Der Weg von Selbsterkenntnis zur Selbstakzeptanz bei kleinerer Penisgröße

Wohl jed­er Mann macht sich gele­gentlich Gedanken, ob sein Penis groß genug ist und ob man ihn ver­längern kann. Ins­beson­dere beim Cuck­old­ing, aber auch beim Wife­shar­ing hat das The­ma Penis­größe eine zen­trale Bedeu­tung. Hotwifes mit­tleren Alters haben sehr inten­sive Fan­tasien mit dunkel­häuti­gen BBC- Männern.

In diesem Rat­ge­ber möcht­en wir zunächst auf die Fra­gen einge­hen, was über­haupt ein “klein­er Penis” ist und warum Män­ner so unter­schiedlich groß bestückt sind. 

Wir erk­lären Dir, welche Män­ner im inter­na­tionalen Ver­gle­ich den größten Schwanz haben und was die psy­chol­o­gis­chen Gründe hin­ter Min­der­w­er­tigkeit­skom­plex­en von Cuck­olds sind. Schlussendlich klären wir Dich auf, was Du selb­st tun kannst, wenn Du etwas schlechter aus­ges­tat­tet bist. 

Bitte nimm Dir die Zeit und hin­ter­lasse unter dem Artikel einen Kom­men­tar. Bist Du mit Deinem Schwanz zufrieden? Wie groß sollte ein Penis sein? Welchen Rat würdest du schlecht aus­ges­tat­teten Män­nern geben?

Ein erigierter schöner und normal großer Fickschwanz
Ein erigiert­er schön­er und nor­mal großer Fickschwanz

Wie groß ist ein durchschnittlicher Penis?

Zunächst ein­mal ein paar inter­es­sante Fak­ten zum besten Fre­und (manch­mal aber auch dem schlimm­sten Feind) des Mannes, seinem Penis.

Im erigierten Zus­tand ist ein Penis weltweit gese­hen durch­schnit­tlich 13,12 cm groß. Schlaff misst er ca. 9,16 cm. Bei Erre­gung wächst ein soge­nan­nter Blut­pe­nis also um mehr als 40 Prozent.

Es ist wis­senschaftlich belegt, dass die geografis­che Abstam­mung für die Penis­länge von großer Bedeu­tung ist. Es ist kein Klis­chee, dass Män­ner aus Afri­ka und Südameri­ka am Besten bestückt sind. Allerd­ings han­delt es sich bei bess­er bestück­ten Män­nern dieser Regio­nen oft­mals um einen Fleis­ch­pe­nis. Ein­wohn­er aus Ostasien müssen sich meis­tens mit einem kleinen Penis zufrieden geben. 

In Europa müssen sich unge­fähr 10 Prozent aller Män­ner mit ein­er Penis­länge von weniger als 11 cm zufriedengeben, während sich ca. 13 Prozent über einen Penis mit ein­er Länge von 15 cm oder mehr freuen dür­fen. Demzu­folge haben drei Vier­tel aller Män­ner einen nor­mal großen Penis zwis­chen 11 — 15 cm.

Aus evolutionsbiologischen Gründen haben Männer in Afrika und Südamerika einen großen Fleischpenis.
Aus evo­lu­tions­bi­ol­o­gis­chen Grün­den haben Män­ner in Afri­ka und Südameri­ka einen großen Fleischpenis. 

Mythos Penisgröße: Haben die meisten Cuckolds eeirklich einen kleinen Penis?

Nein, ein kurz­er Penis ist kein exk­lu­sives Merk­mal eines Cuck­olds. In dieser Gruppe sind Män­ner aller Penis­größen vertreten. 

Allerd­ings fällt auf, dass Män­ner mit kleinen Penis­sen über­pro­por­tion­al in der Gruppe der Cuck­olds vertreten sind. Mehr als ein Vier­tel (nach anderen Schätzun­gen sog­ar mehr als ein Drit­tel) aller Män­ner mit kleinem Penis lebt in ein­er Cuckold-Beziehung. 

Susan Gow­er, eine bekan­nte Beziehungs­ber­a­terin und Sex­ther­a­peutin, ver­fasste einen Artikel zum The­ma mit dem Titel: Die Wis­senschaft des Cuck­old­ing. Darin erk­lärt sie die Beweg­gründe, die zum Cuck­old­ing führen und den Lebensstil, den Cuck­olds und ihre Frauen führen. 

Sie erk­lärte in einem Inter­view, dass sie viele Paare am Beginn ihrer Cuck­old-Beziehung unter­stützt hätte und sich auch um die Aufrechter­hal­tung der Beziehung bemüht habe. 

Laut Susan Gow­er standen unter ihren Patien­ten mit kleineren Penis­sen dem Cuck­old­ing pos­i­tiv­er gegenüber, als solche mit nor­mal großen Penis­sen. Einige Män­ner mit kleinen Penis­sen schlu­gen sog­ar von sich aus vor, eine Cuck­old-Beziehung zu beginnen.

Welche Faktoren beeinflussen Cuckolds mit kleinem Penis?

Warum wollen Cuck­olds, dass ihre Frauen Sex mit Män­nern mit größeren Penis­sen haben? Was fasziniert sie an solchen Erlebnissen? 

Der Grund ist ein­fach: Cuck­olds glauben, dass die Größe des Penis für das Lus­ter­leb­nis sehr wohl eine Rolle spielt. Diese Auf­fas­sung wurde oft­mals durch eine Rei­he neg­a­tiv­er Erfahrun­gen und Erleb­nisse her­vorgerufen, die bis zum Beginn der Pubertät zurück reichen. 

Dabei geht es um Gefüh­le wie Furcht, Zorn, Scham und Verzwei­flung. Typ­is­cher­weise bericht­en Cuck­olds immer wieder über bes­timmte Erleb­nisse, die ihre Ein­stel­lung prägten:

1.) Permanenter Größenvergleich

Män­ner (und erst recht Jungs in der Pubertät) lassen keine Gele­gen­heit aus, die Größe ihres Penis mit der ander­er Män­ner zu ver­gle­ichen. Ob beim Duschen nach dem Sport, beim Umziehen nach dem Baden oder ein­fach beim Pinkeln… immer wieder riskieren sie einen Blick auf die Penisse ander­er Män­ner oder Jungs. 

Schwanzvergleich in der Dusche im Fitnesscenter
Schwanzver­gle­ich in der Dusche im Fitnesscenter

Schnell fällt ihnen auf, dass es erhe­bliche Größe­nun­ter­schiede gibt, selb­st im schlaf­fen Zus­tand. Die massen­weise Ver­bre­itung der Pornografie im Inter­net fördert den ständi­gen Größen­ver­gle­ich noch. Naturgemäß sind die männlichen Darsteller in Pornofil­men über­durch­schnit­tlich gut bestückt. 

Der kon­stante Größen­ver­gle­ich führt zu der Erken­nt­nis, dass er in Bezug auf Penis­größe nicht mithal­ten kann. Er fühlt sich unter­legen und min­der­w­er­tig. Vielle­icht tauchen bere­its jet­zt Gedanken auf, was seine Fre­undin oder Frau empfind­en würde, wenn sie Sex mit einem gut bestück­ten Mann hätte. Die Vorstel­lung ver­stärkt sein Gefühl der Unterlegenheit.

2.) Wiederholt abwertende Bemerkungen

Zwis­chen Teenage-Jungs und auch unter jun­gen Män­nern ist es weit ver­bre­it­et, beim Umziehen oder Duschen die Größe der Schwänze untere­inan­der zu ver­gle­ichen. Dabei hagelt es nicht sel­ten böse Kom­mentare und höh­nis­che Bemerkun­gen, die sehr ver­let­zend wirken können. 

Kom­men diese Bemerkun­gen von Män­nern bzw. Jungs, wer­den sie von klein aus­ges­tat­teten Män­nern in der Regel ignori­ert. Etwas anderes ist es dage­gen, wenn abfäl­lige Bemerkun­gen von Frauen kommen. 

Ein einzel­ner neg­a­tiv­er Kom­men­tar wird vielle­icht noch weggesteckt, äußern sich jedoch mehrere Frauen abw­er­tend oder ger­ingschätzig, hin­ter­lässt das einen prä­gen­den Ein­druck auf den ange­hen­den Cuckold.

Der Anblick eines großen Penis demütigt viele Männer.
Der Anblick eines großen Penis demütigt viele Män­ner. Beson­ders dann, wenn es noch Bemerkun­gen gibt.

3.) Frühere, negative Cuckold-Erlebnisse

So etwas tritt automa­tisch ein, wenn der Mann in der Ver­gan­gen­heit von sein­er Frau oder Fre­undin mit einem anderen Mann bet­ro­gen wurde. Find­et er das her­aus oder erwis­cht die bei­den sog­ar in fla­granti, kann das tief­greifende psy­chol­o­gis­che Fol­gen haben. 

Bet­ro­gene Män­ner wer­den zu einem gewis­sen Grad gewis­ser­maßen zum Cuck­old gemacht — wenn auch ohne ihr Wis­sen und Ein­ver­ständ­nis. In vie­len Geschicht­en, The­ater­stück­en und Fil­men wird der gehörnte Ehe­mann (Hah­n­rei) mit Spott überhäuft. 

Manche Män­ner kom­men mit dem Spott und der Erniedri­gung nur schlecht zurecht. Sie entwick­eln Erek­tion­sstörun­gen, lassen sich gehen oder fan­gen an zu trinken. Im Extrem­fall kann es bis zum Selb­st­mord führen.

Verzweifelte Versuche zur Penisvergrößerung

Die Größe seines Penis wird zu einem The­ma, das den ange­hen­den Cuck­old immer stärk­er beschäftigt. 

Er führt inten­sive Recherchen zur Penis­größe im Inter­net durch und beschäftigt sich aus­giebig mit Größen­ver­gle­ichen und Stu­di­en zu diesen und ver­wandten The­men. Am Ende kommt er jedoch zwangsläu­fig zu der Erken­nt­nis, dass sein Penis klein­er als der Durch­schnitt ist.

Aus Verzwei­flung pro­biert er alle möglichen Mit­tel zur Penisver­größerung aus. Das Inter­net ist voll von Ange­boten an Pillen, die den Penis prak­tisch über Nacht um mehrere Zen­time­ter wach­sen lassen sollen. 

Das einzige Wach­s­tum, das solche Mit­tel sich­er bewirken, ist das Wach­s­tum des Kon­tos des Anbi­eters. Andere Meth­o­d­en, wie beispiel­sweise Penis-Expander, wirken zwar, müssen aber fast ständig getra­gen wer­den (auch tagsüber) und sind sehr unbe­quem. Sie bewirken nach mehreren Monat­en eine Ver­längerung des Penis um 1 — 2 cm.

Eine oper­a­tive Ver­längerung des Penis ist die einzige, anerkan­nt wirk­same, Meth­ode zur Penisver­größerung. Da es sich jedoch um eine kos­metis­che Oper­a­tion han­delt, muss der Patient die Kosten in Höhe von mehreren Tausend Euro selb­st tragen.

Große Schwänze im Vergleich
Große Schwänze im Ver­gle­ich: Gut bestück­te Män­ner messen gerne ihren Penis. Ab 8 Zoll (20 cm) spricht man von einem Big Cock. Ein nor­maler Mann wird solche Maße in den meis­ten Fällen nie erreichen.

Selbstakzeptanz ist dieser bessere Weg. 

Wer von Natur aus einen kleinen Penis hat, kann daran nichts ändern und muss ler­nen, mit dem Umstand sein­er Penis­größe zu leben.

Viele poten­tielle Cuck­olds kom­men daher früher oder später zu der Überzeu­gung, dass ihr Penis klein­er als der Durch­schnitt ist. Das einzuse­hen und sich so zu akzep­tieren wie sie sind, ist eine Stufe der Erken­nt­nis, die einige Män­ner lei­der nie erreichen. 

Es gibt einen besseren Weg als viel Geld für zweifel­hafte Mit­tel zur Penisver­größerung auszugeben. Sie wird die Sichtweise der Cuck­olde auf Sex und ihre Beziehung schnell und nach­haltig verändern. 

Selb­stakzep­tanz ermöglicht es ihnen, die neg­a­tiv­en Gefüh­le, die sie wegen ihrer kleinen Schwänze hat­ten, in pos­i­tive und sehr erre­gende ero­tis­che Emo­tio­nen umzuwan­deln. Män­nern in diesem Sta­di­um passiert es nicht sel­ten, dass sie zufäl­lig in die Welt des Cuck­old­ing stoßen.

a) Wie es in der Regel beginnt

Am Anfang ist sich der Cuck­old sein­er Nei­gung noch nicht bewusst. Er ist ver­wirrt und erregt zugle­ich. Er stöbert auf Web­seit­en herum und wird geil, wenn er sich Pornos ansieht, in denen eine sehr attrak­tive Frau hem­mungslosen Sex mit gut gebaut­en Män­nern hat, während ihr Ehe­mann zusieht. 

Ein typischer Beginn für Cuckolds und Wifesharer: BBC Pornos
Ein typ­is­ch­er Beginn für Cuck­olds und Wife­shar­er: BBC Pornos

Früher oder später stoßen sie auch auf spezielle Web­seit­en für Cuck­olds und Blogs, in denen die Betrof­fe­nen von ihren Erfahrun­gen berichten. 

Dabei passiert es ihnen vielle­icht zum ersten Mal, dass sie sich vorstellen, wie es wäre, wenn ihre Frau von einem anderen Mann gefickt wird und dabei einen Orgas­mus nach dem anderen hat. 

Diese Vorstel­lun­gen lösen eine starke Erek­tion aus. Sie kön­nen die Span­nung nicht mehr ertra­gen und begin­nen wie wild zu mas­tur­bieren. Erlö­sung find­en sie nicht sel­ten in einem Orgas­mus von nie zuvor erlebter Stärke und Intensität.

b) Der nächste Schritt

In der näch­sten Stufe wird der ange­hende Cuck­old von ein­er Flut wider­sprüch­lich­er Emo­tio­nen über­schüt­tet. Pos­i­tive und neg­a­tive Gefüh­le wech­seln sich in rasch­er Folge ab.

Ehefrau vergleicht Penisgrößen
Ehe­frau ver­gle­icht Penisgrößen

Auf der einen Seite erregt sie die Vorstel­lung unge­mein, dass ihre Frau Sex mit anderen Män­nern hat, auf der anderen Seite fühlen sie sich von sich selb­st ent­täuscht und entwick­eln Schuldgefühle. 

Schließlich ist es doch nicht nor­mal, dass es einen Mann geil macht, wenn seine Frau fremdge­ht, oder?

Das Schuldge­fühl hält in der Regel aber nicht lange an. Schnell ver­schwindet es und macht der Lust Platz. Die scheint unstill­bar zu sein. 

Der Gedanke, dass es seine Frau mit anderen gut bestück­ten Kerlen treibt, macht ihn so geil, dass er wieder und wieder wich­sen muss. 

Langsam aber sich­er reift die Ein­sicht, dass es sich um die geil­sten Gedanken han­delt, die ihnen je in den Kopf kamen.

In der zweit­en Stufe begin­nen ange­hende Cuck­olds meis­tens auch die Mei­n­ung der Ehe­frau auszu­loten. Selb­stver­ständlich wird sie bezüglich der Penis­größe sagen, dass der Schwanz des Ehe­manns der beste ist und völ­lig ausreicht! 😉

c) Der Durchbruch: Die Erkenntnis, dass man ein Cuckold ist

Die Gedanken des Mannes kreisen ständig um das The­ma “Penis­größe” und lassen ihm keine Ruhe. 

Kleiner Schwanz vs. Big Black Cock
Klein­er Schwanz vs. Big Black Cock

Früher oder später, meis­tens früher, wird er real­isieren, dass er eben­falls ein Cuck­old ist. Rein tech­nisch gese­hen stimmt das nicht. 

Ein Cuck­old kann sich zwar erst so nen­nen, wenn seine Frau mit seinem Wis­sen und Ein­ver­ständ­nis Sex mit einem anderen Mann hat­te, aber seine Men­tal­ität entspricht bere­its der eines Cuckolds. 

Die Selb­stakzep­tanz, einen kleinen Penis zu haben, wirkt als ein Akt der Befreiung. Vor­bei ist die Zeit der Scham und der Schuldge­füh­le wegen eines zu kleinen Penis, vor­bei die Zeit der Peinlichkeit!

Seine neg­a­tiv­en Gefüh­le wer­den stattdessen durch Lust­ge­füh­le erset­zt, in deren Mit­telpunkt seine Ehe­frau ste­ht. Er muss ständig daran denken, wie es wäre, wenn sie Sex mit anderen Män­nern hätte. 

Cuck­olds, die nach ihren Gefühlen befragt wur­den, gaben an, dass sich das Ver­lan­gen, ihre Frau beim Sex mit anderen zu beobacht­en, sehr pos­i­tiv anfühlen würde.

Fazit: Die häufigste Penisgröße liegt bei 13 Zentimetern 

Ins­beson­dere Cuck­old-Män­ner geißeln sich frei­willig völ­lig unbe­grün­det bezüglich ihrer Penis­größe. In den meis­ten Fällen kann ein nor­maler, 13 cm langer Penis eine Frau völ­lig prob­lem­los sex­uell befriedigen. 

Ehemann masturbiert, Ehefrau fickt fremd
Ehe­mann mas­tur­biert, Ehe­frau fickt fremd

Nur ein sehr geringer Anteil an europäis­chen Män­nern kann es über­haupt mit den BBC Bulls aus Afri­ka der Südameri­ka aufnehmen. 

Allerd­ings macht ein über 20 cm langer Mon­ster­cock genau der Reiz für viele Hotwifes und Cuck­olds aus. Denn Fakt ist: Eine größere Schwan­zlänge und ins­beson­dere die Dicke stim­ulieren eine Pussy erhe­blich inten­siv­er. Mit einem Big Cock sind mul­ti­ple, vagi­nale und sog­ar Squirt­ing- Orgas­men möglich.

Hat ein Cuc­ki akzep­tiert, dass seine Ehe­frau hin und wieder mal einen Riesen­schwanz braucht, sollte er dies akzep­tieren, sich entspan­nen und den geilen Anblick genießen, wie heftig sie bei dem geilen Fremd­fick und der Fremdbe­samung abgeht.

Wenn Du mit Dein­er Penis­länge unzufrieden bist, bleibt Dir also nichts anderes übrig, als Dich damit abzufind­en. Min­i­mal kannst Du Deinen Schwanz mit reich­lich Selb­st­diszi­plin mit­tels Peni­s­ex­pander oder ein­er Vaku­umpumpe ver­größern und trainieren.

Also… Kopf hoch! Ein Cuc­ki erlaubt und ermöglicht sein­er Frau durch den Lifestyle auch ohne Riesen­schwanz das, was die aller­meis­ten Frauen nie erleben wer­den: Ein abwech­slungsre­ich­es und geiles Liebesleben mit hefti­gen Orgasmen.

Wie hil­fre­ich war dieser Beitrag? 

Klicke auf die Sterne um zu bewerten! 

Durch­schnit­tliche Bew­er­tung / 5. Anzahl Bew­er­tun­gen:

Bish­er keine Bew­er­tun­gen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet. 

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hil­fre­ich war! 

Lasse uns diesen Beitrag verbessern! 

Wie kön­nen wir diesen Beitrag verbessern? 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments