Männer sollten seltener und kontrollierter abspritzen!

Hat es Dich schon mal gelang­weilt, einen Schwanz zu wich­sen, bis der Arm lahm wird? Fehlt Dir die Lust und Moti­va­tion, einen Schwanz durch Han­dar­beit abspritzen zu lassen? Hast Du keine Freude am Blasen?

Und fragtest Du Dich schon mal, was Du davon haben sollst, Deinem Mann einen „runter zu holen“?

Dann wird es Zeit, den soge­nan­nten „Hand­job mit ein­er aufre­gen­den Spielart aufzupeppen!

In  diesem Rat­ge­ber möcht­en wir Dir das The­ma »Orgas­muskon­trolle bei Män­nern« näher brin­gen. Wir erk­lären Dir was diese Liebestech­nik ist und warum man es macht. Zudem erk­lären wir Dir mit Prax­is­tipps sehr anschaulich, wie man den Orgas­mus des Mannes ruinieren kann.

Was ist Orgasmuskontrolle bei Männern?

Die Proze­dur ist sehr ein­fach: Du beginnst (wie gewohnt) den Penis zu wich­sen, zu blasen und zu massieren. Die Geil­heit wird sich bei Deinem Mann schnell steigern und sein Schwanz will nach ein paar Minuten abspritzen! → Doch genau das soll ver­hin­dert werden!

Sobald der Penis begin­nt zu zuck­en, nimmst Du die Hände sofort weg und ruinierst den Orgas­mus wieder­holt so oft es geht.

Wenn der Schwanz auf und ab fed­ert und Vor­saft raus­läuft, hast Du einen Orgas­mus erfol­gre­ich ruiniert! Ihr soll­tet ver­suchen, min­destens drei Orgas­men zu ruinieren!

Fachbegriffe rund um das Thema Orgasmus ruinieren

Es gibt unwahrschein­lich viele Begriffe in der deutschen und englis­chen Sprache, die das The­ma umschreiben. Wir haben einige aufge­lis­tet und übersetzt:

  • Tease and Denial: geil machen & verweigern
  • Penis Edg­ing: Penis an Orgas­mus­gren­ze stimulieren
  • Orgas­mus ruin: Orgas­mus ruinieren
  • Cum con­trol: Sper­ma Kon­trolle / Abspritzkontrolle
  • Karez­za: Tantrische Liebesspielart
  • Pre­or­gasm ejac­u­la­ton: vor-orgas­mis­che Ekjakulation
  • Cuck milk­ing: Penis abmelken
  • Pre­cum milk­ing: Vor­saft / Vor-Ejaku­lat  abmelken
Penis edging: Ruinirter Orgasmus im Sitzen
Penis edg­ing: Ruinirter Orgas­mus im Sitzen

Warum sollte der Orgasmus bei Männern kontrolliert werden?

Ein männlich­er Abspritz-Orgas­mus wird in allen asi­atis­chen und tantrischen Liebestech­niken als stark energie-raubend und neg­a­tiv ange­se­hen. Er wird stets so lange wie möglich herausgezögert.

Auch Du kennst das bes­timmt: Du hast richtig schö­nen Sex mit Deinem Mann und unver­hofft begin­nt er aufzustöh­nen und spritzt ab. Dein Part­ner sackt anschließend kraft­los zusam­men oder lässt sich erschöpft auf den Rück­en fall­en. Sein Penis schrumpft sicht­bar sofort. Dein Mann ver­liert augen­blick­lich das sex­uelle Inter­esse an Dir.

Du hinge­gen liegst mit ein­er vollge­spritzten Pussy da und denkst: „Naa toll!!!“ und gehst ent­täuscht aufs Klo. Manche Män­ner drehen sich in dieser Zeit sog­ar dreist um und schlafen ein. Kein Wun­der, dass viele Frauen irgend­wann die Lust am Sex ver­lieren, wenn (ego­is­tis­che?) vorzeit­ige Ejaku­la­tio­nen im Laufe der Jahre immer sel­tener eine Aus­nahme werden!

Precum
Pre­cum: Wenn der Penis weint…

Doch man kann den Organ­is­mus des Mannes aus­trick­sen! Wird sein Orgas­mus zum richti­gen Zeit­punkt abge­brochen, kann zwar etwas klares / leicht milchiges Pre­cum (Vor­saft) aus dem Penis her­aus­laufen, aber die Lei­den­schaft, Geil­heit und Glied­steife bleibt beim Mann voll­ständig erhalten.

Das bedeutet für Dich: Er kann nach ein­er Minute Pause mit einem knall­harten Penis, neuer Kraft und unglaublich­er Energie ein zweites, drittes oder gar viertes Mal weit­er­fick­en! So kommst Du endlich auf Deine vollen Kosten und auch der Mann freut sich, dass die Heiße Num­mer nicht so schnell zu Ende ist! Das klingt toll oder?

Hervorragend ruinierter Orgasmus!
Her­vor­ra­gend ruiniert­er Orgasmus!

Problem: Männer wollen sich nicht den Orgasmus vorschreiben lassen!

Lei­der hat die Sache einen Hak­en: Die meis­ten Ker­le ver­spüren beim Sex nicht unbe­d­ingt den Wun­sch, ihren „Point-of-no-return“ rechtzeit­ig zu erken­nen und den Penis im aller­schön­sten Moment aus der Schei­de zu ziehen, um in aller let­zter Sekunde ihren Orgas­mus noch zu ruinieren! Da muss die Dame mit ihren geschick­ten Hän­den dem Glück etwas nachhelfen! 😉

An der Orgas­mus­gren­ze zu wich­sen, ist das Geil­ste was einem Mann gefühlsmäßig wider­fahren kann. Es wird vom Mann zwar wirk­lich aller­streng­ste Diszi­plin abver­langt, nicht doch abzus­pritzen – Aber er ist heftigst erregt und regel­recht gierig nach Deinem Körper!

Als Frau macht das „Orgas­mus ruinieren“ teu­flis­chen Spaß!!! Du hast das Zepter im wahrsten Sinnes des Worte in der Hand!

Du allein entschei­dest ob über­haupt und wann der Mann seinen erlösenden End-Orgas­mus haben darf oder ob er abge­brochen wird. Dein Mann wird frus­tri­ert bet­teln und vielle­icht sog­ar weinen. Du wirst mit­fiebern, staunen und selb­st extrem erregt werden. 😉

Mit großer Wahrschein­lichkeit werdet ihr Orgas­muskon­troll-Spiele zukün­ftig öfters (auch mit Deinem Kör­p­er) spielen.

Es ist für Mann und Frau ein enormer Lust­gewinn, die extrem geile, soge­nan­nte Plateau-Phase vor einem Orgas­mus über län­gere Zeit möglichst lange hoch zu hal­ten, ohne den erlösenden Orgas­mus zu erreichen.

Regeln müssen sein!

DU soll­test IMMER sehr dom­i­nant han­deln! Dein Spritzsklave hat alles zu tun, zu ertra­gen und wort­los auszuhal­ten, was DU möchtest!

Sperma auffangen
Sper­ma auf­fan­gen mit Löf­fel und Gefäß ist Pflicht!

Sollte Dein Sklave unge­fragt reden oder nicht zu Dein­er Zufrieden­heit han­deln, wird er bestraft. Es eignen sich Knebel, Schläge auf den Po, Nip­pelfolter und was Dir einfällt.

Pre­cum / Vor­saft, Sper­ma, Squirt & Muschisaft wird mit Löf­feln & Schalen aufge­fan­gen und muss von Deinem Sklaven ohne Aus­nahme immer kom­plett recycelt werden!

Die beste Technik zum Intervallwichsen: »15 — Pause — 15 — Pause … «

In der Prax­is hat sich die „Start / Stop-Meth­ode“ sehr bewährt. Wieder­hole die Wichs-Inter­valle z.B. anfangs 15 Mal und nimm mit Schwung sofort die Hand vom Schwanz! Beobachte ihn 1–2 Sekun­den. Wenn alles OK ist, fol­gen wieder 15x mal.

Keine Angst vor den Zahlen! Du wirst die opti­malen Inter­valle Deines Subs schnell selb­st her­aus­find­en. Schon nach ein paar Edg­ing-Ses­sions wirst Du unab­hängig von den Handze­ichen Deines Subs klar erken­nen, wann der Orgas­mus naht.

Dein Part­ner zeigt mit ein­er Hand stets den Abspritz-Grad an:

Penis Edging
Penis Edg­ing durch Intervallwichsen

1 Fin­ger = Stufe 1: Alles im grü­nen Bereich.
Du kannst den Penis schön hart rannehmen.

2 Fin­ger = Stufe 2: Schon etwas vor­sichtiger sein.
Nicht mehr ganz so unkon­trol­liert wichsen.
Empfehlenswert ist ein 15-ner Start/Stop-Inter­vall

3 Fin­ger = Stufe 3: ACHTUNG!
Nur noch in 6‑er Start/Stop-Inter­vallen* wichsen!
Penis sehr aufmerk­sam spüren und beobachten!

4 Fin­ger = Stufe 4: EXPLOSIONSGEFAHR!!!
Nur noch winzige Bewe­gun­gen mit Dau­men + Zeigefin­ger, Lip­pen + Zungenspitze
Du kannst auch die Eichelun­ter­seite z.B. mit dem Dau­men mit Öl massieren
Jed­er Berührung wird SOFORT abge­brochen, wenn der Schwanz zuckt!

 5 Fin­ger = Stufe 5: SOFORT STOPP !!!!
Nimm die Hände schla­gar­tig weg!
Er ruft außer­dem „STOPP“, wenn Penis spritzen will. 

Den Orgasmus immer wieder ruinieren!!!

Orgasm control mit Magic Wand
Orgasm con­trol mit Mag­ic Wand

Der Penis pocht, zuckt, die Harn­röhre öffnet sich weit, er wird mega-hart und gibt viele andere Warnze­ichen. Atmung und Stöh­nen des Mannes sind außer­dem sehr hilfreich.

Ein ruiniert­er Orgas­mus sieht irre geil aus. Der Penis zuckt, fed­ert, quirtlt und bebt völ­lig außer Kon­trolle! Manch­mal sick­ert oder spritzt eine beein­druck­ende Ladung, süßlich­es Pre­cum (Vor­saft) her­aus. Gib ihm dann 1–2 Min Pause und starte das Inter­vall­wich­sen erneut.

Selb­stver­ständlich kann kann der Penis auch mit Sexspielzeug stim­uliert wer­den. Sehr geil sind kräftige Mas­sagegeräte. Wie beim Inter­vall­wich­sen zählst Du ein­fach die Sekun­den, solange Du, den Mas­sagestab an den Penis hälst. Schon beim kle­in­sten Zuck­en, musst Du den Penisvi­bra­tor aber wegnehmen!

Tipps & Ideen zum Penis — Edging

1. Sorge für Abwechslung:

  • Prostatas­tim­u­la­tion mit Umschnalldil­do, Plugs, Prostatavi­bra­toren und Fin­gern führen nochmals gravierend zu ein­er Luststeigerung
  • Halte die Eichel beim Edgen entwed­er schön flutschig (z.B. mit Mass­geöl, Pre­cum, Squirt, Muschisaft).oder staub­trock­en (z.B. mit mit einem weichen Tuch, trock­en­pusten, deine Haut)
  • Son­dern sorge immer wieder für neue Sin­ne­sein­drücke. Geeignet sind Penisvi­bra­toren, Mas­tur­ba­toren (Flesh­light!) und unter­schiedliche Grifftech­niken (z.B. Feuer ent­fachen, ver­schiedene Anzahl von Fin­gern, mal mit Vorhaut und mal ohne wich­sen, klopfen, Penis schlagen)
  • Fessle Dein Opfer wehr­los an den Hän­den und ggf. Beinen mit einem Seil, Hand­schellen o.ä.
  • Gehörschutz-Stöpsel oder Musik auf den Ohren wirken wahre Wunder!
  • Ein getra­gen­er Slip eignet sich her­vor­ra­gend als Knebel!

Wichse nicht nur auf dem Bett, son­dern sorge auch für abwech­slungsre­iche Plätze! Lasse Deinen Mann z.B. auf ein­er Stuh­lka­nte mit im Nack­en ver­schränk­ten Hän­den Platz nehmen; mit dem Rück­en auf einem Tisch; bre­it gespreizte Beine auf einem Sofa; posi­tion­iere ihn ste­hend oder kniend.

2. Mach‘ wozu DU Lust hast!

Ruinierter Höhepunkt - Precum am Penis
Ruiniert­er Höhep­unkt — Recum am Penis

Nur keine Scheu! Wenn Dich die Lust überkommt, kannst Du Dich bei Stufe 1 und 2 auch prob­lem­los auf den knall­harten Schwanz set­zen und ihn mit 30 bis 50 Stößen hart reiten.

DU musst aber das Tem­po dom­i­nant vorgeben. Achte aber bei aller Wol­lust und Freude immer auf die Handze­ichen Deines Part­ners. Bei Stufe 3 musst Du den Schwanz sofort verlassen!

Dein Spritzsklave ist wirk­lich sex­uell extrem (!!!!!!) erregt. Wenn Du Lust hast, ent­locke ihm sex­uelle Geständ­nisse oder erzäh­le ihm Deine sex­uellen Fan­tasien, die Du son­st nicht zu sagen traust.

Packe Deinen Mann auch mal etwas grober an. Män­ner ste­hen auf Schmerzen und schmutzige Sexspiele. Er wird alles über sich er gehen lassen. Bestrafe Deinen Sklaven mit für sein gieriges Verhalten.

Foltere seine Nip­pel mit Klam­mern, Gewicht­en, Wachs, Flog­ger und Gerte. Ver­giss nicht, immer ein „Danke“ für Deine Tat­en einzu­fordern. Wenn nicht… Knallt die Peitsche! 🙂

Kontrollierert entsamter Penis! ;-) Runierter Orgasmus durch Handjob.
Kon­trol­lier­ert entsamter Penis! 😉 Runiert­er Orgas­mus durch Handjob.

3. Mache auch zwischendurch längere Pausen!

Sollte Dein Spritzsklave mal ganz, ganz kurz vor dem Orgas­mus ste­hen, und wirk­lich kein­er­lei Stim­u­la­tion mehr möglich sein, mache ein­fach 10 Minuten Wichspause.

Schwanz abmelken von hinten
Schwanz abmelken von hinten

In dieser Zeit kannst Du Deinen Sub reizen, ohne den Penis zu stim­ulieren. z.B. über seinem Gesicht mas­tur­bieren oder Dich zum Orgas­mus leck­en lassen. Du kannst die Eichel vor­sichtig leck­en + anpusten oder mit ein­er Fed­er necken.

Das bringt Deinen Sklaven noch ein Stück näher an die Orgas­mus­gren­ze! Aber Vor­sicht!: „Eine Bewe­gung zu viel“ kann schon aus­re­ichen, eine atem­ber­aubende Peni­s­ex­plo­sion auszulösen. 🙂

Sehr wirkungsvoll ist ein Posi­tion­sw­ch­sel. Du kön­ntest den Schwanz auch mal im Dog­gystyle von hin­ten abmelken. Stelle aber unbe­d­ingt einen Teller unter den Penis!

4. Abmelken mit dem Milking Table (Massageliege / Tisch oder Platte mit Loch)

Milking table
Schwanz abmelken mit Milk­ing table

Ein soge­nan­nter Milk­ingtable ist  eine sehr effek­tive Möglichkeit, den Schwanz  abzumelken. Hier­bei liegt der Mann mit dem Bauch auf einem Tisch, den man mit ein­er Lochkreis­säge aus­gesägt hat.

Durch die Span­nung und Biegung ist sein Schwanz riesig, sehr steif und sieht geil aus.Der Mann kann nicht sehen, was die Hotwife macht. Sper­ma und Pre­cum kön­nen ohne Abknick­en der Samen­stränge sehr geil auslaufen!

Der Bau eines Melk­tis­ches ist ein­fach. Es genügt ein mod­i­fiziert­er Tapezier­tisch oder eine Mas­sageliege mit aus­gesägtem Loch. Sog­ar eine Holz­plat­te mit Loch eignet sich als Milk­ing Table.

Per­fekt zum Abmelken, zur Zwangsentsamung und Orgas­mus ruinieren!

 

 

 

 

 

 

 

5. Abmelken mit Gloryhole Device, Penis Bondage Board, Melk-Tischchen, Melktisch, Cock bondage table

Ein weit­eres sehr gutes Hil­f­s­mit­tel, um einen stark erregten Penis »auf Span­nung zu brin­gen« und auf Max­i­mum zu reizen ist ein soge­nan­nter Melk­tisch, der in der englis­chen Sprache »Glo­ry­hole Device« oder »Penis Bondage Board« genan­nt wird.

Das Melk-Tis­chchen lässt sich eben­falls prob­lem­los selb­st bauen: Eine Holz­pllat­te unterm Po. Abstand­shal­ter, je nach Beck­en­höhe, In der oberen Plat­te ein Loch mit ein­er Lochsäge + Akkuschrauber bohren, ein paar Hak­en und Ösen uns schon kann der Penis immer und immer wieder bis zur Orgas­mus­gren­ze ver­wöh­nt und gefoltert werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beispiel Video für eine Edging — Session

Weitere Quellen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here