht devot bis masochistisch veranlagt und hat starke voyeuristische Neigungen. Das bedeutet zusammengefasst, dass viele Cuckies Lust dabei empfinden, wenn sie gedemütigt, beleidigt und gequält werden. Cuckolds genießen es, wenn sie beim Sex zuschauen dürfen. Sie sind meistens sehr liebevoll und fantasievoll.

Über das Sexleben des Cuckolds entscheidet seine Cuckoldress. Sie bestimmt, ob, wann und wie oft er mit ihr Sex haben und wann er abspritzen darf. In vielen Cuckold-Beziehungen ist dem Cucki selbst Masturbieren verboten. Wenn er in der Pussy oder auf der Hotwife abspritzen darf, muss er stets sein eigenes Sperma wieder sauberzulecken.

Pussy creampie cleaning – Pflicht und Priveleg aller Cuckolds

Er wird mitunter wochenlang auf Sexentzug gesetzt. Damit er nicht heimlich wichsen kann, legt ihm die Cuckoldress einen Peniskäfig an. Der Keuchheitsgürtel kann aus Kunststoff oder Metall bestehen und ist durch ein Schloss gesichert.

Bei den Sextreffen muss der Cucki die Gäste bedienen, filmen und fotografieren. Nach jeder Besamung ist es seine Aufgabe, Möse oder Körper seiner Cuckoldress sauberzulecken. Manche Bulls lassen sich auch von ihm ihren Schwanz ablecken. In der Dreiecksbeziehung ist der Cuckold der Schwächste der Beteiligten.

Im Alltag ist der Cucki ein ganz normaler Mann, der nach außen hin oft als Vorstand und Familienvater auftritt. Nicht selten hat er sogar eine Führungsposition inne oder ist ein erfolgreicher Geschäftsmann.

Der Bull

Bulls sind fast immer Macho-Typen. Sie sind eitel, arrogant, egoistisch und herrschsüchtig. Sie legen größten Wert auf ihr Äußeres. Das geht von Designerkleidung über eine tadellose Frisur bis hin zu Markenprodukten und Statussymbolen.

Extrem harter BBC Fick mit Big Black Cock

Auf ihren Körper sind Bulls sehr stolz. Sie treiben viel Sport und sind aktive Mitglieder im örtlichen Fitnesscenter. Besonders gern zeigen sich Bulls an Orten, an denen sie von Frauen bewundert werden können, am Strand, beim Surfen oder im Fitnessstudio.

Für den Bull sind Frauen nichts weiter als Lustobjekte. Er benutzt sie, um sich zu befriedigen und seine Macht zu zeigen. Treue und echte Liebe sind Eigenschaften, die der echte Bull nicht kennt. Er will mit jeder Frau Sex haben, die ihm gefällt.

In der Cuckold-Beziehung ist der Bull nach außen hin der dominante Partner. Er erniedrigt sowohl das Hotwife als auch den Cucki. Das Hotwife macht er zu seiner Hure, die nur dazu da ist, um ihn zu befriedigen und seinen Samen zu empfangen.

Squirting & heftiger Orgasmus durch geilen BBC-Fick

Der Cucki ist für ihn bloß ein Handlanger, wenn nicht sogar nur ein Sklave, auf den er mit Verachtung herab blickt. Er fühlt sich allen anderen haushoch überlegen.

Je nach Ego und körperlicher Fitness gibt es bei mehreren Bulls ebenfalls so eine Art Rangordnung. Das Alpha-Männchen bestimmt über die anderen und darf das Hotwife zuerst ficken.

Nicht wenige Black Bulls schlagen aus der Vorliebe der vielen, vielen weißen Frauen sogar Kapital, indem sie Geld für das Ficken nehmen. Cuckold und Hotwife zahlen auch höhere Preise gerne, Hauptsache die Frau wird endlich brutal durchgefickt!

Aber im Grunde genommen kommt der Bull an zweiter Stelle im Dreiecks-Gespann. Er wird auch von der Cuckoldress nur als Sexobjekt angesehen, der sie lediglich geil durchficken darf. Sobald das Sextreffen vorbei ist, wird er die Wohnung oder das Hotelzimmer zügig verlassen – da viele Bulls nicht an Small Talk interessiert sind.

Im Privatleben ist ein Zusammenleben mit Alpha-Bulls schwer. Ihr Charakter ist schwer auszuhalten. Vieler Frauen können keine dauerhaften Beziehungen mit ihnen eingehen, weil sie zudem untreu sind. Von daher brauchen sich Cuckolds nicht allzu große Sorgen machen, dass ihn die Ehefrau verlässt.

Die Hotwife

Die Cuckoldress ist die eigentliche Gewinnerin der Dreiecksbeziehung. Sie steht im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit sowohl ihres Cuckis als auch des oder der Bulls. Aufgrund seiner unterwürfigen Veranlagung bedient der Cuckold sie von vorn bis hinten und liest ihr jeden Wunsch von den Augen ab.

BBC fickt seine Hotwife

Das betrifft nicht nur die Ficktreffen, sondern den ganz normalen Alltag. Der Cucki erledigt Besorgungen, putzt das Haus, kocht und kümmert sich um die Kinder, während sich das Hotwife von den Bulls ficken lässt. Darüber, wer sie ficken darf, entscheidet nur sie, sonst niemand. Die Cuckoldress sucht sich ihre Ficker nach äußeren Merkmalen aus.

 

Die Männer müssen groß und sportlich sein und natürlich einen überdurchschnittlich großen Schwanz haben. Sie genießt es, wenn sie von ihren Bulls mit animalischer Wildheit gefickt und besamt wird.

Ehefrau wird geil von BBC abgefickt

Weil sie stark, vital und gut gebaut sind, lassen sich viele Hotwifes von schwarzen Männern ficken. Durch aufreizende Kleidung und nuttiges Verhalten macht das Hotwife die Bulls noch geiler als sie ohnehin schon sind.

Oft kommen Hotwifes schon nach nur einem einzigen Fick auf den „Geschmack“ und finden den Sex mit dunkelhäutigen Bulls extrem geile hoch befriedigend. Sie lieben es, wie ein Flittchen benutzt zu werden. Sie würden ihrem Ehemann nie erlauben, sie »so« anzusprechen, sie »so«  anzufassen, »so« rücksichtslos in Pussy und Arsch zu ficken und Gesicht, Mund, Körper und Pussy »so« mit Sperma vollzuspritzen. Tja, Bulls dürfen das eben!

Es gibt professionell organisierte Gangbang-Veranstaltungen, bei denen mehrere Frauen  ohne Kondome (bareback) unfassbar geil in alle Löcher gefickt und reichlich besamt werden. Bei den Veranstaltungen wird ein hohes Eintrittsgeld verlangt, das wiederum den Frauen finanziell zugutekommt. Bei so einem Gangbang verlebt die Ehefrau die geilsten Stunden ihres Lebens.

Cuckold-Beziehung – Der Schein trügt

Auf den ersten Blick scheint der Bull der dominante Partner und Gewinner in einer Cuckold-Beziehung zu sein. Schließlich kommandiert er Hotwife und Cucki herum und kann machen, was er will. Zum Zeichen seiner Macht fickt er meistens ohne Kondom und spritzt sein Sperma in und über seine Hotwife, wie es ihm passt. Der Cucki muss dann die ganze Ficksahne wieder gründlich sauber lecken.

Cuckold leckt Pussy der Hotwife sauber

In Wirklichkeit ist jedoch die Cuckoldress die Gewinnerin der Dreiecksbeziehung. Sie benutzt die Männer, um ihre Bedürfnisse zu befriedigen. Der Cucki ist ihr treuer und zuverlässiger Diener und die Bulls befriedigen ihre sexuelle Lust. Wie weit ein Bull beim Sex gehen darf, bestimmt immer sie.

Da es in einer Cuckold-Beziehung offen und ehrlich zugeht und jeder der Beteiligten seine sexuelle Fantasien ausleben kann, ist sie oft erstaunlich stabil.

Probleme können höchstens entstehen, wenn das Hotwife sexsüchtig wird, sich in einen Bull verliebt oder Außenstehende Wind von dem ungehemmten sexuellen Treiben bekommen. Diskretion ist daher oberstes Gebot.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here