Der Bull – Alpha Mann und potenter Ficker

Der Cuck­old lebt in ein­er Dreiecks­beziehung, da neben ihm und sein­er Part­ner­in auch der Bull (oder die Bulls) eine Rolle spie­len. Das sind die Män­ner, mit denen seine Cuck­quean Sex hat.

Was ist ein Bull?

Der Sex­part­ner des Hotwife stellt fast immer den Pro­to­typ eines Mannes dar. Man kön­nte ihn auch Macho nen­nen. Physisch zeich­net sich der Bull durch große Attrak­tiv­ität aus. Er ist groß und muskulös. In der Regel hat er ein hohes Niveau kör­per­lich­er Fit­ness. Er treibt viel Sport und ernährt sich gesund.

Damit nicht genug, wählt sich die Cuck­ol­dress gerne Bulls aus, die beson­ders ein­drucksvolle und große Schwänze haben und damit auch umge­hen kön­nen. Bulls sind oft Viel­spritzer und kön­nen mehrmals hin­tere­inan­der abspritzen.

Das Wort Macho beschreibt ihren Charak­ter ziem­lich gut. Bulls sind sehr dom­i­nant, arro­gant und von sich selb­st überzeugt. Sie lieben es, andere Men­schen zu dominieren und ihre Über­legen­heit zu demonstrieren.

Cuck­old­ing gibt es in allen Altersstufen: Hier wird eine junge Frau von einem Black Cock gefickt. Ihr Gesicht sagt alles: Pure Lust!

Warum sind Bulls so dominant?

Dom­i­nantes Auftreten der Bulls liegt an ihrem Charak­ter. Sie fühlen sich anderen Men­schen über­legen und zeigen das offen. Daher macht es ihnen Spaß, den Cuc­ki und seine Quean zu beherrschen. Der Cuc­ki wird von ihnen zum Sklaven gemacht und auch so behandelt.

Der Cuc­ki muss alle Wün­sche des Bulls erfüllen und darf sich ihm nicht wider­set­zen. Falls doch, wird er hart bestraft. Um den Sklaven­sta­tus des Cuck­is auch äußer­lich sicht­bar zu machen, muss er manch­mal ein Leder­hals­band und eine Hun­deleine tra­gen oder wird gefes­selt und gezwun­gen, dem Bull beim Sex zuzusehen.

Cuck­ol­dress genießt eimem unfass­baren BBC Orgasmus

Auch gegenüber der Hotwife tritt der Bull dom­i­nant auf. Er behan­delt sie wie eine Hure oder ein Lus­to­b­jekt. Sie dient nur dazu, seine Lust zu befriedi­gen. Häu­fig muss sie sich auch wie eine Straßen­hure anziehen, sich kräftig schminken und auf­fäl­li­gen Schmuck tragen.

Beim Sex behan­delt sie der Bull grob. Er sieht sie Hotwife als sein Eigen­tum an. An der Haaren ziehen, Schläge auf Arsch und Pussy, hartes Zwirbeln der Brust­warzen, Fist­ing, pen­etri­eren der Pussy mit Gegen­stän­den, Obst  und Gemüse gehören zum Programm.

Ein  Bull mag es über­haupt nicht gerne, wenn er seine Cuck­ol­dress mit anderen Bulls teilen muss. Hier zeigt sich jedoch die dom­i­nante Seite der Frau. Wenn sie es will, lädt sie zum Gang­bang ein, ob es den einzel­nen Bulls nun gefällt oder nicht. Die Kon­se­quenz ist auf­grund eines unvorstell­baren Konkur­ren­zge­barens ein sehr, sehr heftiger, orgas­mus­re­ich­er und für die Ehe­frau ein zutief­st befriedi­gen­der Gangbang.

Welche Wirkung hat der Bull auf das Pärchen?

Der Cuc­ki fühlt sich durch den Bull gedemütigt und zugle­ich stark erregt. Der Bull ist ihm kör­per­lich über­legen, besitzt einen großen Schwanz und ist sehr potent. Prak­tisch das genaue Gegen­teil des Cuckolds.

Cuck­olds müssen das Sper­ma des Bulls immer sauber lecken!

Dem Cuck­old gefällt es, dass seine Ehe­frau / Part­ner­in von so einem Mann beherrscht wird. Bere­itwillig gibt der Cuck­old seine Frau zum Fick­en frei.

Tief im Inneren find­et er aber auch Genug­tu­ung daran, dass ihm der Bull zwar physisch über­legen ist, die Cuck­ol­dress aber trotz­dem seine Part­ner­in bleibt.

Die Gabe viel­er Bulls, mit atem­ber­auben­den Fontä­nen sehr viel Sper­ma zu ver­spritzen, sorgt wiederum auch beim Cuck­old nach­weis­lich für eine enorme Erhöhung sein­er Spermapro­duk­tion. In den meis­ten Fällen muss er die besamte Cuck­ol­dress seehr gründlich wieder sauber lecken.

Die Hotwife genießt den Sex mit ihrem Bull, weil der kör­per­lich in der Lage ist, sie so hart zu fick­en wie sie es braucht. Auch psy­chol­o­gis­che Aspek­te spie­len eine Rolle. Viele Frauen lieben es ins­ge­heim, wenn sie zumin­d­est ab und zu von einem echt­en Kerl so richtig hart gefickt und grob behan­delt werden.

Ama­teur Cuck­old­ing: Geil­er Orgas­mus durch BBC. Der Cuck­old schaut sein­er Ehe­frau beim Fick­en zu.

Den meis­ten deutschen Män­nern wird aber heute spätestens ab dem Beginn der Pubertät einget­richtert, dass sie Rück­sicht auf Frauen zu nehmen haben und höflich sein sollen. Sie wer­den zu Schmuse­bärchen erzogen.

Der Bull behan­delt sein Hotwife dage­gen so, wie sie es sich wün­schen. Das erk­lärt auch, warum viele Frauen so ver­rückt auf schwarze Män­ner sind: Sie haben erstens größere Schwänze, sind außer­dem viel poten­ter und benutzen das Hotwife nur, um ihre Lust zu befriedigen.

Für den Cuc­ki ist der Bull jedoch keine ernst zu nehmende Konkur­renz. Seine Frau würde ihn nie ver­lassen, um mit einem Bull zu leben. Der Bull, egal ob weiß oder schwarz, ist für sie lediglich ein Sexob­jekt. Ein Schwanz auf 2 Beinen.

Warum ficken Bulls meistens ohne Kondom?

Bulls sehen Kon­dome fast aus­nahm­s­los als Schwäche an. In ihren Augen wird das Gum­mi nur aus Rück­sicht auf die Sex­part­ner­in benutzt, um sie nicht zu schwängern. Rück­sicht ist jedoch ein Charak­terzug, den ein Bull nicht kennt.

BBC? No con­dom? No problem.

Zudem ver­min­dert das Kon­dom seine Lust. Wenn sie die Wahl haben, fick­en fast alle Män­ner lieber ohne Kon­dom, nicht nur Bulls. In ein­er fes­ten Part­ner­schaft gibt es ja nor­maler­weise auch nur Sex ohne Kondome.

Es gibt dem Bull einen Kick, wenn er zum Höhep­unkt kommt und sein Sper­ma tief in ihre Pussy spritzen kann.

Viele Män­ner wer­den auch extrem geil, wenn sie eine vorbe­samte Pussy fick­en dür­fen. Diese Prax­is wird Schlamm­schieben genan­nt. Sehr viele Bulls, Cuck­olds und Hotwifes empfind­en es sehr erre­gend, wenn der Cuck­old die besamte Pussy der Queen nach dem Sex gründlich sauber leck­en muss. Dieser Gedanke ist für manche zwar befremdlich — aber dies gehört zum Leben viel­er Cuck­olds dazu.

Viele Bulls sind der Mei­n­ung: Kon­dome sind was für Cuckies!

Fazit: Ein guter Bull lässt jeder Frauen die Knie weich werden

Ein dom­i­nan­ter Alphamann, der ver­heiratete Ehe­frauen vögelt, wird in Cuck­old- und Wife­shar­ing-Beziehun­gen als “Bull” bezeichnet.

Ehefrau wird im Hotel von BBC hart gefickt. Sie bekommt einen Orgasmus nach dem anderen!
Eine völ­lig unschein­bar ausse­hende Ehe­frau wird im Hotel von BBC immer wieder zum Orgas­mus gefickt.

Er ver­mag es, durch seine physis­che und psy­chis­che Über­legen­heit ein Macht­ge­fühl auszus­trahlen, das auf Frauen extrem anziehend wirkt. Er ist meis­tens muskulös, hat einen Pracht­pe­nis, wirkt nicht sel­ten char­mant und fickt im Bett aber wie eine Maschine.

Ein Bull spricht seine Hotwife mit Wörtern an, die dem braven Ehe­mann nie über die Lip­pen gehen wür­den. Er packt die Hotwife und fickt sie wie eine Puppe in alle Kör­peröff­nun­gen. Die Frau turnt das unglaublich heftig an, so benutzt zu wer­den und bekommt trotz der groben Art einen Orgas­mus nach dem anderen. Nicht kommt es bei solch inten­siv­en Ficks zum Squirting.

Völ­lig unklar ist, warum beson­ders die dunkel­häuti­gen Män­ner so eine immense Anziehungskraft auf reife Frauen ab 30 in aller Welt haben. Beson­ders in den USA und allen Län­dern Europas gibt es unzäh­lige Frauen, die auf die riesi­gen BBCs (Big Black Cock) abfahren.

BBCs haben so ein großes Sucht­po­ten­tial, dass sich einige Frauen sog­ar immer wieder einen Gang­bang mit mehreren schwarzen Män­nern wünschen.

Orgasm hotwife - Big black cock
Jede Hotwife bekommt bei einem Big black cock (BBC) gewaltige Orgasmen

Wie hil­fre­ich war dieser Beitrag? 

Klicke auf die Sterne um zu bewerten! 

Durch­schnit­tliche Bew­er­tung 4.8 / 5. Anzahl Bew­er­tun­gen: 5

Bish­er keine Bew­er­tun­gen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet. 

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hil­fre­ich war! 

Lasse uns diesen Beitrag verbessern! 

Wie kön­nen wir diesen Beitrag verbessern? 

1 KOMMENTAR

  1. “DEN” passenden Bull zu find­en dauert etwas. Gebt nie auf, ihn zu find­en und pro­biert euch aus! Er muss zwar nicht zwin­gend immer black sein, sieht aber schon geil aus, wenn ein Schwarz­er meine schneeweiße Frau durch­fickt. Darf der Cuck­old zuse­hen, gibt es kaum was Schöneres als zu sehen, wenn die Ehe­frau heftig mehrfach zum Orgas­mus gefickt und schlussendlich reich­lich, tief besamt wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here